WAS GEDANKEN SIND

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2154

Re: WAS GEDANKEN SIND

von mirja am 09.06.2012 00:18

- 41 - WAS GEDANKEN SIND


Das Alles Verzehrende Violette Feuer I. -

Die Gnade des kosmischen Gesetzes schützt die Menschen -
es verhindert, daß die Rückwirkungen ihrer eigenen Gedanken
augenblicklich auf die Erde zurückgeworfen werden.

Die aufgestiegenen Meister halten den größten Teil
dieser destruktiven Energien zurück -
sie lassen jeweils nur soviel zurückfluten,
wie die Menschheit gerade verkraften kann.

Würden sie dies nicht tun,
müsste alles Leben dieser Erde ersticken in der alles erdrückenden
Last ihrer eigenen psychischen Energien.
Kein Fortschritt wäre mehr möglich,
die Menschheit würde von gewaltigen
selbstverursachten Katastrophen heimgesucht,
die sie nicht bewältigen könnte.

Da unser Sonnen-System auf ihrer elliptischen Bahn um die größere Eltern-Sonne,
den Stern Alcyone im Sternbild der Plejaden,
sich dieser Sonne wieder nähert,
erfahren alle Elektronen eine immer größer werdende
Schwingungs-Beschleunigung.

Dies hat mehrere Auswirkungen,
Menschen, die ihr Bewusstsein geöffnet haben,
erheben sich immer schneller in der aufsteigenden
Bewußtseins-Spirale,
sie werden immer bewusster,
sie entfalten ihre wahren Fähigkeiten immer schneller.

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2154

Re: WAS GEDANKEN SIND

von mirja am 09.06.2012 00:22

- 42 - WAS GEDANKEN SIND


Selbst-Meisterschaft II. -

Ein Meister unterrichtete gerade eine kleine Schar Schüler.
Da kam ein Bote vom Erziehungs-Minister des Landes mit der Nachricht,
der Minister sei in der Schule und wolle alle Lehrer sehen.

Der Meister schickte den Boten zurück mit der Botschaft,
er könne nicht kommen,
die Kinder zu lehren sei wichtiger.
Darauf kam der Minister selbst zum Meister und stellte ihn zur Rede.

Er wollte wissen,
was für wichtige Dinge er die Kinder lehre,
daß er keine Zeit für den Minister habe.

Der Meister erklärte -
"ich lehre die Kinder die Macht der Worte!"

Der Minister aber antwortete gereizt-
"welche Macht können leere
Worte schon haben!"

Da wandte sich der Meister zum kleinsten der Schüler und
flüsterte ihm leise ins Ohr, gerade laut genug,
daß der Minister es hören konnte -

"Du gehst jetzt hin und wirfst diesen Mann hinaus!"

Da explodierte der Minister vor Wut - "
was fällt ihnen ein, so mit mir umzugehen!"

Der Meister aber sagte ganz sanft -
"eben noch haben Sie
die Macht der Worte bezweifelt und
doch haben ein paar Worte Sie dermaßen
aus dem Gleichgewicht gebracht,
daß Sie fast die Kontrolle über sich verloren haben."

Und es waren wirklich nur Worte,
denn der kleine Kerl hätte Sie doch
unmöglich hinauswerfen können!"

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2154

Re: WAS GEDANKEN SIND

von mirja am 09.06.2012 00:25

- 43 - WAS GEDANKEN SIND


Musik -

Eine ganz besondere Art von Gedankenform ist Musik,
eines der wirksamsten Mittel um Harmonie herbeizuführen,
um die Wasser der Gemüts-Bewegung zu stillen oder
aber aufzuwühlen bis zu den höchsten Ekstasen.

Ton-Schwingungen in höchster Vollkommenheit sind harmonisch,
sie haben keinen Anfang und kein Ende,
sie sind ewig,
wie der natürliche
ewige Rhythmus allen Lebens.

Schwingungen aber,
die im Widerspruch zum kosmischen Gesetz von
Schönheit und Ausgeglichenheit stehen,
haben Anfang und Ende und ihre Töne,
die durch gebrochenen Rhythmus einem Mörser ähneln,
sind nerven-zerstörende, die Sinne aufreizende Musik,
die Menschen zu Ausschweifungen stimuliert.

Durch solche Musik wirken dunkle Mächte auf die hinterhältigste Art,
denn diese Musik vernichtet die Harmonie und
den natürlichen Rhythmus der Menschen,
der so wichtig zur Selbst-Erkennung ist.

