4 - AHAU ~ die SONNEN-WELLE (Kin 40 - 52),

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2173

4 - AHAU ~ die SONNEN-WELLE (Kin 40 - 52),

von mirja am 18.05.2010 13:48

4 - AHAU ~ die SONNEN-WELLE (Kin 40 - 52), 18.5. - 30.5.2010


Details zur SONNENWELLE

Kurzfassung von Maya:
- Die Welle der gelben Sonne AHAU -

Diese 13 Tage leuchten! Es geht um die Sonne! Ahau, die gelbe Sonne!
Alles ist Licht,
das will Dir diese Zeit deutlich machen. Wo ist Dein Zentrum, was ist Dein wahres Wesen? Um was kreisen all Deine Gedanken und Gefühle und Handlungen wirklich? Wer bist Du? Was ist die Welt?
All das sind Fragen und Antworten, die Dir die Sonnenwelle gibt.
In dieser Zeit sind Themen der Integration sehr wichtig. Was ist das, was Deine Welt im innersten zusammen hält? Der Kern, die letzte Wahrheit, das Finden nach all der Suche! Die 13 Tage unter dem Motto Ahau bieten Dir genügend Gelegenheiten, Dir darüber klar zu werden.
Natürlich brauchst Du auch hier, wie immer, die Schattenweisheiten, um Deine Erkenntnisse gut zu focussieren.
Spezielle Erwartungen an Deinen Gott zu haben, kann so ein Schatten sein. Die Begrenzung der Liebe durch die Eingrenzung Deiner Vorstellungen. Überall dort, wo Du am Kern des Daseins zweifelst, überall dort, wo Du Zweifel am Sinn Deiner Existenz hast, dort sind Erkenntnisse über Dein eigenes Gott-Ich zu erwarten.
Nimm die Gnade an, Teil der der Welt zu sein. Und wisse, daß die Welt eine große Einheit ist. Du bist eins. Ich bin der ich bin.
Die gleichen Worte, in denen ich hier die Themen der Sonnenwelle umschrieben habe, treffen auch auf Leute zu, die an einem Tag der gelben Sonne (wie ich) geboren sind.

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten Zuletzt bearbeitet am 22.01.2011 19:03.

pacal-votan
Administrator

46, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 4 - AHAU ~ die SONNEN-WELLE (Kin 40 - 52),

von pacal-votan am 02.02.2011 14:10


Gelbe Sonnen-Welle
- Ahau - (4. Maya-Welle) 2. bis 14. Februar 2011
Maya KalenderDie „Gelbe Sonnen-Welle" beginnt und endet mit einem „gelben" Zeichen. „Gelb" symbolisiert beim Maya-Kalender den „Ort der Ausdehnung, der Stärke und des Lebens". Wie jede gelbe Maya-Welle ist die „Gelbe Sonnen-Welle" grundsätzlich dominant.
 
Allgemeines:
Die Maya-Welle wird immer nach dem Maya-Siegel, das auf dem Maya-Ton 1 steht, benannt.
 
Das Maya-Siegel „Gelbe Sonne" hat vorrangig folgende Qualitäten (nach Johann Kössner - www.maya.at):
Einheit, Ganzheit, Aufstieg, Ekstase, grenzenloser Segen, Krone, Solarer Geist, Weisheit, Wissen Das Element ist das Feuer. Die Himmelsrichtung der Süden.
 
Schattenthemen sind unter anderem:
Eingrenzung des Selbstes und/oder Gottes. Begrenzte Liebe durch Erwartungen und Urteilen. Themen von idealen Identifikationen.

Schattentransformation:
Wenn du die gegenwärtige Liebe bist, wirst du frei. Überprüfe deine Vorstellungen des Selbstes und der Göttlichkeit. Verwirkliche die Kunst des Erlaubens und der Akzeptanz, damit du bedingungslose Liebe verkörperst.
 
***
Nun zu meiner (mayaspirit) Auswertung. Die Maya-Wellen-Berührung ist per Mail oder hier zu beziehen:
Unsere „planetare Sonne" stellt für die Erde das universelle kraftspendende Feuer im Außen dar. Das Ziel der „Gelben Sonnen-Welle" ist die Sonnen-Kraft auch in unserem Inneren zu entzünden. Die Sonnen-Kraft, ohne die kein Leben möglich wäre.
Der Tzolkin hat 5 so genannte Zeitschlösser. Mit der „Gelben Sonnen-Welle" wird das 1. ZEIT-Schloss komplettiert. Das Programm des aktuellen Tzolkin-Durchgangs ist nach dieser Welle eingespielt.
In den weiteren 4 Zeit-Schlössern (4 x 4 Maya-Wellen) geht es immer mehr ums Verarbeiten und darum, Möglichkeiten zu aktivieren und dann zum Abschluss zu bringen. Das Maya-Siegel „Gelbe Sonne" ist im Maya-Rad die Eins und die Zwanzig - Alpha und Omega. Hier ist sowohl der Start wie die Vollendung zuhause. Darum brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn Gelbe Sonnen-Bezogene (über das Maya-Siegel oder die Maya-Welle) manchmal Extreme leben;-) Das gleiche gilt nun auch in der Gelben Sonnen-Welle für uns alle;-))
In der „Gelben Sonnen-Welle" treffen wir meist viele alte Bekannte wieder (mehr als sonst). Aus diesem Leben und auch aus anderen. Oft sind es „Seelen"freunde, die noch einmal für uns als Unterstützung in unser Leben kommen. Natürlich auch umgekehrt. Auch wir sind für sie als Unterstützung gedacht.
Diese Maya-Welle weist uns auch immer wieder auf das „Trennende" in unserem Leben hin. Zum Beispiel wird uns wieder sehr klar, wenn wir das Berufsleben und das Privatleben trennen. Hier wird uns schmerzlich bewusst werden, wenn unser Seelenwunsch einen anderen Weg einschlagen möchte.
Mit Kommunikation und unserer Strahlkraft, die uns die „Gelbe Sonnen-Welle" in diesen 13 Tagen schenkt, fällt uns vieles leichter. Zum Beispiel:
• eine neue Arbeitsstelle zu suchen,
• Partner-Unklarheiten anzusprechen,
• Reden zu halten oder vorzubereiten
• und Seminare zu gestalten.

Viel Freude mit dieser strahlenden Maya-Welle.
***
Die nächste Maya-Welle ist die „Rote Himmelswanderer-Welle". Sie läuft vom 15. bis 27. Februar 2011.
Mehr dazu am 15. Februar 2011.
In lak'ech (Ich bin ein anderes Du)
Traudl Hilzensauer

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2173

3-WIND, Kin 42

von mirja am 04.02.2011 09:14

Wow - in Ägypten ist heute zum "Tag des Abschieds" aufgerufen

- und das am heutigen Kin 3-WIND:
es ist ein dritter Wind-Fokus, eine dreifache Wind-Präsenz, zusammen mit der 365er- und 260er Zeitebene, ausgerechnet auch noch mit der Dynamik-Zahl 3 im Gepäck.
Der Führer des heutigen Tages, CIMI der Entsorger, weist auf die Cimi-Welle vom 28.2.-12.3.2011 hin, wo sich die Tagesthemen konkretisieren werden.

In diesem zusätzlichen Fokus ist der heutige Tag auch noch eingebunden: siehe hier:

11.HARMONIE, Kin 41 – 44

(2-DRACHE + 3-WIND + 4-NACHT + 5-SAMEN) teilen sich die Harmonie 11 mit der Frequenzzahl 14 = 5
und das Mutter-Hexagramm 57-Das Sanfte
Gleichzeitig gehört ELIION zu dieser Harmonie. ;-)



Eliion
11. Harmonie; Kin 41 – 44
(00:00 – 4:48)
3, 3. Ring, rote Harmonie
Ich bin die Kraft der tatsächlichen Geburt. So bringe ich zum Erblühen, was sich bisher stetig erweitert hatte. Ich führe dies zu einem Höhepunkt an strahlender Schönheit. Ich verheiße Dir, daß damit ein großartiger Flug beginnen wird. Ich bin das Zeichen der absoluten Freiheit im völligen Einklang mit der Ganzheit, in die Du energetisch eingebettet bist.


Ich glaube, wir können sehr gespannt sein ....

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten Zuletzt bearbeitet am 04.02.2011 09:23.

elfenhexe

66, Weiblich

Maya kin

Beiträge: 92

Re: 4 - AHAU ~ die SONNEN-WELLE (Kin 40 - 52),

von elfenhexe am 04.02.2011 20:25

WOW Mirja!
Danke für Deine Aufmerksamkeit!
Echt spannend!!! (ich bin auch schon gespannt ;-) )
Herzlichst, Elfie

Erkenne Dich selbst, dann erkennst Du Gott

Antworten

men11

46, Weiblich

Maya kin

Beiträge: 17

Antares Symbol für 3.20iger Säule im Tzolkin?

von men11 am 04.02.2011 21:00

Liebe Mirja, in dieser Sonnenwelle fehlt ausnahmsweise das Antaressymbol für die 3 20igerSäule im Tzolkin, wo kann ich diese finden.
Herzliche Grüße
Ulrike

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2173

Re: 4 - AHAU ~ die SONNEN-WELLE (Kin 40 - 52),

von mirja am 05.02.2011 09:39

Danke für deine Aufmerksamkeit! danke.gif

Ich hab´s grad nachgetragen.

Auch ELEXIIR passt jetzt wie angegossen zur WIND-Symbolik und den Ereignissen in Nahost! ;-)

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten Zuletzt bearbeitet am 05.02.2011 09:46.

pacal-votan
Administrator

46, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 4 - AHAU ~ die SONNEN-WELLE (Kin 40 - 52),

von pacal-votan am 07.02.2011 22:58

Maya Kalender * Orakel der KIN
MayaMatrix


02.02.2011 – 14.02.2011
Jahr: MULUC 5, roter oberton Mond (26.07.2010 – 25.07.2011)
Schloss: 1., rotes Schloss des Ostens, „Raum der Geburt – der Same initiiert“.
Mond: Mond 7, 10.01.2011 – 06.02.2011, Thema: Erde 4 (Synchronizität formt
Herzenskraft) CABAN 4, rote formgebende Erde, MagierErde
Mond 8, 07.02.2011 – 06.03.2011, Thema: Schlange 6 (Lebenskraft balanciert Bedingungslosigkeit), CHICCHAN 6, rote rhythmische Schlange, SonnenSchlange
Welle: gelbe Sonne, AHAU

Über die reinigende Kraft von CAUAC 13, blauer kosmischer Sturm hat die Hand-Welle eindrucksvoll ihren Ausklang gefunden. Der Geist der Winde hat wahrlich die letzten Tage seine Wirkkraft bewiesen und so manch materielle wie mentale Konstruktion musste sich den Kräften der Reinigung beugen. Betrachten wir die Entwicklungen und Ereignisse der letzten Tage, vor allem die soziopolitischen Entwicklungen in Nordafrika, so können wir hier das Wirken der Zeit und somit die blaue Hand herzlich nachvollziehen. Wann immer die Muster der Zeit die Entfaltung des persönlichen Souveräns und ein entsprechendes Handeln fordern, kann es zu Turbulenzen für autoritäre wie diktatorische Systeme kommen. Dies reduziert sich jedoch nicht auf eine politische Ebene, nein, viel mehr noch spüren wir diese Forderung in unseren persönlichen Beziehungsfeldern, welche noch einer einseitig-patriachalen Struktur unterliegen.

Was jedoch in der Zeit von MANIK geschehen ist, ist nun als größtmöglicher Akt einer Selbstbefreiung abgeschlossen, somit ist der Weg frei für die nun beginnende Abschlussphase des roten Schlosses. Der Raum des Samens, KAN, findet jetzt seine Reifung in der Welle von AHAU, der gelben Sonne. Ziel dieses Energiefraktals ist die Reifung des Lichtkörpers mittels solarer Kräfte. AHAU, Alpha und Omega, Siegel 20 der Archetypen ist der Quellimpuls der Matrix, alles kehrt zurück in seine ursprüngliche Schwingung, reines Licht und Bewusstsein. Die von MANIK aufgerüttelten dissonanten Felder werden durch die Kraft von AHAU in die ätherischen Felder transformiert, alles erkennt sich in seiner Ursprünglichkeit. Die „Dreamspell Star-Nation People“ die Traumrufer und Traumweber erfahren ihre Aktivierung, der Ruf nach der konkreten Erinnerung, wer wir sind und woher wir kommen, wird immer lauter. Dies ist eine natürliche Konsequenz einer individuellen wie kollektiven Ermächtigung. Welch Hoch-Zeit! AHAU wird in dieser Zeit der Reife die hohen Herzensfelder durchleuchten und klären, der Weg des Lichtens und Erleuchtens erhält jetzt seine konkrete Ausformung. Die Wirkung, die widerstandsfreie Energieerhöhung mündet in die Entfaltung = Reifung = Heilung des Lichtkörpers. Alles bewegt sich von innen nach außen und gleichzeitig stetig höher schwingend. Materie und somit auch jede Zelle des Körpers beginnt zunehmend in Freude zu vibrieren, zu schwingen, Haftungen verlieren sich. Materie wird mental um wieder Geist zu werden, frei – wertfrei. Die Summe der Eigenermächtigung erlaubt die Gestaltung des individuellen wie kollektiven Lichtkörpers. Auf die Ebene der menschlichen Realitäten übertragen erzeugen die Kräfte von AHAU die Herausforderungen der Bedingungslosigkeit, der freien (kosmischen) Liebe und des Mitgefühls. Speziell das alte Muster eines Besitzdenkens in den Beziehungsfeldern kann so ordentlich ins Wanken geraten, bei Bedarf wird es auch da und dort fallen. Auch die so strapazierten Ideen einer besitzorientierten Sexualität werden eines Besseren belehrt, entspringt doch dieser Gedanke im wesentlichen patriachalen Machtansprüchen, gekoppelt an die Angst eines Machtverlusts. Wann immer wir das Fraktal von AHAU durchleben, erfährt unser Lichtkörper die im Jetzt größtmögliche Ausdehnung. Um dies zu ermöglichen, werden die nun folgenden Energiemuster alle dissonanten Felder aus dem körperlichen und mentalen Feld in das geistige Feld führen, um diese mittels reinem, solaren Bewusstsein zu heilen. Beachte also die Anforderungen der Zeit, deine Begegnungen zielen auf die Reifung deiner Liebesfähigkeit, allumfassend, multidimensional. Jede Beschränkung wird sich dir sofort offenbaren und die Möglichkeit zur Korrektur liegt am Weg. Am Ende dieses Weges erwartet uns EB 13, gelber kosmischer Mensch. Das Ziel des Lichtkörperprozesses ist die Offenbarung des kosmischen Menschen, verbunden mit allem, was ist und somit die Öffnung und Integration einer kosmischen Erinnerung Die innere Ordnung verweist über Welle 4 auf Archetyp 4, KAN, der gelbe Same. Die Entwicklung des göttlichen Samen über die solaren Lichtkräfte mündet in das Erwachen des kosmischen Menschen.

Mit 07.02. wechseln wir in den Zeitmustern der Erde von Mond 7 in Mond 8. Hat Mond 7 über die Kraft der Synchronisation Herzöffnung = Mut zur Aufrichtigkeit bewirkt und so entsprechendes Handeln gefordert, so übernimmt in Mond 8 die SonnenSchlange die Funktion eines harmonisierenden Regulativs. Alle biologischen Erscheinungsformen finden die Möglichkeit ihrer Heilung vor, indem sie den Weg in ihren natürlichen Rhythmus wählen. Erst das Begreifen einer Fremdtaktung = Fremdbestimmung ermöglicht es, einen inversen, persönlichen Rhythmus zu wählen. Erkenne den Unterschied und mache einen Unterschied.


KIN 20/1 Mondzeit 7/24

Am heutigen Tag eröffnet KIN 40, AHAU 1, gelbe magnetische Sonne den Freudentanz des Bewusstseins. Getragen von einer Stimmung des Mitgefühls zeigt sich da und dort erblühende Lebensfreude, stärker noch, durch eine immer stärker voran schreitende Verbundenheit erkennen wir neue Maßstäbe einer Solidarisierung. Alles singt, alles schwingt, Herzen öffnen sich um zu erstrahlen. Immer stärker wird das Gefühl, dass sich hier schon fast Unglaubliches in Bewegung setzt. Die Idee, dass wir alle miteinander verbunden sind, löscht Gedanken der Entzweiung, löscht Gefühle der Einsamkeit und Bitterkeit. Wir blicken in die lächelnden Augen eines Gegenübers und erfreuen uns ob der Resonanz der Liebe. Dies ist ein Tag der Freude, des Lichts und der Weg der Heimkehr hat begonnen. Du wählst die Freiheit.
„Tag der Erleuchtung. Ich entzünde Freudenfeuer in meinem Herzen und strahle. Liebe bahnt sich ihren Weg.“


KIN 1/2 Mondzeit 7/25
Am heutigen Tag steigt mit KIN 41, IMIX 2, roter lunarer Drache die nährende Erdenkraft hervor. Als direkte polare Erscheinung der Lichtkräfte gebiert sich das weibliche Element, die Erde. Auch die Erde ist direkt in den Prozess der Lichtkörperentfaltung involviert, auch ihre Zellen erfahren den freudvollen Tanz des Lichts. Als Antwort auf aktuelle Tendenzen und Strömungen tritt immer stärker der erdenverbundene Gedanke als Gefühl hervor. Die Kraft von IMIX 2 zeigt auch allfällige Tendenzen einer eigenen Missachtung und fordert einen Ausgleich. Sei dir selbst wichtig, nicht im Sinne eines egozentrischen Dominierens, erkenne dich mehr in deiner Position und Rolle in deinem Leben und begreife dich als wertschätzender Ursprung deines Lebens. Nährst du dich, so bist du auch in der Lage andere zu nähren. Liebevoll.
„ Das Leben spannt meine Lebenskräfte, mein Wirkfeld stabilisiert sich. Ich ergebe mich den Lichtkräften.“


KIN 2/3 Mondzeit 7/26

Am heutigen Tag aktiviert KIN 42, IK 3, weißer elektrischer Wind das Wirkfeld des Bewusstseins und der geistigen Ordnung. Klarheit ist der Dynamo in Verbindung mit hohen Wirkkräften der geistigen Welt. Aus diesem heraus entspringt der zu beschreitende Weg, da sich kollektive Muster sozialer und gesellschaftlicher Strukturen in Auflösung befinden. Auch wenn jetzt noch nicht überall sichtbar ist, was sich noch im Verborgenen entwickelt, schon zu stark wirkt die Kraft von AHAU über die Sphären eines globalen Bewusstseins. Auf der persönlichen Ebene geraten altbewährte, traditionelle Sichtweisen immer stärker ins Wanken, da die Realität sukzessive Synchronisation fordert. Wenn alte Werte nicht mehr gelten, dann ist es an der Zeit, in sich zu gehen und zu forschen. Was bleibt, wenn nichts bleibt? Alles.
„Sonnenenergien fluten mein Sein und aktivieren meine inneren Antriebskräfte. Mein Bewusstsein verbindet sich.“


KIN 3/4 Mondzeit 7/27
Galaktisch aktiviertes Portal

Am heutigen Tag erschafft KIN 43, AKBAL 4, blaue formgebende Nacht die Formenwelt. Dies führt zu einem noch stärker werdenden Wahrnehmen der Gefühlswelt, vor allem der eigenen Inneren. Die Verbindung zu dir selbst macht definitiv einen Unterschied. AKBAL 4 arbeitet tief in unseren Zellen und durchspült jegliche innere Blockade und bringt alte Ablagerungen von Prägungen, Mustern und Schlacken an die Oberfläche = Bewusstsein. So räumt sich der innere Weg frei um Empfangen zu können. Im Augenblick dieses Begreifens erkennst du auch den Unterschied, den diese Kraft bewirkt. Ob Fülle oder Mangel in deinem Leben vorherrscht, liegt in deiner Fähigkeit zur Wahrnehmung des Lebens als Ausdruck deiner Liebesfähigkeit. Der Augenblick ist ideal um zu korrigieren. Und vergiss nicht, Fülle lässt sich nicht auf Materie reduzieren, vielmehr ist Fülle eine Form, welche durch ihren Inhalt entsteht. Träume dein Leben, jedoch aktiv und nimm an deiner Gestaltung teil, in Freude.
„Meine Fülle gestaltet konkret in der Formenwelt. Meine Liebe ist mein Antrieb zur Fülle. Intuition erschafft.“


KIN 4/5 Mondzeit 7/28
Am heutigen Tag bringt KIN 44, KAN 5, gelber oberton Same den Weg von AHAU in unsere Zellen, welche vor Freude singen. Die Kraft einer kosmischen Erinnerung wird durch diese Kräfte freigesetzt und fördert unser Mitgefühl und die freudvolle Teilnahme am Leben. Auch wenn du jetzt ein wenig ungeduldig bist, sei dir sicher, dass jetzt deine Zeit ist, um deine wahre Größe zu offenbaren. Schritt für Schritt. Durch die Verbindung AHAU – KAN entsteht ein direktes Resonanzfeld des solaren Bewusstseins mit unseren Zellen, welche empfindsam auf diese Qualität des Lichts reagieren. Dies wahrzunehmen und anzuerkennen erzeugt eine interessante Beschleunigung radialer Natur, will heißen, nicht immer Sinne einer immer schneller werdenden Bewegung, sondern als weitend und strahlend. Dies ist die Antwort unserer biologischen Lichtzellen auf die Muster der Zeit. Erkenne deinen Wert.
Meine Entfaltungskraft wird bestimmt durch meine Bedingungslosigkeit. Ich lasse mich fluten, eindringlich durchscheinend.“


