BOTSCHAFT FÜR DEN TAG

Erste Seite  |  «  |  1  ...  175  |  176  |  177  |  178  |  179  ...  180  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2174

10. April / 10-Wind, Kin 62

von mirja am 10.04.2018 08:30

10. April

 

Das Leben ist, was du daraus machst. Warum nicht das Allerbeste in jeder Situation sehen und dich voll und ganz daran freuen, wo auch immer du bist oder was auch immer du tust? Vergeude nie Zeit und Energie mit dem Wunsch, anderswo zu sein oder etwas anderes zu tun. Du magst nicht immer verstehen, warum du dich da befindest, wo du bist; du kannst aber sicher sein, dass es einen sehr guten Grund dafür gibt und du eine Lektion zu lernen hast. Kämpfe nicht dagegen an, sondern finde heraus, was die Lektion ist, und lerne sie schnell, damit du weitergehen kannst. Du möchtest doch nicht auf der Stelle bleiben, oder? Wenn du aufhörst, Widerstand zu leisten, und die Lektionen, die es zu lernen gibt, einfach annimmst, wird dir das Leben viel leichter erscheinen, mehr noch, du wirst Freude an den stattfindenden Veränderungen haben. Eine Pflanze leistet dem Wachstum oder der Veränderung keinen Widerstand, sie fließt einfach mit und entfaltet sich in wahrer Vollkommenheit. Warum machst du es nicht ebenso?

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2174

13. April / 13-Schlange, Kin 65

von mirja am 13.04.2018 12:03

13. April

 

ICH BIN die Quelle all dessen, was du brauchst. Mein unendlicher Überfluss ist allen zugänglich, aber dein Bewusstsein muss ein Bewusstsein des Überflusses sein, ohne jeden Gedanken des Mangels oder der Knappheit. Fühle, wie sich dein Bewusstsein immer mehr erweitert, und lass es sich ohne Beschränkung weiter ausdehnen, denn Beschränkungen bewirken Blockierungen im kontinuierlichen Fluss. Mit der Beschränkung kommt die Angst und mit der Angst die Stagnation; und wenn etwas stillsteht, ist der Kreislauf unterbrochen, und es stirbt ab. Halte den Kreislauf im Fluss. Lass ein ständiges Geben und Nehmen auf allen Ebenen sein, und wisse um die Bedeutung des unendlichen Überflusses. Wisse, dass du eins bist mit Mir, dass du eins bist mit allem Reichtum der Welt und dass es nichts für dich selbst zu nehmen, nichts zu horten gibt. Alles ist da, um klug genutzt zu werden. Sei ein guter Verwalter all Meiner guten und vollkommenen Gaben. Suche Meine Führung und Leitung, um zu wissen, wie du Meine unendlichen Vorräte richtig nutzen kannst.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2174

15. April / 2-Hand, Kin 67

von mirja am 15.04.2018 08:48

15. April

 

Wie einfach ist es, gegen die Weltlage zu wettern, sich darüber aufzuregen und jedermann außer sich selbst dafür verantwortlich zu machen. Es ist einfach zu sagen: »Warum tun sie nichts dagegen?« Wie wäre es, wenn du selbst etwas tätest? Lehne dich nie zurück und meine, du seist hilflos; bilde dir nie ein, dass du keinerlei Möglichkeit hast zu helfen. Du kannst helfen, und du kannst gleich jetzt damit beginnen. Du kannst damit anfangen, dein eigenes Haus in Ordnung zu bringen. Du kannst all die Missverständnisse ausräumen und versuchen, das Unrecht wiedergutzumachen. Du kannst dein Bewusstsein erweitern, sodass du imstande bist, das Leben aus einer anderen, weiteren Perspektive zu sehen. Du kannst lernen, toleranter, offener, liebevoller zu sein und immer beide Seiten zu sehen. Du kannst gleich jetzt damit beginnen, alle Bitterkeit, Kritik und Negativität aus deinem Denken zu verbannen. Du wirst sehen, dass du dem Ganzen hilfst, indem du deinen eigenen Teil darin übernimmst. Du kannst es aber nicht alleine tun. Tu es mit Meiner Hilfe.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2174

16. April / 3-Stern, Kin 68

von mirja am 16.04.2018 08:03

16. April

 