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2154

Re: WAS GEDANKEN SIND

von mirja am 09.06.2012 00:33

- 44 - WAS GEDANKEN SIND


ICH BIN, die Macht der Mantras -

Gedanken sind Schwingungen im Geist,
darum gelten auch die aus der Physik bekannten Gesetze für Schwingungen,
wie das Gesetz der Resonanz.

Zu jeder Schwingung gibt es eine oder mehrere Resonanz-Schwingungen,
die diese verstärken und aufschaukeln.

Darum können Soldaten, die im Gleichschritt über
eine Brücke gehen, diese durch Resonanz zerstören, wenn ihre
Schritt-Frequenz mit der Eigen-Frequenz der Brücke identisch ist.

Mantras sind Gedanken-Schwingungen, die die Macht haben,
sich selbst oder andere Gedanken-Schwingungen
durch Resonanz zu verstärken und aufzuschaukeln.
Sagst Du bewußt in Gedanken oder Worten
ICH BIN so bist Du in Resonanz mit dem Fluß aller Gedanken,
denn ICH BIN ist Dein göttlicher Wesens-Kern,
die Macht und Gegenwart Gottes in Dir.

Damit erzeugst Du einen gewaltigen Sog,
einen Energie-Wirbel, der alles in die Existenz zwingt,
was Du mit Machtwort verbindest.

Wenn Jesus bewußt sagt - ICH BIN die Auferstehung und das Leben -
so ist das der Machtspruch,
mit dem er seine eigene Auferstehung
und Unsterblichkeit in die Existenz gezwungen hat,
indem er ihn bis zur Manifestation im Bewußtsein festhielt.

Menschen in ihrer Unwissenheit beziehen das ICH BIN aber nur
auf sein persönliches Ego = ich bin
statt auf die Macht und Gegenwart
Gottes = ICH BIN,
darum gibt der Satz für sie keinen Sinn und kann
seine gewaltige Macht nicht offenbaren.

Sagst Du als Wissender bewußt ICH BIN der ICH BIN,
so hast Du den höchstmöglichen Machtspruch eines Sterblichen ausgesprochen,
ein Gott-Mensch zu sein -
für unwissende Menschen aber ist es ein absolut sinnloser Satz.

Jeder Satz, der mit ICH BIN verbunden ist und
im Wissen gedacht oder gesprochen wird,
daß ICH BIN nicht das persönliche Ego,
sondern die Macht und Gegenwart Gottes ist,
ist dann ein Mantra, eine Gedanken-Schwingung,
die sich selbst verstärkt, aufschaukelt und
in die Wirklichkeit zwingt.

Die Macht und Gegenwart Gottes gebietet,
daß sich ein solcher Gedanke verwirklicht,
nur die Illusion von Trägheit der Materie und
die Illusion von Zeit auf unserer Ebene von Bewußtheit verhindern,
dass die Manifestation augenblicklich erscheint,
darum muß der Gedanke bis zur Manifestation im Bewußtsein aufrechterhalten werden.

OM und AUM sind in Wirkung und Bedeutung identisch mit
ICH BIN -

darum fangen alle Mantras der Buddhisten
und Hindus mit OM als Macht-Wort an.

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2154

Re: WAS GEDANKEN SIND

von mirja am 13.06.2012 16:24

- 45 - WAS GEDANKEN SIND

Das Gyatri Mantra -

Der Avatar und Meister Sai Baba lehrte seine Anhänger
das Gyatri-Mantra aus der Rig-Veda
und singt es regelmäßig mit ihnen.
Er sagt, es ist eine Schwingungs-Formel.

Das Gyatri-Mantra hat die Macht,
alle Gehirn-Zellen zu aktivieren und
die Zeit-Blockaden der Erinnerung in der Seele aufzuheben.

Durch dies Mantra allein kann man die Meisterschaft erlangen,
wenn man es im Bewußtsein festhält.

Man kann es übersetzen,
aber dadurch verliert es natürlich seinen Energie-Puls
und damit seine Macht.

Hier ist es:

Gyatri Mantra

OM Bur Bhuvah Suvah
Tat Savitur varenyam
Bhargo devasya dhimahi
Dhiyo yo nah prachodayat
.

http://youtu.be/w8HtbFugrW8
runterladen (12,7 MB):
http://dl.dropbox.com/u/710888/Sathya%20Sai%20Baba%20chanting%20the%20Gayatri.flv


Gyatri Mantra (Übersetzung)

ICH BIN - alles,
Erde, Weltall, unendlicher Bewußtseins-Raum.
Darum
laßt unsere Seele sich erheben,
unser Bewußtsein sich versenken in das
anbetungswürdige Licht jener göttlichen Lebens-Sonne
der Weisheit,
die unseren Geist erleuchten möge!

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten Zuletzt bearbeitet am 13.06.2012 16:28.

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2154

Re: WAS GEDANKEN SIND

von mirja am 13.06.2012 16:35

- 46 - WAS GEDANKEN SIND

Das Astralreich -

Der Mensch ist die Krone der Schöpfung nur relativ
zur Schöpfung der Erde,
aber keinesfalls relativ zur Schöpfung des
Universums.

Dort ist er nur wie ein unwissendes Kind,
das eben lernt,
Gedanken und Bewußtsein zu verstehen.

Darum gibt es das kosmische Gesetz,
das die niederen Schöpfungen des Menschen,
die er durch seine Gedanken und Gefühle
in Unwissenheit hervorbringt,
auf die Erde beschränkt.

So ist das ganze unselige Astral-Reich,
das Unglücks-Reich der 4. Dimension, das die Erde umgibt,
ausschließlich die Schöpfung des Menschen.

Groteske Wesenheiten, Personifizierungen,
all ihre Laster und Ängste.

Nur die Gnade des kosmischen Gesetzes verhindert,
daß Menschen all ihre Gedanken-Schöpfungen
mit physischen Augen sehen müssen,
bevor ihr Bewußtsein weit genug entwickelt ist,
daß sie die Weisheit und das Wissen besitzen,
diesen bewußt entgegenzutreten und
sie wieder aufzulösen.

Sie würden zurückprallen vor Entsetzen und Grauen,
einige gar ihren Verstand verlieren.

Während ein hochschwingender Gedanke
grenzenloser, bedingungsloser Liebe
solche ALL-Macht und Durchschlags-Kraft besitzt,
daß er im entferntesten Winkel des Universums wahrgenommen werden kann
und überall machtvolle Wirkungen hervorbringt,
prallen alle niedrigschwingenden Gedanken
wie Haß, Zerstörung, Krieg, Furcht an der Lichtmauer ab,
die sie nicht durchdringen können und werden auf die Erde zurückgeworfen.

Darum haben die Menschen der Erde sich immer wieder mit ihren
eigenen Fehl-Schöpfungen auseinanderzusetzen -
kein anderer Stern oder Planet
kann damit infiziert werden.

Das Universum als Ganzes hat dennoch nur den einen Wunsch,
der Mensch möge endlich erwachsen werden und erkennen -
nicht Gott oder das Schicksal
schickt den Menschen Krankeit, Leid oder ähnliches,
denn der EINE kennt wahrhaft nur Liebe.

Der Mensch selbst als Mit-Schöpfer hat das alles
durch seine Gedanken erschaffen,
in selbstverschuldeter Unwissenheit -
auf der er hartnäckig weiter beharrt durch seine Weigerung,
die Lehren lichtvoller Wesen
wie der aufgestiegenen Meister anzuerkennen und anzunehmen.

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2154

Re: WAS GEDANKEN SIND

von mirja am 13.06.2012 16:45

- 47 - WAS GEDANKEN SIND

Die Funktion der Angst I. -

Du selbst bist der wahre Schöpfer aller
Lebens-Umstände, aller Ereignisse in Deinem Leben,
durch Gedanken und Gefühle hast Du alles erschaffen.

Den Tod hast Du als Illusion Deines Verstandes erkannt,
wovor willst Du Dich dann noch fürchten -
was kann größer sein als Du,
der Schöpfer dessen, wovor Du Dich fürchtest.

Nimm diese Wahrheit im Bewußtsein an und Du hast die Macht und
Fähigkeit in der Hand, alles unerwünscht Erschaffene wieder aufzulösen,
wovor Du Dich jetzt noch fürchtest.

Erkenne, wer Du in Wahrheit bist.

Angst ist nur möglich, solange es gelingt,
Dich in Unwissenheit darüber zu halten,
welch machtvolle Wesenheit Du in Wahrheit bist.