KIN 5/6 Mondzeit 8/1
Am heutigen Tag führt KIN 45, CHICCHAN 6, rote rhythmische Schlange Körperliches mittels Lebenskraft in Balance. Die durch die Kraft von KAN 5 hochgewirbelten unheilen Muster zeigen sich jetzt über die körperliche Ebene und fordern ihren Ausgleich. So mag es sein, dass schon lange Siechendes seine Heilung erfährt, da der Augenblick so günstig ist. Auch begegnen wir in dieser Energie exakt jene Einladung, welche so manchem körperlichen Leid seinen Frieden bietet. Bist du bereits in Balance, so unterstützt dich diese Energie noch feiner, noch mittiger zu werden, da just in jener Energie dir die Erinnerung deiner Zellen zur Verfügung steht. Und das ist gut so. Die vibrierenden Zellen setzen alles frei, was bis dato hinderlich war. Bist du in Resonanz mit deinem Körper, so schärfen sich auch deine Sinne wesentlich für das Wesentliche. In der äußeren Welt erzeugt CHICCHAN 6 nochmals einen mächtigen Schub in Richtung Ausgleich, speziell das aktuelle männlich-weibliche Sexualprinzip erfährt eine neue Balance durch das Vermächtnis der Kundalini-Energie Komm und tanze den Tanz des Lebens. Komme in deinen Rhythmus und fließe. Jetzt bist du in deiner Balance. Spüre. Beginn des 8. Energiemondes.
„Jedes noch so geringe Ungleichgewicht wird über meine Körperlichkeit kommuniziert. Liebe bringt mich in Balance.“


KIN 6/7 Mondzeit 8/2

Am heutigen Tag ist KIN 46, CIMI 7, weißer resonanter Weltenüberbrücker, die entscheidende Spiegelachse der Sonnen-Welle. Aus dem materiellen Feld schwingen alle Manifestationen in Richtung Auflösung, aus dem körperlichen und mentalen Feld beginnen sich nachhaltig alte Programme zu befreien. Aus dem materiellen erhebt sich das mentale um in die Ursprünglichkeit des Geists zurück zu kehren. CIMI, Hüter des Raums des Todes, wacht über die endlichen Zyklen der Materie und die Unendlichkeit des Geists. Hier wirst du bewusst ob deiner körperlichen Vergänglichkeit. Woran haftest du also? Lasse los, fließe, dehne dich aus. Dies ist der Augenblick, wo der innere Prozess mit dem äußeren Prozess verbunden wird. Alles, was du jetzt gehen lässt, geht für immer in die Welt des Geists ein. Somit hast du dich befreit. Dies zeigt sich entsprechend in den folgenden Entwicklungsschritten auf dem Weg des kosmischen Menschen. Beachte in dieser Energie jegliche Erscheinung einer Anhaftung und unterstütze dich in deiner Befreiung. Ganze Völker folgen diesem Ruf.
„Hohe Liebesfelder, welche mich bedingungslos durchdringen, wirken bereinigend. Ich bin mit allem verbunden.“


KIN 7/8 Mondzeit 8/3
Am heutigen Tag setzt KIN 47, MANIK 8, blaue galaktische Hand den Fokus auf ganzheitliche, multidimensionale Heilung. Du wirst jetzt gebraucht. Zuvor aber ist es jetzt unerlässlich, dass du dich deiner galaktischen Heilwerdung, deiner Souveränität, annimmst. Die Energie von MANIK führt dich in die zwingende Erkenntnis noch nicht geheilter Felder. Du hast jedoch bereits die geeignete Stufe der Wahrnehmung, um im Bewusstsein deiner Lichtwerdung entsprechend handeln zu können. Begrenze dich nicht durch Glaubenssätze, erkenne, dass du zu allem fähig bist. ALLEM. Du bist der/die, auf den/die wir gewartet haben. Als wiederkehrender Spiegel der letzten Welle von MANIK wird auch nochmals ein intensiver Impuls in Richtung Befreiung des kollektiven Souveräns bewirkt. Es wird also nicht verwunderlich sein, wenn just in dieser Energie weitere dynamische Prozesse der Umwälzung sichtbar werden.
„Hohe Liebeskräfte drängen mich, meine Heilwerdung voranzutreiben. Mein Prozess schreitet der Ganzheit entgegen.“


KIN 8/9 Mondzeit 8/4
Am heutigen Tag zündet KIN 48, LAMAT 9, gelber solarer Stern den dritten Akt des Lichtkörperprozesses. Als dritte Stufe der Sternenformation AHAU – KAN – LAMAT binden die stellaren kosmischen Energien den souveränen Geist von MANIK. Das individuelle, erwachte Souverän wird jetzt angekoppelt. Das Erwachen ist jetzt konkret. Angeschlossen an das kosmische Netz des Bewusstseins werden wir durchflutet von solaren Lichtblitzen. Sonnenenergien erhöhen sich zunehmend, dass elektromagnetische Feld der Erde reagiert mit sofortiger Wirkung- wir Menschen ebenso. Dies beschreibt den Weg in die natürliche Ordnung, innerer Friede und tatsächliche Harmonie kann sich gestalten. Wenn in deinen persönlichen Beziehungsfeldern bisher ein Scheinfriede herrschte, also der Kompromiss um des Friedens willen, dann ist es jetzt an der Zeit, deine Position im Spiel wahrzunehmen. Sei sicher, du erhältst den geeigneten Impuls und.. Dieser ist ein Teil deiner stellaren Erinnerung.
„Mein Sternenwesen inspiriert mich, um mir meine Entfaltung in die Bedingungslosigkeit zu ermöglichen. Friede in mir.“


KIN 9/10 Mondzeit 8/5
Am heutigen Tag manifestiert KIN 49, MULUC 10, roter planetarer Mond die Erinnerung allen Seins. Jetzt kann alles frei fließen. Restmuster alter Haftungen erscheinen bei Bedarf um mühelos der Erde übergeben zu werden. Tief ist das Gefühl des Immerwährenden, unendlich die Verbundenheit. Endlich zeigt sich uns das Wesentliche. Da aber immer in der jeweils höchsten Möglichkeit entfaltet wird, treten hier vor allem sichtbar werdende karmische Felder hervor, welche wir mit unseren Ahnen in Verbindung bringen können. Ist dem der Fall, so bitte um Klärung, Frage nach deiner Aufgabe für dein System. Da du deine Ahnen in deinen Zellen trägst, gibt es kein Weichen. Die Ahnen jubeln und tanzen ob ihrer Befreiung. Die Verbindung zu unseren Ahnen ist unsere eigene Verbindung. Sie bringen dir ihr Wissen, sei bereit. Verbinde dich mit deinem archaischen Bewusstsein, das ist deine Erinnerung. Manifestiere deine Fähigkeit über die Stufen der erweiterten Wahrnehmung.
„Wenn mein Weg der Liebe sich beschreibt, so fließt Unendliches. Jedwedes Hindernis wird überwunden, Bedingungslosigkeit strömt aus.“


KIN 10/11 Mondzeit 8/6
Galaktisch aktiviertes Portal
Am heutigen Tag befreit KIN 50, OC 11, weißer spektraler Hund über Rückkoppelung der archaischen Welten die blockierten Liebesfelder. Tief tauchen die Energien von OC in unser Herz ein und sprengen die Fesseln. Hörst du das Knacken des Panzers. Du hast das Gefühl, als würde es dir das Herz sprengen? Die Bänder, welche bis jetzt deine Liebesfähigkeit in Zaum hielten, auch deine selbst auferlegten Fesseln fallen jetzt ab, damit du direkt aus deinem Herz in Liebe erleuchten kannst. Dies führt dich in die bedingungslose
Wertschätzung und Liebe für die gesamte Schöpfung. Denn sie ist dein Werk. Endlich erkennst du dich. Der letzte Akt der Befreiung. Das diese Energie weitreichende Konsequenzen in bestehenden Strukturen erzeugt, liegt auf der Hand. Bleibe weiter in Beobachtung und Wahrnehmung der globalen Ereignisse und sei bereit.
„Alles, was mein freies Fließen in Liebe behindert, wird jetzt entsorgt. Ich lasse los, bedingungslos, um zu erleuchten.“


KIN 11/12 Mondzeit 8/7
Galaktisch aktiviertes Portal
Am heutigen Tag verbindet KIN 51, CHUEN 12, blauer kristallener Affe die geheilten Liebesfelder mit der Magie des Spiels. Alles tanzt, lacht, das Leben erweist uns die Ehre. Mit Leichtigkeit und Freude will das Leben gespielt werden, wir sind hier um zu feiern. Dein Leben hat jetzt die Möglichkeit, frei und lustvoll gestaltet zu werden. Vergangenheit und Zukunft verschmelzen zu einem absoluten Jetzt, nichts anderes zählt. Sei nicht kleinlich. Wir stehen vor der kosmischen Vermählung. Überwinde deine Eigendünkel, deine Scham und komm aus dir heraus. Frei wie ein Kind. Wenn du doch noch Ausreden findest, warum du nicht kannst, so erkenne, dass dies niemandem dient. Am allerwenigsten dir. Auf der Stufe von CHUEN 12 wird auch jene Energie mit den Feldern der Erde vernetzt, auf welcher Revolutionen basieren. Die anarchistische Kraft der Freude und des Spiels hat schon so manch diktatorisches System zu Fall gebracht. Und bedenke, der Unterschied liegt oft nur in dem Grad einer Scheinzufriedenheit, bevor auch du dich erhebst.
„Die Ausdruckskraft meines Spiels ist konkreter Hinweis meiner Bedingungslosigkeit. Mit Freude verbinde ich magische Welten.“


KIN 12/13 Mondzeit 8/8
Am heutigen Tag startet KIN 52, EB 13, gelber kosmischer Mensch den magischen Flug. Die Sonnenachse AHAU – KAN – LAMAT – EB ist vollendet, der Erdenmensch und der kosmische Mensch erfahren ihre Vereinigung. Der Lichtkörper der Erde und der Menschen erfährt seine maximale Ausdehnung, sodass die Ankoppelung an das kosmische Netz ihre nächste Erweiterung erfährt. Unendliche Energiequalitäten strömen in unser Netzwerk, unsere Zelle transformieren voller Freude. Wir mit. Das Bewusstsein, dass wir Licht sind, steigt. Licht nährt Licht. Und wir, wir beobachten voller Freude die Entwicklung des Planeten, gewahr der noch immer herrschenden Probleme. Und dennoch voller Zuversicht. Denn wir alle wissen, wer wir sind, weil wir jetzt wissen, woher wir kommen. Und sei dir sicher, die, die uns zur Seite stehen, sind bereits immer unter uns gewesen. STAR-SEED NATION PEOPLE
„Ich bin der kosmische Mensch, gespeist von solaren Lichtkräften. Mein ist das Hier und jetzt, in Ewigkeit.“


Wellenspiegel:
Über CIMI 7 als Scheitel der Welle, über die Kraft des Todes, spiegeln folgende Positionen:
AHAU 1 - EB 13 Erleuchtung empfangen - Weisheit leben
IMIX 2 - CHUEN 12 Urvertrauen stabilisieren- Magie begreifen
IK 3 - OC 11 Klarheit aktivieren Liebe öffnen
AKBAL 4 - MULUC 10 Intuition formen - Urquelle zeigen
KAN 5 - LAMAT 9 Entfaltung ermächtigen Harmonie zünden
CHICCHAN 6 - MANIK 8 Instinkt balancieren - Heilung fokussieren
Ich wünsche Dir viel Freude und ein gutes Gelingen in der Zeit!
In lak’ech (Ich bin ein anderes Du-selbst) am Tag IMIX 2, 03.02.2011
Hannes (www.inlakech.at, www.wirkkreismensch.com)
Willst du mit mir in Verbindung treten, fühlst du dich angesprochen oder willst du
einfach etwas beitragen, so freue ich mich über deine Zusendung!
Der Autor:
Hannes Langer, roter formgebender Drache, IMIX 4
Energetiker, Terrapeut (= Erdheiler).
MayaReading, MayaKalender und zeremonielle Heilarbeit.
Er ist Verfasser des Buchs und Kartendecks „Orakel der KIN – Transformation des Bewusstseins“, MayaMatrix.
Alle Rechte dem Autor vorbehalten.
Seminare und Vorträge findest du im Newsletter oder unter www.wirkkreismensch.com , www.kalenderwerkstatt.at, www.inlakech.at
Für Fragen oder Terminvereinbarung wende dich bitte an imix4@gmx.at.
Alle Bilder sowie fett gedruckte Texte entstammen dem Buch „Orakel der KIN“
Alle Rechte dem Autor vorbehalten.
Vorträge und Seminare für 2010 /2011
Der Maya-Kalender als Selbsterfahrungsprozess
08.02.2011 Das Jahr 2011 aus der Sicht der Maya*Matrix Ort: B
Die energetischen Entwicklungsmuster
11./12.02.2011 Workshop Wirkkreismensch Ort: B
Die Anwendung des Maya*Kalenders
17.02.2011 Der Mensch und seine galaktische Signatur Ort: offen
Der Mensch im Maya-Kalender
Weitere Informationen und Termine unter www.wirkkreismensch.com und www.inlakech.at
Anmeldung unter imix4@gmx.at oder 0664 97 49 192
B: Institut Inlak’ech, Raum für Mensch-Sein, Burenstraße 38, Beginn 19:00
2 3
http://www.der-mondkalender.at/maya/2009/literaturtipps/SOL%2035.pdf

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten Zuletzt bearbeitet am 07.07.2012 12:06.

pacal-votan
Administrator

46, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 4 - AHAU ~ die SONNEN-WELLE (Kin 40 - 52),

von pacal-votan am 20.10.2011 14:44

Welle 4 - gelbe Sonne
wirkt vom 20.10. bis 1.11.2011

 

Ahau stellt unser gesamtes Sein dar; wir haben daher ganz wunderbare Energien zur Verfügung, um einen größeren Überblick über unser eigenes Sein, aber genauso auch über die kosmische Ordnung zu erlangen. Es gilt also für uns zu lernen endlich mit unserem gesamten Sein -vor allem hier auf Erden- zu spielen, denn nur so können wir in die Qualität des neuen Zeitalters der Raum- und Zeitlosigkeit eintauchen und unsere Fünfdimensionalität auch leben, einfach indem wir vorab alle unsere vier Ebenen zum Entwicklungsspiel hier auf Erden einladen. Die beiden vorangegangenen Wellen haben uns bereits gut für diesen Weg der kommenden 13 Tage vorbereitet. Und je intensiver wir die Energien dieser beiden Wellen bereits genützt haben, umso einfacher und tief gehender verlaufen dann auch diese 13 Tage. Nützen wir also die nächsten 13 Tage für unsere eigene Entdeckung (zum Beispiel: wer wir wirklich sind, und/oder um unser wahres Sein zu leben), denn nur so können wir letztendlich unser Leben hier auf Erden überhaupt meistern. Vergessen wir nie, dass wir bereits jetzt in das neue Zeitalter der Fünfdimensionalität eintreten, und dass der Kosmos bereits jetzt auch unsere bewusste Entwicklung einfordert!!

1. Tag - bringt das Thema der Welle - Do. 20.10.2011
Wir haben uns um unser eigenes Leben zu kümmern -und NUR um unser eigenes!-, gestatten wir allem und jedem einfach zu sein, wie er bzw. es eben gerade ist. - Toleranz und Akzeptanz, die wir sowohl uns selbst, als auch unseren Mitmenschen gegenüber leben, sind jeweils eine wunderbare Hilfe, um die Kraft und Macht der Urliebe zu verspüren. Erwarten wir nichts von dem Menschen, den wir lieben, denn die wahre Liebe begründet sich genau in dieser Form von Liebe: ohne jegliches Wenn und Aber, also absolut ohne jeglichen Bedingungen!

2. Tag - hier spiegelt sich das Thema der Welle - Fr. 21.10.2011
Jedem von uns ist ja bereits bewusst, dass uns die Umwelt umso weniger berühren und beeinflussen kann, je mehr wir in unser Selbstvertrauen und damit in unser Urvertrauen gehen. - Nützen wir daher unser göttlich-weibliches Sein -die Gefühlswelt, emotionale Ebene- um immer mehr mit der Spiritualität und unserer universellen Ebene zu verwachsen, ohne dabei das irdische Sein zu vergessen. Nur durch diesen Schritt können wir auch das Leben hier auf Erden freudvoll genießen.

3. Tag - das Thema der Welle wird dynamisch - Sa. 22.10.2011
Die Gefühlswelt zu verspüren und mit ihr den Alltag zu durchwandern ist eine wunderbare Sache. Dennoch dürfen wir dabei unsere mentale Ebene, die Ebene unserer Gedankenwelt nicht vergessen. - Nur durch das Zusammenführen unserer männlichen mit unserer weiblichen Seite schaffen wir die absolut notwendige Voraussetzung, um unser wahres Sein überhaupt klar und ohne jegliche Illusionen erkennen zu können.

4. Tag - die Spielwiese des Themas der Welle - So. 23.10.2011 - P
Durch den heute herrschenden Portaltag stehen uns zusätzliche Energien zur Verfügung, um in die Tiefe unseres Seins hinabzusteigen. - Tun wir dies genau jetzt und erlösen wir damit unsere tiefsitzenden Wunden und Verletzungen, die uns ja eigentlich nur hinderlich bei der Entdeckung unseres wahren grenzenlosen Seins sind. Aktivieren wir alle unsere Ebenen, verbinden wir sie und beginnen wir endlich wieder freudvoll mit dem Leben zu spielen, denn nur so werden wir bewusste Wesen, die sich dann auch im vollen Umfang dem Kosmos und der materiellen Welt gleichzeitig widmen können. Verspieltheit ist der Schlüssel der wahren Lebensqualität, nicht umsonst gibt es das Sprichwort: „Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, werdet ihr nicht in das Himmelreich (Kosmos, Universum) eingehen".

5. Tag - Verwirklichung des Themas der Welle - Mo. 24.10.2011
Gerade heute können wir uns Klarheit darüber verschaffen, warum wir überhaupt leben bzw. warum wir gerade in dieser wunderbaren Zeit des Bewusstwerdens leben. - Klären wir zuerst einmal folgende Fragen für uns: welche Aufgaben haben wir uns für dieses Leben vorgenommen? Welches Werkzeug haben wir uns dafür mitgenommen? Machen wir uns bewusst, dass nur wir selbst unser Leben gestalten und erkennen wir dabei, dass nichts und niemand daran schuld ist, wenn unser Leben nicht so verläuft, wie wir es uns vorstellen! Nur wir alleine sind für unser Leben verantwortlich, niemand sonst! Nur vergessen wir dabei nie, dass dies für ALLE Menschen gilt, also für jeden einzelnen, und sicher nicht nur für uns selbst! Frei nach dem Motto: gleiches Recht für alle!

6. Tag - Vollzug des Themas der Welle - Di. 25.10.2011
Heute stellt sich für uns folgende Frage: verwenden wir die heute herrschende Energie dafür unseren Alltag schön und freudvoll zu gestalten, oder vergeuden wir diese wunderbare neutrale Energie lieber, indem wir uns nur ständig über unser Leben beschweren bzw. über andere Menschen urteilen, mit einem Wort ständig an allem und jedem nur herumkritisieren? - Dabei ist es in Wahrheit ganz leicht: es liegt an jedem selbst, wie er diesen Tag nützt, denn am Abend kann Bilanz gezogen werden und dann stellt sich ganz klar heraus, ob wir uns heute mehr mit der Außenwelt befasst haben, oder ob wir uns wichtig genug waren, die ganze Aufmerksamkeit nur auf uns selbst zu richten und uns auch die nötige Beachtung zu schenken!

7. Tag - Mitte der Welle - Mi. 26.10.2011
Glauben wir noch immer jedes Problem lösen zu können, indem wir mit dem Kopf durch die Wand laufen? - Seien wir sicher, dass uns genau dadurch nur noch dickere und kraftvollere Wände in den Weg gestellt werden. Nehmen wir den Lebensdruck heraus, lehnen wir uns ganz bewusst zurück und gestatten wir uns gerade heute einfach nur zu sein. Denn nur durch dieses Zurücklehnen schaffen wir die Basis, um eben nur zu sein, nämlich genau derjenige, der wir längst schon sein wollen. Warum arbeiten wir denn immer wieder gegen diese Leichtigkeit, Freude und Harmonie des Lebens? Wie, als würden wir uns mit Händen und Füßen gegen die Leichtigkeit in und für unser Leben wehren bzw. stemmen! Dabei wäre es doch so leicht nur zurückzulehnen und einfach nur zu genießen, was passiert. Probieren wir es doch einfach einmal aus, und wir können erkennen, dass alles -wirklich alles!- viel einfacher und lockerer geschehen kann, wenn wir nur erst den Druck herausnehmen!

8. Tag - Beginn der Manifestation des Themas der Welle (beginnt im feinstofflichen Sein) - Do. 27.10.2011
Wie bringen wir bloß unser Leben dazu, dass es harmonisch, freudvoll und voll Liebe verläuft? - Das Geheimnis liegt ganz einfach im Tun, also im Gehen der kleinen, aber so entscheidenden Schritte. Jede bewusste Handlung, jeder bewusste Gedanke führt uns einen Schritt näher an unser Ziel. Gestatten wir uns all die zur Verfügung stehenden Hilfen, aber sicherlich nur ohne dabei erst wieder Abhängigkeiten in irgendwelcher Form zu schaffen! Weder für uns selbst, noch für andere!

9. Tag - Voraussetzung für die Manifestation des Themas in der Materie - Fr. 28.10.2011
Wir verlangen Schönheit, Harmonie und Freude in und von unserem Umfeld? - Dann beginnen wir endlich aus unserem Zentrum heraus zu strahlen und leben wir unserer Umwelt das vor, was wir gerne von ihr zurück haben wollen: Freundlichkeit und Herzlichkeit! Nur so erzielen wir das gewünschte Ergebnis. Lächeln wir heute ganz bewusst die Menschen an, und nach kurzer Zeit lächeln sie garantiert zurück, denn in Wahrheit sehnt sich doch jeder Mensch genau danach! Aber das größte Problem für uns Menschen dabei ist: irgendjemand MUSS erst einmal damit beginnen! Seien wir der Erste! Setzen wir die Initiative und freuen wir uns über das enorme Echo!

10. Tag - Zentrum der Manifestation des Themas der Welle - Sa. 29.10.2011
Heute haben wir großartige Energien zur Verfügung, die uns die notwendigen Veränderungen in unserem Leben leichter und zielgerichteter durchführen lassen. - Laden wir doch diese kosmischen Kräfte ein, um uns von allen energetischen Stauungen und Blockaden endgültig zu befreien. Geben wir uns einfach dem Lebensfluss hin, denn das einzig Sichere im Leben ist und bleibt die Veränderung, nichts anderes! Sperren wir uns nicht mehr länger dagegen! Verlassen wir die eingefahrenen Geleise unseres Alltags, unsere so genannten „unumstößlichen" Dogmen oder unsere Gabe, die Dinge -völlig unnötig!- zu verkomplizieren.

11. Tag - Erlösung des Themas der Welle - So. 30.10.2011 - P
Verspüren wir heute Lebensfrust oder Lebensunlust? Verneinen wir das eigene Leben? - Heute haben wir verstärkt Energien zur Verfügung, um uns noch mehr um uns selbst zu kümmern, was genau der heutige Tag ja von uns verlangt. Also verwöhnen wir uns gerade an diesem einzigartigen Tag und schenken wir uns -ja, uns selbst!- unbegrenzte Liebe, und wir können beobachten, dass unserem Umfeld nichts anderes übrig bleibt, als uns ebenfalls über kurz oder lang diese Liebe, Achtung und Freude entgegen zu bringen, die wir uns selbst in jeder Minute unseres Lebens gestatten!

12. Tag - Standort im Bewusstwerdungsprozess - Mo. 31.10.2011 - P
Können wir schon über uns selbst lachen? - Heute haben wir die besten Voraussetzungen, um genau dies zu lernen und zu üben. Entdecken wir unseren eigenen innewohnenden Narren und lassen wir ihn in unserem Leben eine zentrale Rolle spielen, lassen wir uns für „verrückt" -also „aus der gesellschaftlichen Norm des Wahnsinns ausgebrochen"!- erklären. So ist uns der Zugriff auf unser ureigenes schöpferische Potential sicher.

13. Tag - Transformation des Themas der Welle - Di. 1.11.2011
Polarität ist eine notwendige Voraussetzung, damit das Leben, also die Entwicklung des Menschseins, überhaupt funktioniert. Aber sie ist sicherlich nicht dazu da, um sich von ihr bestimmen zu lassen. - Welche Seite des Lebens wir sehen wollen, liegt wieder einmal nur ganz alleine an uns selbst. Entscheiden wir uns für die traurige, schicksalsträchtige, voll Leid erfüllte Seite, oder für jene, die Freude, Liebe und Harmonie versprüht?! Aber beachten wir dabei eines: wählen wir den leidvollen Weg, weil wir glauben, diesen Weg gehen zu müssen, dann haben wir auch alle daraus resultierenden Konsequenzen zu tragen! Ohne erst recht wieder zu leiden und zu jammern! Dann gibt es auch kein Beschweren darüber, dass das gewünschte Ergebnis nicht zustande kommt, denn wir haben uns bewusst zu sein, dass schließlich nur WIR uns selbst dazu entschieden haben, und nur wir ganz alleine sind schlussendlich auch für das Ergebnis verantwortlich!
http://www.hamani.at/classic/html/mayawelle.html

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten

pacal-votan
Administrator

46, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 4 - AHAU ~ die SONNEN-WELLE (Kin 40 - 52),

von pacal-votan am 07.07.2012 11:46

Yellow Sun Wavespell

Day 1: How do I call forth the resonance of my true vibration?

Yellow Sun Qualities: Illumination, fire, cosmic/christ consciousness, bliss, union, wholeness, unconditional love, crown chakra, ascension, solar mastery, lanuage of light, ecstasy, limitless bliss, enlightenment, universal fire.

Discover the simple secret encoded in Yellow Sun's star-glyph: you are unconditional love, the stone of indestructible liberation. Radiate that knowing in all your thoughts and actions. Love all of creation. Join the dance of light, the fundamental constant of nature, and shine forth the clarity of your true essence. There is great power in simply identifying with the light: "As above, so below." You are in God, and God is in you.

As you express unconditional love, you become more than you previously perceived yourself to be. You become illumined, the full manifestation of your divinity. In the embrace of your humanity, accept yourself and others unconditionally. Magnify your full presence. Yellow Sun will come in myriad forms to assist you. Be limitless. Accept and understand the nature of judgement, fear, light and dark within yourself and others. Love and accept yourself and others as you are, freed from previous boundaries. You are the dawning of the solar age.

As you move toward your core of light, you will find a clear-light awareness that is innately innocent. In this place, the mind is restored to it's original state of receptivity. Clarity and freedom become expressions of being, and bliss becomes the body. At this core of light, a new reality is born. From the union of the divine masculine and feminine is birthed the solar androgyny of cosmic consciousness.


Day 2: What are my relationships teaching me? What are my Obstacles?

In the shadow of Red Dragon are found issues of trust. This can appear as a lack of basic trust in the Source to nurture you and provide what is needed for your journey. Perhaps you do not trust in life's transformational process to bring you the perfect lessons and gifts required for your growth. Primal trust implies the understanding that there are no mistakes and no victims - only lessons, gifts, and growth processes on the way to wholenes. If you perceive that there are no mistakes as you move toward wholeness, then learning to trust the transformational process becomes much easier.

Trusting, however, does not mean acting blindly without awareness or waiting without action; it means moving forward with and learning from your journey of experience. No matter what the appearance, whatever manifests in your world actually holds potential gifts on the path to wholeness. In the cycle of giving and receiving, trust is like the lubricant that eases the way for the transformational process. And when you understand that every particle of the universe is made up of love, then trusting can be perceived as a natural state of being.

In the shadow of Red Dragon are hidden feelings of unworthiness to receive, often manifested as embarrassment or discomfort when others offer you something. These feelings can stem from many places. Often then stem from early childhood, when your gifts may not have been received or when you heard that "it is better to give than to receive." Or perhaps you developed a reality based on praise for being "self-sufficient" or not owing anyone anything. Regardless of the source, these feelings spring from only a partial truth. You are intrinsically worthy to receive, simply because you are. Love just is, and you are part of the cycle of love.

In the shadow of Red Dragon, you may also be overly identified with being a source of support and nurturance for others - the caretaker or a 'cosmic mama.' Giving without receiving is limiting. In Western society we are unknowingly taught to be dependent and co-dependent. Perhaps from an inability or unwillingness to nurture and support yourself, you have abandoned yourself for another. Perhaps you expect that other to know intuitively what your needs are and to meet them without direct communication.

As an example, the shadow of Red Dragon might say, "If they really loved me, they would understand how I feel"; or "If I have to ask for it, it's not worth it." In other words, you may be avoiding responsibility for being aware of and communicating your own desires and feelings. In the shadow of Red Dragon there is the belief that love is magical, that relationships should just 'happen', and that love is a need rather than a natural state of being.

If you are in the shadow of Red Dragon, you are being encouraged to step into the primal waters of your being to discover the core of your self-acceptance, your intrinsic value, your own wholeness. Find the wellspring of your feelings. Be willing to explore more fully and honestly, expressing your true desires, dreams, and truths.


Day 3: How does my creativity express my spiritual journey?

White Wind Qualities: Spirit, breath, wind, presence, truth, communication, inspiration, non-tangible, idealistic, simplicity, integration of polarities, unseen forces, co-creator of reality.

White Wind is the galactic wind, the catalyzing current, the Spirit that moves through all things. It is the divine breath that gives life to all creation, the unseen essence of solar energy. White Wind is the breath of inspiration, the fertilizing force of the wind. Its essence is the movement of Spirit as it penetrates into form to enliven, purify and inspire.

Allow your life to be more like the wind, free-flowing and open to Spirit.

White Wind represents spontaneity and simplicity. As you experience the truth of the present moment, White Wind leaves you free to move on to the next moment without the baggage of desire, regret or expectation. White Wind is the simple knowledge that invisible forces are always moving in your life, guiding and inspiring.

White Wind also embodies the concept of presence. Presence is an expression of beingness, a creator of intimacy. It has to do with being wise in your simplicity. From simple beingness, your true identity emerges. Presence is being open, aware, and in the now. Presence is 'being there' for whatever is.

Think back to a time when someone looked deeply into your eyes, acknowledging your beingness with their full presence. Remember how wonderful and intimate that felt. When you wnat to be intimate with someone, become equally open, aware, and present. When you bring your awareness into the present moment, everything else falls away. When you are fully present, your mind is not preparing responses to what it is hearing while you're listening and feeling. Drop your evaluating and reactive nature. Trust that your heart will have the appropriate response when the time comes. Allow your mind to be quietly responsive, like a pool of water, natural in its unconditional acceptance of the moment.

Presence is simple. It is like being caught in the moment by the beauty of nature. Presence is your natural state of being. When you are present, your heart feels open, charged, full. When you are present, whether alone or with another, you are loose and relaxed. Time may seem to slow down. You can expand your awareness with ease, allowing yourself to truly see and be seen. You let your feelings speak through your eyes, and the 'feeling channel' in you breathes freely, without expectation or judgement.


Day 4: What form will my spiritual journey take?

Blue Night Qualities: Abyss, serenity, "looks-within" place, enclosing darkness, stillness, dreamfield matrix, the unconcious, abundance, mystery, sanctuary, journey into self, dream exploration, intuition.

Blue night is the dark mystery within, the journey into self, that place to which you can always retreat to garner the gifts of your process subjectively. You are being asked to enter into and explore your process subjectively. Blue Night is the immense field of potential found in the depths of human emotion and feeling. The touch of Blue Night is like the moment you crawl into bed and feel yourself surrounded by warmth, darkness and peace.

Dreamtime holds powerful opportunities. It is a field where potential, past, and future are held in the same matrix as the present moment. If such a construct is foreign to you, stretch your mind and entertain the possibility that you could help to dream a different reality into being. Enter into the mystery where reality is actually created.

In becoming a conscious dreamer, you can assist in literally creating a new reality for yourself, as well as constributing to the larger dream that is emerging. By focusing on this creation, your thoughts and intentions are projected at superluminal speeds across the crystal grid network that encompasses universes. This energetic field seeds, supports, and empowers the creation of an unfolding reality.

At a certain point, when a critical threshold of energy has been focused on a clear intent such as world peace, the underlying constructs of reality shift and a new reality begins filtering into human experience. Make no mistake: great change is seeded by conscious dreamers who understand and know that they are co-creating the larger dream.


Day 5: What is my core purpose?

Yellow Seed Qualities: Seed, self-germination, creation, flowering, power of growth, seeding manifestation, fertile ground, gestation, opening, erupting possibilities, awareness.

Yellow Seed is the ordered pattern of growth. You and your life are the fertile soil, and the mystery blooms within you through the power of your intention or seed thoughts. Just as a seed contains the hologram of its completion, the process of manifestation follows a natural order. In this gestation process, your intention is quickened by Spirit. The charged seed, your true desire or vision, becomes the focus for germination.

What can you open that will support receptivity and assist the germination of your seed intentions? Envision the seed receiving the invitation to grow in the openness of your world. Viscerally feel the possibility of your heart's dream emerging. Your true desires and dreams contain an innate intelligence that can break through even the rigidity of fixed expectations. Planting a new seed, even in the hard soil of old belief systems, can bring unexpected magic and growth.

Be willing to break open the constraining shells of past patterns, the shackles of belief structures. Call forth your creative involvement with life. This involvement frees and awakens the powerful energy of the life force, shifting your perceptions and experience, catalyzing the manifestation of your dreams. Participate spontaneously in your growth, unrestricted by the illusion of old structures that once provided safety. Move forward into the light of new possibilities.

Tropism is the tendency to respond or move toward something by natural attraction. Through a code inherent within, a sprouted seed grows toward the light and a sunflower follows the Sun. In like manner, you respond to the light of your Essence Self, opening naturally to the fulfillment of your true nature. Through your own process of living and learning, you generate and plant various intentions and desires. As your natural growth pattern is catalyzed and awakened, your truth germinates in wisdom, emerging into the light in which all seeds flourish. Thus, as you plant your own truth, more truth comes to light. In this way, you create ever more fertile ground in which to explore and express all that you are.


Day 6: How do I balance the Male and Female energies within myself in order to bring Heaven to Earth?


Red Serpent qualities: Passion, sexual energy, life force, vitality, sensing, body wisdom, instinct, creativity, serpent, integration, intimacy, motivation, desire, kundalini, purification.

Red Serpent invites the purifying spark of the sacred fire, the kundalini, to align and integrate your body, mind and spirit. Red Serpent can help you uncover apparent blockages in specific chakras to clear an align them. If you are working on a process of purification, invite Red Serpent to assist you. Red Serpent's symbol is the serpent, representing healing and wholeness.

This Mayan medicine can remove toxins, rejuvenate and transform dis-ease. Red Serpent is also known by the Maya as the kultanlilni, or kundalini, the energy that moves up from the base of the spine and out through the crown chakra. When the seven chakras are fully activated, one experiences an enlightened state.

Red Serpent represents the basic structural apparatus of your motivations, instincts, desires, and your innate movement toward wholeness. Red Serpent asks you to shed the skin of your past and step into the fires of alchemical transmutation. In this, rebirth is revealed. This desire is an innate response encoded in the depths of your being.

With the energy of Red Serpent, you learn to use the innate intelligence of the body. In this culture you may have become separated from this wisdom. It works like this: when you suppress and ignore your issues, your body receives and retains the unconscious metaphors of that which is ignored. This may be expressed through physical symptoms that bring your unconscious issues to conscious awareness. When this happens, work toward a more conscious relatonship with your body - and work with the physical metaphors in order to heal yourself on all levels.

The body has a specific kind of consciousness through which messages are clearly delivered. In fact, the body itself is a living metaphor that mirrors your mind, emotions and spirit. However, the body also remembers all it has experienced, and consequently holds the consciousness of the past within it, including past wounds and traumas. In healing these, remember the innocence of your body. Treat it with love and respect. Open yourself to be aware of its messages and metaphors rather than storing them. Be willing to look at the positive intent beneath any symptoms or physical process your body is using to communicate. Explore whatever it may be asking you to see.

In this alignment process, you can use images or energies that come to you in meditation or dreams. Journey through your body to catalyze and explore any sensations, colors, shapes, or images. In these times we have a profound opportunity to transcend both our physical and our spiritual genetics. The body's integration provides an unparalleled opportunity for personal evolution. Learn to expand and utilize your senses to access your body's wisdom and vitality. Don't 'think' about it; simply allow your body to sense intuitively the solutions necessary for change and growth.

Red Serpent also represents the connection between powerful physical/ecstatic experiences and the light of higher consciousness. This is an initiation of awakening through the body and senses, rather than in negation of them. As Jose Arguelles says in The Mayan Factor, "Like the Maya, we shall understand that the path to the stars is through the senses." Within the body are held the keys to fully awakening our consciousness. This deeper understanding is expressed in tantric practices, where spirituality and sexuality are integrated and honoured as a means to enlightenment. Red Serpent represents the integration of mind, body and spirit.

Use the body as a tool for transformation. Learn how to use passion and the senses as a means of access and alignment to higher consciousness. Follow your gut-level intuitions and instincts to make choices in the moment.

Be willing to look at issues you have concerning intimacy and sexuality. Make sure that you are not separated from the dance of passion that is in union with your divine nature. Sense your deeper desire for union and intimacy. Red Serpent calls on you to awaken your vitality, body wisdom, and passion for life.


Day 7: What can I do to stand in the light of my full mystical power?

White World Bridger Qualities: Change, transformation, release, multi-dimensional consciousness, surrender control, revelation, death/rebirth, transmutation, forgiveness, humility.

In this life-time you are being asked to release and surrender. Surrender is the opposite of giving up. It is freeing yourself from the desire to be in control, letting go of how you think things should be. Surrender is freedom. You are being invited to release yourself from the bondage of preconceived action, to let everything be all right as it is, so that you can live a more inspired life in the moment!

You are being asked to take action in the process of surrender and release. You are requested to die a symbolic death, to surrender your limiting beliefs. Symbolic death unveils the self by cutting away the outgrown parts of yourself that no longer serve you. In such death, ego structures fall away to reveal the garden of the true self. Look for new ways of being, new people, new ideas, and new directions that will move into the vacuum created through surrender and release. Like yeast, surrender enlivens and empowers you to experience more of life's fullness.

Holding on to past patterns and grievances only limits the possibilities. Forgive yourself. Forgive others. Let go. Surrender whatever limits you. Face whatever you are resisting. In the experience of any loss, it is never too late to complete. Through your willingness to walk in the dark forest, insights and revelations will naturally emerge.

Accept the truth of your present situation. Through accepting what is, you are free to go forward. Change and growth become easier and more natural. Each experience in this enlivened state of surrender allows for more joy.

The colour for White World-Bridger is forest green. You, like the symbol of the evergreen tree, are alive and green amidst the process of apparent death and trans formation of winter. Green creates a feeling of balance and restful calm. It is restorative and healing, grounding, and centering. If you wish to access the power of White World-Bridger, visualize forest green.



Day 8: How do I resonate harmoniously with the new Golden Octave? (the new energy on earth)

Blue Hand Qualities: completion, gateway, opening, beauty, spiritual tools, divination, identification, acting 'as if', dance, mudra, priest/priestess.

Blue Hand is a gateway, an opening, a portal from one understanding to another. A clue to the meaning of Blue Hand is found in the meditation, "I am, by thinly veiled design, the threshold to other dimensions. In my ending is my beginning. The initatory gateway awaits." Blue Hand is the seventh or last archetype in the cycle of development of primary being. It represents the power found in completion. Blue Hand is seen as a closure, which is really an opening to another level of being.

Like the fluidity of moving water, Blue Hand is associated with the process of dance, mudra, and beauty. This movement is a metaphor for the ebb and flow of life.

Blue Hand represents the 'beauty way', the ability to see intrinsic beauty within yourself and in all things. Living the beauty way requires being in your full beauty and power. From this place, your self-authority naturally flows. This is the position where your ego is aligned with divine will. When you are standing in your full beauty and power, your very presence invites others to be all that they are.

The energy of Blue Hand will also help you to manifest spiritual skills - especially those intuitive gifts such as oracular divination. In each incarnation, you bring certain gifts. Each path - from priest and priestess to shaman and dancer to artist and gardener - carries varied tools and skills. You have chosen certain gifts and tools that offer you a way to interact with others and your life process. This may be as simple as calling on your innate wisdom and insight in order to see clearly the gifts and tools that you carry.


Day 9: How do I shine the light for others?

Yellow Star qualities: Way show-er, harmony, beneficial combinations, expanded love, elegance, mystical visionary, starseed, octave, clear perspective, Mind of Light.

You are a starseed! You contain a holographic 'seed packet' of your evolution into the Mind of Light and the energy that directs you toward wholeness. This resonance offers an expanded view of the larger self and new ways of perceiving reality. Through self-acceptance, you are gifted with this journey. Yellow Star is ignition, like a cosmic milkweed explosion of resonant sparks. It is the launching pad from which you can hear the rumble of the rocket of your accelerated evolution.

Yellow Star's starseeded gift is the revelation of the harmony that unites all things. Instead of just aspiring to be harmonious, become harmony. Practice harmony not just as an abstraction, but as a living reality. This practice blends different energies, thoughts, people, and processes. Act on intuitive guidance as to what to combine and when. As you begin to follow your heart, you will know the feeling of being on the return path to the stars.

Yellow Star offers you the ability to hold a greatly expanded focus, a unity of awareness that encompasses aspects of the larger constellation of self. An example of this would be a simultaneous awareness of the desires of the existential self and the truth of the Essence Self. This star harmony encompasses the greatly enlarged perspective of your starseeded self, the part within you that holds the potential of your greatest destiny.

Unlike the preceding 7 tones, which were seperate and distinct, Yellow Star begins a more complex harmonic series as it completes the preceding octave. On a spiritual level, Yellow Star begins the development of higher being. The fundamental tones that occur in this series are of a more expanded frequency than those of the preceding seven tones. In this new octave, there is alignment in the harmonies of Earth and the harmonies of the stars that are now being sounded on Earth. Yellow Star is the first in a series of star harmonies that evoke accelerated growth of the starseed potential within you.



Day 10: What does my heart desire to manifest? (in western astrology this day matches your 10th house/MC in your chart. Calling/Life Objective made real)

Red Moon Qualities: signs, signals, awakened attention, understanding, self-remembrance, divine guidance, Godseed, cosmic communication, beacon.

Red Moon is the cosmic seed of awakened awareness. Consume it like a fruit, and let it blossom within you. You are on the quest of self-remembrance, of Godseed. If you work with the energy of Red Moon with clear awareness and attention, an awakened state of remembrance will naturally blossom within you. Remembrance means having direct access to your expanded presence through an intrinsic perception of unity. Remembrance is your recognition of the larger pattern and your connection to it, often facilitated through dreams, art, music, colors and creative pursuits. With focused attention, meditate on Red Moon and you will receive help with self-remembrance.

Red Moon is also a beacon or transmitting station. As you open to self-remembrance, you become a beacon and receiver for cosmic consciousness. This communication creates the gradual opening of the third eye, the eye within the mononlith of self. As this eye opens and your communication becomes more refined, you will notice more signs, signals and understanding coming to you. These are all for your growth and evolution - a feedback system from which you can gain insight about your journey.


Day 11: What do I need to let go of in order to reveal my emerging wholeness?

Do you feel caught up in the emotional drama of life? White Dog asks you to take an honest look at repetitive or obsessive roles. The charged emotions in these roles are often associated with anger, fear, or jealousy. White Dog offers you a different experience of yourself - that of the objective 'witness' who can choose, rather than being drawn into charged emotional reactions. You can feel the liberation of observing your life from varied positions. At the same time, befriend the emotional, reactive part of yourself by examining its underlying issues and their emotional source.

All emotions hold the positive intent of assisting you in seeing the truth, receiving the teaching, and healing the root cause. Strong 'negative' emotions often come from hidden wounds and unresolved life experiences. Deep emotions may arise from a sense of separation and a desire for unity that may be misunderstood by the emotional body. Are you easily "unhinged" by feelings of possessiveness or jealousy? If so, learn how to take the position of "the other". Step inside the other's skin and see how it looks from his or her perspective. Then feel the release that comes from stepping out of your position and understanding from another's perspective.

Remember, you are always at choice. If you hold memories or wounds relating to unfinsihed emotional issues, you are being asked to interact with individuals, situations, or memories that still hold their charge. These issues are requesting healing and release. There is no blame, and there are no victims. Now is the time to clear these issues, to make way for new and liberating perceptions.

As you express who you truly are, your companions of destiny acknowledge your true essence, building the trust and connection that reveals your destiny.

The Harmonic Wisdom of White Dog is affinity, the attraction of like vibrations or substances for one another. Such companions are drawn together by the same aligned force that draws iron filings to a magnet. Companions of destiny are drawn together to do work that is naturally harmonious.


Day 12: How can I utilize my relationships to explore and expand any of my self-limiting constructs? ...and how do I Inspire Co-operation?

Blue Monkey Qualities: innocence, spontaneity, play, magic, inner child, humour, disruption.

Blue Monkey represents the Divine Child, the child that is ever in a state of open-hearted wisdom, innocence, trust, simplicity and joyful wonder. What would it feel like to actually be a magical child in this culture and time? The secret that very few know - because they may feel more comfortable trying to protect themselves - is that the divine child offers the strongest of all protections, the invulnerability of openhearted Love. Through innocence, a kind of immunity is created that allows the divine child to be transparent so that the apparent 'slings and arrows' of the world can pass right through without being personalized into wounds, reactions or hurt feelings. This is the path of innocence regained. Transparency is the path of the new consciousness.

In this New Myth, your spontaneous, divine child will usher in and anchor the new frequency. How can you heal your inner child? Explore what truly gives you joy. Find types of work that support your sensitivity and create deep satisfaction. Be simple: love, play, dance, draw, colour, sing. These activities are for all divine children - they serve the expression of the magical child in everyone. Consciously make time for the joyful freedom and magic of play!

The number for Blue Monkey is eleven, the vibration wherein novelty and spontaneity break down resistant forms. When unity merges with Essence Self, a mystical foundation is created that disintegrates old patterns. This is actually integration in disguide. As your walls tumble down, they crack into a smile, and the illumination of self shines through.



Day 13: How do I surrender to the perfection of the larger pattern of my Essence Self?

Yellow Human Qualities: abundance, harvest, open vessel, quickening, cornucopia, free will, choice maker, responsibility, chalice, emptiness.

Yellow Human asks you to strengthen and clear your physical vessel in order to prepare for the expanded energies of higher mind. Your chalice of self is being purified through vibrational adjustments in the brain/body system. With this quickening, adjustments are made and your circuits of consciousness are naturally transformed. Often this process is accompanied by the sensation of being altered or "rewired". Higher centers of the brain and the light-sensitive pineal and pituitary glands are being activated to contain more light. This penetration brings you to a critical threshold, creating enormous change at the cellular level. It also activates soul memories and expands your concepts of reality.

Meditate on the cornucopia with you at its center. Lift the chalice of your self-generated energy vortex to greet the vortex that will descend from above. As an open vessel, prepare a place to receive Yellow Human's gifts. When you flow in unconditional love, all the fruits of the universe rush toward you for benediction.

The Harmonic Wisdom of Yellow Human is resonance, the quality of sounding again. When you strike a tuning fork, another tuning fork next to it will begin to resonate in response because of its similar vibrational makeup and structural attunement. When you are being the vibration of all that you are, a natural resonance is set up for your chalice to be filled and your world to become fully resonant.

Open your heart as a flower to the Sun, and become the same love that holds universes together!

***
http://www.astrodreamadvisor.com/Wave_Yellow_Sun.html

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten

pacal-votan
Administrator

46, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 4 - AHAU ~ die SONNEN-WELLE (Kin 40 - 52),

von pacal-votan am 07.07.2012 11:58

Die Gelbe AHAU Welle / die Gelbe Sonnen Welle


Die bevorstehende AHAU-Welle bringt das spezielle Licht mit der entsprechenden
Transparenz in die Turbulenzen dieser Zeit, so dass uns nichts mehr entgehen
könnte, sofern wir die Sonnenbrille im Etui lassen...
Darüber hinaus kommt mit AHAU eine wahrhaft königliche Energie in Umlauf,
die uns in den nächsten 13 Tagen begleiten darf.
Auf der 3-dimensionalen Ebene können wir lernen, uns mit dem Thema
"männliche Autoritäten" auseinanderzusetzen. Dabei ist die Beschäftigung
mit der individuellen Vaterfigur besonders bedeutsam und heilsam.




1. AHAU 1 - Gelbe MAGNETISCHE Sonne 1 - KIN 40


Majestätisch strahlt die Sonne in diese Welt. Es ist die Sonne der Klarheit und
Weisheit, die uns hier ihre Kraft spendet. Der Magnetische Ton 1 repräsentiert
die Schöpfungsmatrix und "stigmatisiert" jeden der 13 Wellentage mit einer
außergewöhnlichen Frequenz. KIN 40 - AHAU 1 ist das vierte Siegel auf der Platte
des Grabes von Pacal Votan! Beginnt eine Welle mit einem dieser 13 Siegel, geht
jeder Tag der laufenden Welle in Resonanz mit dieser Besonderheit. Es ist im
Übrigen die einzige Welle, die mit einem dieser Grabsiegel beginnt und damit
absolut speziell ist. Die Gelbe Sonne ist das letzte Siegel der 20 solaren Siegel
des TZOLKIN. Wir gehen sozusagen mit dem Schlußlicht in den Neubeginn, an-
gereichert mit allen vorausgegangenen Potentialen. Stellt uns das Thema
"männliche Autoritäten" manchmal ein Beinchen, so ist diese aktuelle Zeit-
qualität prädestiniert, um hier die Baustellen anzuschauen. Wir können uns
unseren Vater anschauen, unseren Partner (auch Partnerinnen können männ-
liche Autoritätszüge aufweisen!), unsere(n) Chef(in), die Nachbarn...usw.
Da die Sonne auch das reinigende Feuer darstellt, können sich durchaus
"heiße" Reinigungsprozesse ereignen.


2. IMIX 2 - Roter LUNARER Drache 2 - KIN 41

Die heutige Tagesqualität empfiehlt einen weisen Neubeginn, denn der
Lunare Ton 2, der den neuen solaren Zyklus einläutet, tendiert dazu, sich
in Polaritätsthemen zu verheddern. Da dies Auswirkungen auf die nächs-
ten 20 Tage haben könnte (ab heute gerechnet), ist es klug, am heuti-
gen Tag die Balance zu halten, damit diese die nächsten 20 Tagesener-
gien tragen kann. Beginnen wir einen Zyklus in Harmonie, so haben wir
die allerbesten Chancen, das Lernziel auch zu erreichen. So können wir
mit der aktuellen Zeitpunktqualität in der gegenwärtigen Situation so-
wohl innerhalb dieser Welle als auch über diese hinaus neue Akzente
setzen. In der Praxis könnte es folgendermaßen aussehen: Ein Drachen-
tag steht grundsätzlich immer für den Neubeginn. Bezogen auf die Son-
nenwelle, könnten wir üben, uns von Dominanzthemen zu befreien, ohne
in polarisierende Muster zu gleiten. Unabhängig und souverän vertrauen
wir unserem inneren Wegweiser und begegnen einem Dominanzmuster in
Liebe. In Bezug auf den heute beginnenden solaren Zyklus, sollten wir uns
darauf konzentrieren, in allen nun startenden Projekten liebende Neutra-
lität zu bewahren, damit sie zum Erfolg führen können.


3. IK 3 - Weißer ELEKTRISCHER Wind 3 - KIN 42

Im Rahmen der Befreiung von Dominanzthemen bietet die heutige
Tagesqualität die Möglichkeit, in einem konstruktiven Gespräch
heilsame Resultate zu erhalten. Der Elektrische Ton des Dienens
und des Heilens stellt die notwendige Kraft hierzu zur Verfügung.
Darüber hinaus ist die Neutralität ohnehin seine Stärke. IK 3 ist
eine der besten Qualitäten, um produktiv und harmonisch The-
men zu diskutieren, die in vorausgegangenen Erfahrungen grenz-
wertige emotionale Reaktionen hervorgerufen haben. Der heu-
tige Tag könnte die Versöhnung mit dem Vater und allen hiermit
verknüpften Themen erwirken. Es lohnt sich, diese Chance zu
nutzen!


4. AKBAL 4 - Blaue SELBST-EXISTIERENDE Nacht 4 - KIN 43

Mit dem Tages-KIN bewegen wir uns meisterhaft in die Welt der Tagträume! Das ge-
heimnisvollste Zeichen aller 20 Siegel des TZOLKINs zeigt sich sehr bewußt. Der Ton 4
geht seinen Weg allein, ohne Furcht und Zweifel. Da wir heute obendrein noch ein ga-
laktisch aktiviertes Portal haben, sind die Tore, die ins tiefste Innere unseres Wesens
führen, ganz weit offen. In gleichem Maße öffnet sich das "Himmelstor", um uns den
Zugang zu den Tiefen und Rätseln des Universums anzubieten. Wer hat heute den Mut,
sich zu offenbaren? Ganz und gar die Wahrheit zu sprechen? Zu erkennen, dass die
größste Stärke diejenige ist, zu seinen Schwächen zu stehen? Wer outet sich heute?
Der Vater? Der Sohn? Der Bruder? Der Chef? Der Partner? Die Herrin?


