Der „Rote Faden“

1  |  2  |  3  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


RolleStonie

-, male

Maya kin

Posts: 74

Der „Rote Faden“

from RolleStonie on 05/06/2011 06:05 PM

Hallo!

Kennt ihr das: Ah! Das ist genau das Richtige jetzt. Das Richtige zum richtigen Zeitpunkt.
„Wie hast du das nur hinbekommen, dass du gerade jetzt genau das Richtige machst? Das musst du geahnt haben.“ 8-(

Wenn das eintritt, fühlen wir uns wohl, sind fröhlich und entspannt. Nichts bringt uns aus unserer Mitte. Wir sind eingerastet auf der Mitte. Alleine geht das schwer. Zwei Menschen können das gemeinsam jederzeit erleben. Wenn es mehr werden, z.B. durch Kinder, wird es schwer die Mitte zu halten. Dafür ist das mögliche Erlebnis (Ergebnis) umso schöner und intensiver. Genau so muss sich jeder ins Leben stürzen und die Welt zulassen, um sie zu spüren und sich selbst in ihr wiederfinden.

Ich wollte aber auf die Richtigkeit hinaus. Das Richtige zum rechten Zeitpunkt spiegelt für mich im Tzolkin das Dreieck Same – Mond – Magier, das in der Nacht-Welle idealerweise mit dem Suchtpunkt Sturm gepaart ist. Die vier Siegel der Vier-Punkt-Siegelfamilie stehen für die Möglichkeiten des Lebens, die immer im Fluss bleiben und das perfekte Timing, also die Steuerung, die zum Wohle Aller funktioniert. Und was macht der Sturm?

Der Sturm ist die Antwort auf den Stillstand. Unwissen verursacht Blockaden. Es staut sich etwas an, um sich dann im Sturm zu entladen. Wunderbar befreiend und heilsam so ein Sturm. :P

Nacht-Wellen Leute ticken über den permanenten Fluss. Sie sind die Bewahrer von Ewigkeiten an Erfahrungen, die kein Sturm je hinwegfegen könnte. Warum sollten sie sich untreu werden? Da bleibt immer ein roter Faden. Nacht-Wellen Angehörige blockieren sich selbst nicht, sind aber andererseits der beste Anwalt in Sturmfragen.

Also: Wenn ihr mal einen „Roten Faden“ braucht, wendet Euch vertrauensvoll an Nacht-Wellen Leute, die haben immer einen! Und gleichzeitig können sie Euch noch in Sturm-Fragen bestens beraten! ;-)

RolleStonie

Kennst Du Dein SIEBTES Siegel? Dafür gibst Du schon immer ALLES, aber leider vergebens!
Das SIEBTE Siegel
Die 20 Wellen mit dem Kornkeis, der unten die verschlossenen Siegel zeigt.
RolleStonie-Blog bei wordpress.com

Reply

Stef29
Deleted user

Re: Der „Rote Faden“

from Stef29 on 05/06/2011 07:24 PM

Danke-das hast du schön beschrieben!

Reply

7Muluc

-, male

Posts: 14

Re: Der „Rote Faden“

from 7Muluc on 05/09/2011 12:11 AM

Das hast Du aber schön erklärt Rolle. ;-)

Reply

mirja
Admin

70, female

Maya kin Admin

Posts: 2215

Re: Der „Rote Faden“

from mirja on 05/10/2011 08:40 AM

Auge.gif Möönsch Rolle, da haben wir ja die Erklärung, warum mein "Suchtpunkt" STURM sich für mich nie unerreichbar anfühlt und mir immer mein berühmtes Wurmloch offen lässt!

Ich glaub´, die meisten sind nur zu ungeduldig, um das Richtige zum richtigen Zeitpunkt erwarten zu können.
Dabei ist es ganz einfach:
solange man sich die Zähne an etwas ausbeisst, stimmt die Synchronizität nicht
- wenn sie stimmt, geht alles wie von selbst.
Man muss das Timing halt einfach vertrauensvoll in die obere Etage abgeben! okay.gif

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply

RolleStonie

-, male

Maya kin

Posts: 74

Re: Der „Rote Faden“

from RolleStonie on 05/10/2011 03:50 PM

Liebe Mirja,

vielen Dank für Deine Einschätzung. Es geht ja um Deine Welle und ich selbst sehe Deine Welt leider nur durch die Tzolkin-Brille. :#:
Auch Jannis (Muluc7) kommt aus der Nacht-Welle. Ich würde mich freuen, wenn Ihr zum Begriffs- und Siegel-Paar Mond-Sturm etwas aus Eurer Erfahrung beitragen könntet.
Wie geht ihr mit Blockaden um? Ist Euer Leben immer im Fluss? hund.gif
Könnt Ihr Euren gelben Menschen standhaft im Fluss des Lebens behaupten.