Die finsteren Mächte dieser Erde
und ihre unwissenden Helfer in Regierungen und Kirchen tun darum
alles in ihrer Macht stehende, um diese Wahrheit auszumerzen -
das ist die Grundlage ihrer Macht.


Die Funktion der Angst II. -

Erkenne, wenn etwas nicht Liebe ist,
ist es letztlich immer nur Angst.

Die Mächtigen dieser Welt leben in der Angst,
machtlos zu sein.

Jene, die nehmen, was nicht ihnen gehört,
leben in Schrecken vor dem Mangel.

Mißbraucher leben in der Angst, selbst mißbraucht zu werden -
meist sie sind es,
die zuerst mißbraucht wurden.

Erkenne das Wesen der Angst,
sie führt immer nur Zerstörung herbei.

Angst ist der größte Feind von allem, was auf dem Planeten existiert.
Angst ist die tiefere Ursache aller Kriege -
Angst ist Gefangenschaft, ein Kerker.

Gedanken-Energie, aufgeladen mit Angst,
kann noch verheerender sein als Atomwaffen,
denn Angst erzeugt eine gewaltsame Energie,
die Katastrophen erst auslöst.

Angst wirkt dabei wie ein Magnet -
plötzlich bewegen sich alle Eisen-Späne aufeinander zu
und erzeugen ein gewaltiges Kraftfeld von Zerstörung.

Darum ist es wichtig, daß es genügend bewußte Menschen gibt,
die positiv und mit Freude in die Zukunft blicken -
dadurch mildern sie den Druck auf den Planeten erheblich
und verhindern so letztlich Katastrophen und Zerstörungen.

Es gibt weitaus machtvollere Energien als Atomkraft
und diese sind letztlich nur noch durch Gedanken-Kräfte beherrschbar.

Energie aus Anti-Materie gehört dazu,
die Menschheit steht an der Schwelle zu ihrer Entdeckung.

Kannst Du jetzt verstehen, warum es notwendig ist,
die Angst zu meistern und zu überwinden.

Wenn Du wirklich weißt, wer Du in Wahrheit bist,
gelingt es Dir immer, Angst zu meistern.
Du kannst dann Energien der Freude freizusetzen,
wo vorher nur Angst war.

Freude ist eine machtvollere Energie als Angst.

Stell Dir zwei Menschen vor,
die sich voller Angst gegenüberstehen
mit der Waffe in der Hand -
und einer kann im richtigen Moment einen Scherz machen.

Freude ist es dann,
die spontan hervorbricht und alle Angst wegwischt -
Gegner können plötzlich die Waffen weglegen
und sich die Hand geben.

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2154

Re: WAS GEDANKEN SIND

von mirja am 13.06.2012 16:50

- 48 - WAS GEDANKEN SIND

Angst und Gesundheit -

Angst und Furcht, die mildere Form von Angst,
wirken auch auf Körper und Gesundheit hochgradig schädigend.
Erinnere Dich, am Anfang war Reinheit und die Gedanken waren rein,
bei einem kleinen Kind ist das immer noch so.

Wenn Du aber später anfängst etwas wesentliches zu tun,
was sich gegen Dein eigenes Selbst,
den Schöpfer, das Universum, die Erde oder Deine Mit-Menschen richtet,
beginnt das innere Wissen der Zellen zu reagieren.
Du nennst das vielleicht Gewissen oder Schuld-Gefühle.

In Wahrheit ist es schon eine Form von Zerstörung
und Furcht ist die Grundlage davon.

Die freigesetzte negative Energie dringt in den Äther-Körper ein
und schädigt diesen.
Dessen schützendes Magnetfeld wird schwächer
und niederfrequente Strahlung kann eindringen
und den Äther-Körper verseuchen.

Diese Verschmutzung und Schädigung des Äther-Körpers wiederum
macht die Zellen Deines Körpers wild.
Die wilden Zellen breiten sich weiter aus und
fangen an die Lebenskraft zu verzehren -
Du nennst das dann Krebs.

Menschen auf dem Planeten Erde sollten endlich verstehen,
dass sie ihrer Verantwortung auch im Tode nicht entrinnen können,
weil es keinen Tod gibt.

Jeder Gedanke, jedes Wort, jede Bewegung, jede Angst, jede Freude
beeinflußt das Universum -
und dafür müssen Menschen letztlich die Verantwortung übernehmen.

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5

« zurück zum Forum