5. KAN 5 - Gelber OBERTON Same 5 - KIN 44

Mit der heutigen Tagesqualität kommt das Wellenmerkmal deutlich auf
den Punkt und in die Aktion. Der Oberton Ton 5 ist das Maß für Stimmig-
keit und sehnt sich das einstige Paradies herbei. Nichts als reine Freude
läßt er zu und sucht mit großer Power konsequent nach entgleisten Zügen,
um diese wieder gangbar zu machen. Der Gelbe Same zeigt uns klipp und
klar, wo wir noch Unerledigtes liegen haben. Ausgerüstet mit dem Schlüs-
sel zu unseren DNS, bietet er uns an, Störfelder aus der väterlichen und
mütterlichen Blutlinie, die zu invasiv auf uns einwirken, zu erkennen und
vor allem zu beseitigen. Der maldeksche Ton 5 gibt erst Ruhe, wenn er
das Gefühl hat, einen Schritt weitergekommen zu sein. Im möglichen
Dschungel der Störfrequenzen wollen wir dem göttlichen Kern eines lieben-
den Vaters begegnen, als Zeichen für die Liebe zu allem Männlichen.


6. CHICCHAN 6 - Rote RHYTHMISCHE Schlange 6 - KIN 45

Ein starke physische Kraft regiert den heutigen Tag in doppeltem Maße. Die Materie
zeigt sich komplett greifbar, spürbar und verletzlich. Der Körper will gesunden oder
gesund bleiben. Durch den Rhythmischen Ton 6 sind heute alle Tagespotentiale ver-
doppelt und wirken beschleunigend, aber auch einend, brückenbauend. Die Trägheit
der Masse ist aufgehoben, so scheint es. Die Rote Schlange stellt Gesundheit, Ma-
terie, Partnerschaft und Sexualität auf die Lernbühne. Heute können wir, befreit
vom kontrollierenden Auge des "Vaters", unser sichtbares Leben selbst in die Hand
nehmen, optimieren und genießen.
Dem Körper sollten wir etwas Gutes tun, unsere(n) Partner(in) als Gott & Göttin be-
trachten und mit ihr/ihm die Freuden einer Beziehung auskosten.
DARÜBERHINAUS HAT CHICCHAN 6 DIESMAL DIE AUFGABE, DEN NEUEN MOND EINZU-
LÄUTEN. ES IST DER GALAKTISCHE MOND 8, DER MIT DEN EIGENSCHAFTEN DER RO-
TEN RHYTHMISCHEN SCHLANGE MIT VERDOPPELTER KRAFT DIE NÄCHSTEN 28 KINs
BELEGT. ZEIT FÜR HARMONIE, GESUNDHEIT UND GLÜCKLICHE PARTNERSCHAFTEN
AUF DIESEM PLANETEN...


7. CIMI 7 - Weißer RESONANTER Welten-Überbrücker 7 - KIN 46

Angelangt in der Wellenmitte, sehen wir dem Wellenthema ins Auge: LOSLASSEN/SEIN-LASSEN!
Wie auch könnten wir die Qualität dieser Welle wirklich verstehen, wenn wir nicht loslassen/
SEINlassen würden? Hier geht es neben individuellen Loslaßthemen ganz besonders auch um das
Loslassen kollektiv wirkender Programme, die es zu verabschieden gilt, um die neue Zeit mit
ihren Möglichkeiten wirklich verstehen zu können. Das Sonnensiegel AHAU 1 auf der Grabplatte
verweist auch auf die göttlichen Zwillinge, mit denen sich die Welt so langsam und vorsichtig zu
beschäftigen beginnt. Es ist kaum Jemandem bewußt, was es bedeutet, sich auf dieses Thema
einzulassen... Es muß schon massiv losgelassen werden, um Platz zu schaffen für das, was sich
dann offenbaren könnte. Mit dem Resonanten Ton 7 ist der Blick zur Quelle nicht mehr mühsam.
Hier empfangen wir die hilfreichen Signale, die uns den Weg in eine neue Frequenz weisen. Es
"regiert" die Wahrheit des Herzens....


8. MANIK 8 - Blaue GALAKTISCHE Hand 8 - KIN 47

Im Licht der Sonne strahlt die heilende Hand und tut ihren Dienst mit allergrößter
Ausdauer. Heilung aus dem liebenden Herzen, selbstlos und ohne Erwartung, soll
heute geschehen. Der Galaktische Ton 8 taktet die Wahrheit des Herzens mit
größter Selbstverständlichkeit. Mit der heutigen Heilkraft kann die ganze Welt
wahrhaft bewegt werden. Laßt uns alle gemeinsam von diesem Magnetismus in-
fiziert werden, um dem Universum, der Erde und allem Lebendigen von ganzem
Herzen Liebe und Heilung zu senden und dort zu verankern, wo es angenommen
werden kann. Dabei können wir auch in unserem Nahbereich bei unseren Allerlieb-
sten sehr viel Heilkraft zur Verfügung stellen und natürlich auch selbst empfangen.


9. LAMAT 9 - Gelber SOLARER Stern 9 - KIN 48

Mit einem hohen Harmonieanspruch beginnt dieser Tag. Heute soll alles daran
gesetzt werden, um Lebensfreude und Lebensqualität zu optimieren. Der Solare
Ton 9 bleibt nicht im Wunschdenken, sondern realisiert postwendend. Die heutige
Frequenz spiegelt die Harmonie in alle sieben Richtungen. Wir sind in Harmonie
verbunden mit dem Licht des Ostens (ROT), mit der Weisheit des Nordens (WEISS),
mit der Transformationskraft des Westens (BLAU), mit der ewigen Sonne des Sü-
dens (GELB), mit dem Ort, an welchem unsere Sternengeschwister und Ahnen ver-
weilen, mit dem kristallenen Herzen der Erde und mit der Galaktischen Quelle, die
überall und gleichzeitig ist. Der Tag bringt reine Freude, wenn wir dies zulassen
können. Es ist die Chance, sich von Schuldgefühlen zu befreien, denn bedingungs-
lose Liebe erkennt selbst in der "Schuld" die Göttlichkeit.


10. MULUC 10 - Roter PLANETARER Mond 10 - KIN 49

Heute soll es sichtbar fließen, um das Wellenthema mit der Wellenkraft
zu meistern. Dem göttlichen Vater steht eine starke göttliche Mutter ge-
genüber, die ihre Kraft und ihr Wissen in den Fluß bringt. Die Zeit ist ge-
kommen, in welcher Gott nicht mehr als der Torso fungiert, den die Bisch-
höfe des 4. Jahrhunderts kreiert haben, sondern als GÖTTLICHER VATER,
ALS GÖTTLICHE MUTTER, ALS GÖTTLICHER SOHN und ALS GÖTTLICHE
TOCHTER. Dazu muß die Kraft des Weiblichen sehr stark werden, natürlich
nicht, um die Kraft des Männlichen abzulösen, sondern mit dem Männlichen
eine Einheit zu bilden. Der Planetare Ton 10 garantiert sichtbare Ergebnisse.
Wir sollten schnell die Steinchen aus dem Weg nehmen, die uns hindern, den
Pfad der Einheit zwischen dem Männlichen und dem Weiblichen zu gehen,
damit auch das in die Manifestation kommt, was der heutige Tag versprechen
möchte. Mit MULUC 10 sind wir ohnehin in Resonanz mit der kollektiven Jahres-
qualität von MULUC 5 und könnten die Tagesenergie nutzen, den Fluß der gött-
lichen Einheit in Gang zu halten.


11. OC 11 - Weißer SPEKTRALER Hund 11 - KIN 50

Der heutige Tag begrüßt uns mit doppelter Herzensenergie! Mit dem Spek-
tralen Ton 11 werden wir daran erinnert, alles loszulassen, was uns hindern
könnte, ganz in diese Herzenskraft einzutauchen. Wie diese umgesetzt wer-
den soll, darf Jeder für sich entscheiden. Jede Zeit ist besonders und bereich-
ernd. Das galaktisch aktivierte Portal des heutigen Tages läßt uns in die tief-
sten Tiefen unseres Herzens blicken, wo u.a. auch die "Verbindungskabel"
zum Herzen der Erde und zum galaktischen Zentrum liegen. So können wir
u.a. erkennen, wo noch Verletzungen sind, die wir verdrängt haben, um sie
nun aus ihrer Verbannung zu erlösen, in Liebe zu akzeptieren und sie zu ver-
abschieden..


12. CHUEN 12 - Blauer KRISTALL-KLARER Affe 12 - KIN 51

Überraschungen hat ein Affentag immer zu bieten. So können wir heute durchaus
ein Abenteuer erleben. Kinder lieben diese Energie, denn sie hat Spontanität und
jede Menge Verspieltes. Mit dem Kristall-Klaren Ton 12 will diese Qualität mit An-
deren geteilt werden.. Ein Tag, an dem wir wieder wie Kinder sein können. Leich-
tigkeit, Fröhlichkeit, Kreativität sind weitere Eigenschaften dieses munteren
Tages. Heute eignen wir uns allesamt perfekt als effektive Sender dieser heil-
samen und befreienden Frequenzen. Eine ideale Voraussetzung, um ganz balan-
ciert und bewußt die Chance zu nutzen, nach eventuellen "Ungereimtheiten" zu
suchen. Der 12. Wellentag steht ja immer wieder für Korrekturen zur Verfügung.
Alles hat wirklich immer und immer wieder eine CHANCE! Auch heute haben wir
wieder ein galaktisch aktiviertes Portal, das uns unterstützt, diese Chancen
leichter zu erkennen.


13. EB 13 - Gelber KOSMISCHER Mensch 13 - KIN 52

Wir sind am Wellenziel und können auf eine besondere Zeit zurückblicken,
während eine genauso besondere Zeit vor uns liegt. Mit der heutigen Tages-
frequenz steht Freiheit, Freiwilligkeit und Toleranz auf dem Lebensplan. Der
Kosmische Ton 13 sorgt für einen klaren, fokussierten Blick. Alles Unwesent-
liche darf an uns vorüberziehen, ohne unsere Energie mitzunehmen. Im ge-
schützten Raum, den wir uns schaffen, dringt nur die Kraft, die uns voran-
schreiten läßt, ein. Ein Hauch des Gralskelchs berührt uns ganz subtil und
läßt den Blick für eine längst vergessene Wahrheit frei. Nutzen wir den Tag,
uns zu erinnern, damit wir dieses kostbare Gut mit in die nächste Welle hi-
neinnehmen können.

http://www.xavier.de

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten

« zurück zum Forum