Mirja, Du schreibst:

Man muss das Timing halt einfach vertrauensvoll in die obere Etage abgeben!


Kannst Du die "obere Etage" etwas genauer beschreiben. Das würde mich brennend interessieren!

Vielen Dank für Eure Resonanz; auch Dir Steffi. :P

Kennst Du Dein SIEBTES Siegel? Dafür gibst Du schon immer ALLES, aber leider vergebens!
Das SIEBTE Siegel
Die 20 Wellen mit dem Kornkeis, der unten die verschlossenen Siegel zeigt.
RolleStonie-Blog bei wordpress.com

Reply Edited on 05/10/2011 03:54 PM.

Stef29
Deleted user

Re: Der „Rote Faden“

from Stef29 on 05/10/2011 06:59 PM

;-) ...ich möchte euch oft Antworten und zensiere mich dann selbst...
aber ich lese in diesem Forum interessiert mit und wollte das deutlich machen!

Liebe Grüsse

Reply Edited on 05/10/2011 07:04 PM.

mirja
Admin

70, female

Maya kin Admin

Posts: 2215

Re: Der „Rote Faden“

from mirja on 05/12/2011 09:11 AM

"Man muss das Timing halt einfach vertrauensvoll in die obere Etage abgeben!"


Kannst Du die "obere Etage" etwas genauer beschreiben. Das würde mich brennend interessieren!


Nenn´ es das höhere Selbst, die geistige Führung, im religiösen Kontext vielleicht die Schutzengel ...
auf alle Fälle ist es eine wissende, koordinierende Instanz, die das Drehbuch unseres Lebens - diesen roten Faden - kennt und steuert!

Wenn man die Dreharbeiten zu einem Film als Beispiel nimmt, dann werden alle Sequenzen bzw. Bilder, die den gleichen Drehort, dasselbe Motiv brauchen, möglichst zusammen gedreht, auch wenn sie im fertig geschnittenen Film im Geschehen weit auseinander liegen.
Verfolgt man diese Dreharbeiten ohne das Drehbuch zu kennen, sind die einzelnen Bilder, Dialoge, Gesten und Mimik unzusammenhängende Ereignisse, deren Sinn und Zweck im Dunkel liegt und oft überflüssig oder rätselhaft erscheint.
Kennt man das Drehbuch aber, kann man den Roten Faden sehr wohl verfolgen - weiss, warum die Kamera hier ins Detail geht oder dort in die Totale ....
Der Regisseur will etwas Bestimmtes bezwecken und herausarbeiten.

Wir aus unserer 3D Sicht erkennen das alles erst am Ende unseres Lebens, wenn unser Lebens-Film fertig geschnitten ist
- aber wir haben unseren Produzenten, Regisseur, Kameramann, Requisiteur, Beleuchter usw. in uns drinnen und können diesen Anweisungen folgen - darauf vertrauend, dass wir unser eigenes Drehbuch erarbeiten, dass wir sowohl Hauptdarsteller sind wie auch Nebenrollen in weiteren Lebens-Filmen haben und dass das alles aus einer übergeordneten Position koordiniert werden muss.

Wenn ich nun ganz bewusst diese Koordination dem grösseren Zusammenhang übertrage, bekomme ich jede Menge Rückmeldungen.
Das sind diese Synchronizitäten, die mir zeigen, dass ich zur rechten Zeit am rechten Platz bin,
dass ich im Fluss bin,
dass aus den Miriarden von Möglichkeiten eine ausgewählt wurde, an die ich nicht im Schlaf gedacht hätte.
Und der Sturm ist die Bewegung, die mich im Fluss um die Klippen und Hindernisse steuert - sofern ich es zulasse- ansonsten gibt´s Boiing hammer.gif ko.gif ! Auge.gif

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply Edited on 05/12/2011 09:38 AM.

RolleStonie

-, male

Maya kin

Posts: 74

Re: Der „Rote Faden“

from RolleStonie on 05/12/2011 08:21 PM

Toller Text Mirja! big_herz.gif


ich schreibe dir morgen am 10er Ahau.

Rolle

PS: Die Pictogramm-Folge ist einfach genial big_beten.gif

Kennst Du Dein SIEBTES Siegel? Dafür gibst Du schon immer ALLES, aber leider vergebens!
Das SIEBTE Siegel
Die 20 Wellen mit dem Kornkeis, der unten die verschlossenen Siegel zeigt.
RolleStonie-Blog bei wordpress.com

Reply

elfenhexe

70, female

Maya kin

Posts: 92

Re: Der „Rote Faden“

from elfenhexe on 05/13/2011 08:54 AM

Wie immer Mirja!!!
Super rübergebracht!!! big_ok.gif Sehr interessante Sichtweise!
Danke, Elfie danke.gif

Erkenne Dich selbst, dann erkennst Du Gott

Reply

RolleStonie

-, male

Maya kin

Posts: 74

Re: Der „Rote Faden“

from RolleStonie on 05/13/2011 07:39 PM

Schönen Sonnen-Tag liebe Mirja!
Der Sturm von gestern war herrlich! Dafür danke ich Dir. drink.gif

So weiter geht’s:

Nenn´ es das höhere Selbst, die geistige Führung, im religiösen Kontext vielleicht die Schutzengel ...
auf alle Fälle ist es eine wissende, koordinierende Instanz, die das Drehbuch unseres Lebens - diesen roten Faden - kennt und steuert!

Da wird es für mich spannend: In wie weit gehört diese Instanz zu Dir? Anders gefragt: Befindet sich die Instanz wirklich außerhalb von Dir? Die Vorstellung von einem „höheren Selbst“ deutet an, dass Dein Selbst vielleicht doch alleine verantwortlich ist.

Dein Bild von den Filmaufnahmen finde ich sehr treffend, besonders, dass am Ende des Lebens alles zu einer großen sinnvollen Geschichte zusammenwächst.

- aber wir haben unseren Produzenten, Regisseur, Kameramann, Requisiteur, Beleuchter usw. in uns drinnen und können diesen Anweisungen folgen - darauf vertrauend, dass wir unser eigenes Drehbuch erarbeiten, dass wir sowohl Hauptdarsteller sind wie auch Nebenrollen in weiteren Lebens-Filmen haben und dass das alles aus einer übergeordneten Position koordiniert werden muss.

Von dieser Stelle aus betrachtet/beurteilt, kam alles im vergangenen Leben zum richtigen Zeitpunkt, wie von „Geisterhand“ gesteuert.

Schmälert die „Geisterhand“ nicht die Leistung des Menschen, der doch alle Entscheidungen des (Über-)Lebens traf? Hat er/sie sich nicht selbst in der Hand? Bist Du nicht Herr Deiner Entscheidungen? Selbstbestimmtes Leben oder fremdbestimmte Sklaverei, ist das überspitzte duale Bild, welches hier die Diskussionsgrundlage zeigt.

Mayanisch zeigt das Siegel-Paar „weißer Wind“ und „gelber Mensch“ die Auseinandersetzung zwischen den zwei Idealen: Kontrolle und Wille. Der Vater und der Mensch als Ausdruck des Willens. Der Wille steht immer im Kontext zu dem kontrollierenden Vater. Der weiße Wind kommuniziert die Regeln. Diese Eigenschaft wurde lange durch die christliche Kirche in den Vordergrund geschoben und das fragwürdige Bild vom Hirten mit seinen Schafen auf Menschen projiziert.

Die, von Dir angesprochene
wissende, koordinierende Instanz, … die steuert
würde ich mayanisch „weißen Magier“ nennen. Ihm gegenüber bringt der „gelbe Samen“ die Möglichkeiten in die Welt, die immer wieder vom Magier „gehändelt“ werden müssen. Der Magier ist der Steuermann, der mit angemessenem Timing Neues und Altes in Einklang bringt, es im wörtlichen Sinne zum klingen bringt!

Was ist nun mit dem Schicksal und der Vorhersehung? Wer steuert sie, wer bringt sie in die Welt? Haben wir es nicht selbst in der Hand? Viele Menschen mit ihren „Bewusstseinen“, sonst nichts? Selbst den Zeitpunkt 11. September 2001 hat ein Menschenbewusstsein bestimmt, oder?

Weil ich der Krieger-Welle angehöre, bin ich ein Anwalt des „gelben Menschen“. Ich muss den freien Willen des Menschen immer wieder hinterfragen und verteidigen. Als Lehrer (Ahau5) möchte ich schon immer Menschen bestärken, die Verantwortung für ihr Leben und Handeln zu tragen. Meine Lebens-Aufgabe wird durch das mayanische Verständnis vom „gelben Menschen“ und seiner Stellung im Siegel-Kreis definiert (Sucht-Punkt). Je mehr ich mich darauf konzentriere, desto klarer wird für mich das Bild.

Mir wird dadurch auch immer bewusster, wie unterschiedlich die Sicht auf die gleiche Welt sein kann.
Meine Welt-Sicht ist eben nur eine unter vielen. Mayanisch macht´s möglich!

In der Hoffnung auf Resonanz :P

Sonnige Grüße RolleStonie

Kennst Du Dein SIEBTES Siegel? Dafür gibst Du schon immer ALLES, aber leider vergebens!
Das SIEBTE Siegel
Die 20 Wellen mit dem Kornkeis, der unten die verschlossenen Siegel zeigt.
RolleStonie-Blog bei wordpress.com

Reply
1  |  2  |  3  |  »  |  Last

« Back to forum