Warum im Leben nicht das tun, was du gerne tust, solange es einer anderen Seele nicht schadet und dir und allen Seelen, mit denen du es zu tun hast, nur Gutes bringt? Lerne, was du tust, zur rechten Zeit und in der richtigen Art und Weise und ohne viel Mühe und Anstrengung zu tun. Kleine Kinder wissen, wie man das Leben genießt. Werde wie ein ganz kleines Kind ohne jede Hemmung und lerne, das Leben ohne Einschränkungen, ohne dich selbst zu wichtig zu nehmen und unbefangen zu leben. Tu nichts, nur weil du meinst, es tun zu müssen, oder dich verpflichtet fühlst. Wenn etwas unter Druck getan wird, verschwinden alle Freude und jedes Vergnügen daran. Lerne, alles zu tun, weil du es gerne tust. Gib, was immer du zu geben hast, um der bloßen Freude am Geben und Liebe zum Leben willen, und sieh, wie dein Leben sich verändern wird.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2174

18. April / 5-Hund, Kin 70

von mirja am 18.04.2018 19:07

18. April

 

Der Friede hat seinen Ursprung im Innern. Er liegt in jeder Seele wie ein winziger Same, der darauf wartet, zu keimen und zu wachsen und zu gedeihen. Dazu sind die richtigen Voraussetzungen nötig, die richtige Umgebung und die richtige Behandlung, bevor er aufgehen kann. Sei still und schaffe die richtigen Bedingungen. Sei still und gib dem Samen Gelegenheit, Wurzeln zu schlagen. Wenn er einmal gut im Boden verwurzelt ist, wird er weiterwachsen; in seinen zarten Anfängen jedoch braucht er Pflege und muss umsorgt werden. Deshalb liegt der Schlüssel zum Weltfrieden in dir selbst. Vergeude keine Zeit damit, dich um das Chaos und die Verwirrung in der Welt zu kümmern, sondern fang an, die Dinge in dir selbst in Ordnung zu bringen. Beschäftige dich still damit, Meinen Willen zu tun. Du musst nicht darüber reden, sondern es einfach leben. Wandle das Chaos und die Verwirrung in deinem eigenen Leben in Frieden, Gelassenheit und Ruhe um, und werde zu einem nützlichen Mitglied der Gesellschaft und der Welt, in der du lebst. Fang bei dir selbst an, wo du weißt, dass du etwas tun kannst, und dann wirke nach außen.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2174

22. April / 9-Magier, Kin 74

von mirja am 22.04.2018 13:19

22. April

 

Wie oft hast du die Bemerkung gehört: »Wie schnell die Zeit vergeht!« Wenn du glücklich und voller Freude bist, dein Allerbestes gibst, für andere lebst und dabei das Wohl des Ganzen in deinem Herzen trägst, dann vergeht die Zeit tatsächlich wie im Flug, und du genießt jede Sekunde. Auch wenn du in der Zeit lebst, ist es nicht nötig, dass du sie als Last empfindest und dich von ihr herunterziehen lässt. Es ist Zeit genug da für alles, für all die Dinge, die du tun willst, weil du dir Zeit dafür nehmen wirst. Alle verfügen über die gleiche Menge Zeit, aber es kommt darauf an, wie du sie einsetzt; beklage dich also niemals darüber, dass manche Seelen mehr Zeit haben als andere. Sei nie ein Sklave der Zeit, sondern lass sie dir dienen. Du musst dich entscheiden, was du tun willst, und dann hingehen und es tun; und du wirst feststellen, dass du die Zeit hast, es perfekt zu tun.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2174

23. April / 10-Adler, Kin 75

von mirja am 23.04.2018 18:57

23. April

 

Rücke nah an Mich heran, und Ich werde nah an dich heranrücken. Es liegt bei dir, den ersten Schritt in die richtige Richtung zu tun, indem du den direkten Kontakt zu Mir aufnimmst, und alles andere wird sich entfalten. Jede Seele wird anders vorgehen; das einzig Wichtige ist, dass du den ersten Schritt tust, wie schwankend er auch sein mag. Wisse einfach, wenn du einmal den ersten Schritt getan hast, dann wird jeder folgende kraftvoller und sicherer sein. Du wirst Wunder über Wunder erleben, während du Meinen Willen tust und Meine Gesetze Gestalt annehmen siehst. Dein Glaube und dein Vertrauen werden stark und unerschütterlich werden, wenn du erwartest, dass nur das Allerbeste geschieht, und es daher anziehst. Sieh, wie es geschieht, nicht nur einmal, sondern immer wieder, bis du nicht mehr am Wunder Meiner Wege zweifeln kannst, bis du deinen ganzen Glauben und dein ganzes Vertrauen in Mich setzt und Mich das Ruder in die Hand nehmen und dein ganzes Leben lenken lässt.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2174

24. April / 11-Cib, Kin 76

von mirja am 24.04.2018 10:03

24. April

 

Meinst du, du könntest bestimmte Menschen nicht lieben? Hör erst einmal damit auf, sie zu hassen. Hör auf, ihnen gegenüber intolerant zu sein und sie zu kritisieren. Das kann dein erster Schritt in die richtige Richtung sein. Dann nimm dir Zeit, sie mehr und mehr kennen zu lernen, herauszufinden, was sie bewegt und was in dir diese Trennung zwischen dir und ihnen geschaffen hat. Geh in dich und finde heraus, was mit dir und deiner Beziehung zu ihnen schief gegangen ist, und gib niemals irgendjemand anderem die Schuld. Wenn du dir selbst und deinen Unzulänglichkeiten ins Auge sehen kannst, dann bist du auf dem rechten Weg, gehst in die richtige Richtung und wirst imstande sein, die vollkommene Lösung für euer Problem zu finden. Ehe du es recht merkst, wird deine ganze Einstellung und Beziehung zu allen Seelen sich verändert haben. Du kannst immer sofort etwas tun, warum also darauf warten, dass ein anderer den ersten Schritt tut?

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2174

27. April / 1-Sturm, Kin 79

von mirja am 27.04.2018 11:50

27. April

 

Warum nicht ein Optimist in diesem Leben sein, der immer das Beste erwartet, immer das Beste findet, immer das Beste schafft? Optimismus bringt Kraft; Pessimismus führt zu Schwäche und Niederlage. Lass die Macht des Geistes in dir und durch dich leuchten und eine Welt der Schönheit, des Friedens und der Harmonie um dich schaffen. Wenn du das Leben optimistisch siehst, erhebst du alle Seelen rings um dich, schenkst ihnen Hoffnung, Vertrauen und Glauben an das Leben. Du wirst immer wieder sehen, dass Gleich und Gleich sich gern gesellt, dass dein Optimismus wieder Optimismus schafft und immer größere Kreise um sich zieht. Es gibt immer eine Hoffnung im Leben, auch wenn sie anfangs nur ein kleiner Funke ist. Wenn er in der richtigen Atmosphäre mit Hoffnung und Liebe genährt wird, wird der kleine Funke zu einer Flamme werden, die immer größer wird, bis du mit dem Feuer des Geistes brennst, das nicht zu löschen und nicht zu ersticken ist. Wenn dieses Feuer einmal entfacht worden ist, wird nichts mehr verhindern können, dass es sich ausbreitet.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2174

30. April / 4-Wind, Kin 82

von mirja am 30.04.2018 13:04

30. April

 

Die Freude des Gebens ist außerordentlich groß. In dem Maße, in dem du lernst, aus vollem Herzen von den Gaben und Talenten, die dir zur Verfügung stehen, zu geben, wirst du an Güte und Größe zunehmen. Ein jeder besitzt verschiedene Gaben, und sie wirken alle auf verschiedenen Ebenen. Bist du eine glückliche, sonnige Natur und gibst du davon, wo immer du bist, so wird dies tausendfach zu dir zurückkehren, denn alle reagieren auf ein sonniges Gemüt. Denk immer daran: »Wie du säst, so sollst du ernten.« Säst du Kritik, Intoleranz, Unredlichkeit und Negativität, so erntest du diese Eigenschaften, denn du ziehst sie an. Warum beginnst du nicht gleich jetzt damit, Samen der Freude, Liebe und Güte, des Verständnisses und des Glücks zu säen und zu sehen, was für dich daraus entsteht? Deine ganze Sicht des Lebens wird sich verändern, und du wirst feststellen, dass du das Allerbeste im Leben auf dich lenkst. Die Freude, die du gibst, wird von allen Seelen rings um dich gespiegelt, denn alle lieben Menschen, die freudig geben, und reagieren darauf.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  175  |  176  |  177  |  178  |  179  ...  180  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum