Neueste Beiträge

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  336  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 3351 Ergebnisse:


mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2155

21. Mai / 12-Nacht, Kin 103

von mirja am 21.05.2018 16:49

21. Mai

 

Versuche nie, dich in jemand anderes Weg einzumischen. Alle Seelen müssen ihren eigenen Weg finden und das Ziel auf ihre eigene Weise erreichen. Manche tun es vielleicht in der Meditation, manche in der Kontemplation, manche im Gebet, manche in der Arbeit und manche im Kontakt mit Menschen. Lass alle Seelen ihren eigenen Weg finden und ihm folgen. Es soll sich niemand in Sackgassen verirren oder auf Neben- und Seitenstraßen Umwege machen, wodurch wertvolle Zeit und Energie vergeudet werden. Folge dem geraden, schmalen Weg. Halte deine Augen auf das Ziel gerichtet: deine Erkenntnis des Einsseins mit Mir, dem Herrn, deinem Gott, dem Göttlichen in dir. Lass dich nie entmutigen, wenn die Dinge schwierig und mühevoll sind, sondern geh weiter und wisse, dass du das Ziel erreichen wirst. Dieses Leben ist nicht für Seelen, die kleinmütig sind und sich fürchten, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen und geradewegs ins Licht zu gehen. Sei stark und guten Mutes. Leg deine Hand in Meine, und Ich werde einen jeden deiner Schritte auf dem Weg lenken, wenn du Mich nur lässt.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2155

16. Mai / 7-Spiegel, Kin 98

von mirja am 16.05.2018 14:30

16. Mai

 

Lass die Worte deines Mundes und die Meditationen deines Herzens allezeit für Mich annehmbar sein. Es ist besser, still zu sein und nichts zu sagen, als deinen Mund zu öffnen und zuzulassen, dass unbedachte Worte über deine Lippen kommen, die du bereuen könntest, sobald sie ausgesprochen sind. Unverblümt zu sein kann unnötigen Schmerz hervorrufen; lerne daher, deine Zunge zu zügeln, und zähle bis zehn, bevor du deinen Mund öffnest. Es braucht nur eine flüchtige Sekunde, um etwas Verletzendes zu sagen, aber es braucht lange Zeit, um den Schmerz wieder zu heilen. Wenn du lernst, alles für Mich und zu Meiner Ehre und Meinem Ruhm zu tun, wirst du nicht fehlgehen. Wenn du dir die Zeit nimmst und sehr geduldig bist, wirst du den göttlichen Funken tief in einem jeden erkennen. Dann wirst du imstande sein, diesen Funken anzufachen, und nie versuchen, ihn durch deine Kritik, Intoleranz und Verständnislosigkeit auszulöschen. Du wirst wissen, dass alle Seelen aus Meiner Sicht gleich sind.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2155

11. Mai / 2-Ben, Kin 93

von mirja am 11.05.2018 22:25

11. Mai

 

ICH BIN die Quelle aller Dinge. ICH BIN die Quelle deines Überflusses. Denke Überfluss; denke Wohlstand. Denke auch nicht eine Sekunde lang Mangel oder Armut. Wenn du Beschränkung denkst, schaffst du Beschränkung; du ziehst sie an. Eh du dich versiehst, wirst du merken, dass du den freien Fluss Meiner unerschöpflichen Gaben ins Stocken gebracht hast. Das nächste Mal, wenn du feststellst, dass es dir an irgendetwas mangelt, mache nicht die äußeren Umstände, deinen Zustand oder deine Situation dafür verantwortlich, sondern nimm dir Zeit, nach innen zu gehen und zu sehen, was in dir die Stockung verursacht. Ist es Angst vor Mangel, Angst, etwas zu entbehren? Angst kann schneller als irgendetwas anderes Blockierungen bewirken. Wirf all deine Ängste und Sorgen auf Mich und lass Mich dich tragen. Lass Mich dich mit Kraft und Stärke, mit Vertrauen und Glauben erfüllen. Wenn deine spirituellen Werte einmal stimmen, wirst du sehen, dass dein übriges Leben sich in wahrer Vollkommenheit zusammenfügt.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2155

7. Mai / 11-Mond, Kin 89

von mirja am 07.05.2018 15:35

7. Mai

 

Halte deine Mitte so still wie einen Mühlteich, damit sich das Allerbeste ohne jede Verzerrung in dir widerspiegeln kann, dann wirst du das Allerbeste auch nach außen strahlen können. Lass dich durch nichts stören oder beunruhigen; wisse einfach, dass alles sich vollkommen entfaltet, und gehe einfach voran, ohne dich um irgendetwas zu sorgen. Lerne, über dich selbst zu lachen, besonders dann, wenn du merkst, dass du durch den Lauf der Welt zu ernst oder niedergeschlagen wirst. Wenn du siehst, dass du zu ernst wirst, lass los, entspanne dich und fang an, das Leben zu genießen, und du wirst sehen, wie alle Anstrengung und Anspannung verschwinden. Wenn du merkst, dass du niedergedrückt bist, weil du eine zu schwere Last auf deinen Schultern trägst, dann leg diese Last unverzüglich ab, ruh dich aus und entspanne dich. Du wirst sehen, dass du erholt und entspannt viel mehr tun kannst als angespannt wie ein zum Äußersten gedehntes Gummiband, das jeden Moment zurückschnellen kann.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2155

4. Mai / 8-Cimi, Kin 86

von mirja am 04.05.2018 09:19

4. Mai

 

Sei in vollkommenem Frieden. Versuche nicht zu verstehen, was du nicht verstehen kannst. Wenn Ich dir etwas mitteilen will, wird dies mühelos geschehen, denn Ich werde das Licht der Wahrheit darauf werfen. Es wird dir offenbart werden, und du wirst keinen Zweifel daran hegen, was es bedeutet. Wenn Ich sage, dass das Leben mühelos ist, meine Ich genau das. Es gibt viel zu viel Anspannung und Anstrengung im Leben. Wie kannst du hoffen, im Frieden zu sein, wenn du dich immer nur abmühst und anstrengst? Lass Meinen Frieden, der alles Verstehen übersteigt, dich erfüllen und umfangen, denn wenn du innerlich in Frieden bist, strahlst du Frieden aus, und alle Seelen, denen du begegnest, werden diesen Frieden spüren. Lass dich durch nichts verwirren oder herunterziehen. Wisse einfach, dass alles in Meinen Händen liegt, und alles ist sehr, sehr gut. Erhebe also dein Herz in tiefer Liebe, Lobpreisung und Dankbarkeit und gehe an diesem Tag in Frieden.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2155

30. April / 4-Wind, Kin 82

von mirja am 30.04.2018 13:04

30. April

 

Die Freude des Gebens ist außerordentlich groß. In dem Maße, in dem du lernst, aus vollem Herzen von den Gaben und Talenten, die dir zur Verfügung stehen, zu geben, wirst du an Güte und Größe zunehmen. Ein jeder besitzt verschiedene Gaben, und sie wirken alle auf verschiedenen Ebenen. Bist du eine glückliche, sonnige Natur und gibst du davon, wo immer du bist, so wird dies tausendfach zu dir zurückkehren, denn alle reagieren auf ein sonniges Gemüt. Denk immer daran: »Wie du säst, so sollst du ernten.« Säst du Kritik, Intoleranz, Unredlichkeit und Negativität, so erntest du diese Eigenschaften, denn du ziehst sie an. Warum beginnst du nicht gleich jetzt damit, Samen der Freude, Liebe und Güte, des Verständnisses und des Glücks zu säen und zu sehen, was für dich daraus entsteht? Deine ganze Sicht des Lebens wird sich verändern, und du wirst feststellen, dass du das Allerbeste im Leben auf dich lenkst. Die Freude, die du gibst, wird von allen Seelen rings um dich gespiegelt, denn alle lieben Menschen, die freudig geben, und reagieren darauf.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2155

27. April / 1-Sturm, Kin 79

von mirja am 27.04.2018 11:50

27. April

 

Warum nicht ein Optimist in diesem Leben sein, der immer das Beste erwartet, immer das Beste findet, immer das Beste schafft? Optimismus bringt Kraft; Pessimismus führt zu Schwäche und Niederlage. Lass die Macht des Geistes in dir und durch dich leuchten und eine Welt der Schönheit, des Friedens und der Harmonie um dich schaffen. Wenn du das Leben optimistisch siehst, erhebst du alle Seelen rings um dich, schenkst ihnen Hoffnung, Vertrauen und Glauben an das Leben. Du wirst immer wieder sehen, dass Gleich und Gleich sich gern gesellt, dass dein Optimismus wieder Optimismus schafft und immer größere Kreise um sich zieht. Es gibt immer eine Hoffnung im Leben, auch wenn sie anfangs nur ein kleiner Funke ist. Wenn er in der richtigen Atmosphäre mit Hoffnung und Liebe genährt wird, wird der kleine Funke zu einer Flamme werden, die immer größer wird, bis du mit dem Feuer des Geistes brennst, das nicht zu löschen und nicht zu ersticken ist. Wenn dieses Feuer einmal entfacht worden ist, wird nichts mehr verhindern können, dass es sich ausbreitet.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2155

24. April / 11-Cib, Kin 76

von mirja am 24.04.2018 10:03

24. April

 

Meinst du, du könntest bestimmte Menschen nicht lieben? Hör erst einmal damit auf, sie zu hassen. Hör auf, ihnen gegenüber intolerant zu sein und sie zu kritisieren. Das kann dein erster Schritt in die richtige Richtung sein. Dann nimm dir Zeit, sie mehr und mehr kennen zu lernen, herauszufinden, was sie bewegt und was in dir diese Trennung zwischen dir und ihnen geschaffen hat. Geh in dich und finde heraus, was mit dir und deiner Beziehung zu ihnen schief gegangen ist, und gib niemals irgendjemand anderem die Schuld. Wenn du dir selbst und deinen Unzulänglichkeiten ins Auge sehen kannst, dann bist du auf dem rechten Weg, gehst in die richtige Richtung und wirst imstande sein, die vollkommene Lösung für euer Problem zu finden. Ehe du es recht merkst, wird deine ganze Einstellung und Beziehung zu allen Seelen sich verändert haben. Du kannst immer sofort etwas tun, warum also darauf warten, dass ein anderer den ersten Schritt tut?

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2155

23. April / 10-Adler, Kin 75

von mirja am 23.04.2018 18:57

23. April

 

Rücke nah an Mich heran, und Ich werde nah an dich heranrücken. Es liegt bei dir, den ersten Schritt in die richtige Richtung zu tun, indem du den direkten Kontakt zu Mir aufnimmst, und alles andere wird sich entfalten. Jede Seele wird anders vorgehen; das einzig Wichtige ist, dass du den ersten Schritt tust, wie schwankend er auch sein mag. Wisse einfach, wenn du einmal den ersten Schritt getan hast, dann wird jeder folgende kraftvoller und sicherer sein. Du wirst Wunder über Wunder erleben, während du Meinen Willen tust und Meine Gesetze Gestalt annehmen siehst. Dein Glaube und dein Vertrauen werden stark und unerschütterlich werden, wenn du erwartest, dass nur das Allerbeste geschieht, und es daher anziehst. Sieh, wie es geschieht, nicht nur einmal, sondern immer wieder, bis du nicht mehr am Wunder Meiner Wege zweifeln kannst, bis du deinen ganzen Glauben und dein ganzes Vertrauen in Mich setzt und Mich das Ruder in die Hand nehmen und dein ganzes Leben lenken lässt.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

66, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2155

22. April / 9-Magier, Kin 74

von mirja am 22.04.2018 13:19

22. April

 

Wie oft hast du die Bemerkung gehört: »Wie schnell die Zeit vergeht!« Wenn du glücklich und voller Freude bist, dein Allerbestes gibst, für andere lebst und dabei das Wohl des Ganzen in deinem Herzen trägst, dann vergeht die Zeit tatsächlich wie im Flug, und du genießt jede Sekunde. Auch wenn du in der Zeit lebst, ist es nicht nötig, dass du sie als Last empfindest und dich von ihr herunterziehen lässt. Es ist Zeit genug da für alles, für all die Dinge, die du tun willst, weil du dir Zeit dafür nehmen wirst. Alle verfügen über die gleiche Menge Zeit, aber es kommt darauf an, wie du sie einsetzt; beklage dich also niemals darüber, dass manche Seelen mehr Zeit haben als andere. Sei nie ein Sklave der Zeit, sondern lass sie dir dienen. Du musst dich entscheiden, was du tun willst, und dann hingehen und es tun; und du wirst feststellen, dass du die Zeit hast, es perfekt zu tun.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  336  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite