19 - MEN, die ADLER-WELLE, KIN 235 - 247

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2173

19 - MEN, die ADLER-WELLE, KIN 235 - 247

von mirja am 14.03.2010 10:04

19 - MEN, die ADLER-WELLE, KIN 235 - 247, 14.3.-26.3.2010

Details zur ADLERWELLE

Kurzfassung:

- Die Welle des blauen Adlers MEN -

Diese 13 Tage stehen unter dem Motto Überblick, Vision und daraus resultiender Verantwortung. Der Adler ist der Seher, der von seiner höheren Perspektive aus die größeren Strukturen den Welt sieht. Er sieht, ?wo das alles hinführt? und erfährt damit durch sein Wissen die Last der Verantwortung. ?Man müsste einfach nur?... oder ?es sollte so sein, dass...? sind Formulierungen des Adlers. Fremde Illusionen gelten nichts mehr gegen den eigenen Überblick.
Verantwortung für die Welt ist im Zeitalter der Globalisierung für den einzelnen Menschen kein Buch mit sieben Siegeln mehr. Schaue Dich um nach Deiner Vision und strebe danach, nach Deinem besten Wissen und Gewissen Deine Welt zu formen. Verstecken hinter Zwängen von Systemen oder fremden Ordnungen hat jetzt keinen Zweck. Schaue selber! Siehe scharf wie ein Adler.
Der Ablauf der Welle könnte in poetischer Aufforderung so ausgedrückt werden:
Du bist der Adler, der die Welt erkennt und begegnest deinen Eingebungen aus Aufmerksamkeit heraus. Die Erde dient Dir, um eine Spiegelfläche zu erschaffen, in der Du Dich selbst als den kraftvollen Wandler im Auftrag der größeren Harmonie betrachten kannst. Nähre Dich an der Geburtskraft Deiner Visionen, was initiierst Du, wohin lässt Du Deinen Willen rasen, um etwas über die Höhen der Untiefen zu erlernen? Sieh als weltliches Zwischenergebnis jeden Samen, jede mögliche Anlage an, den Du sehend gepflanzt hast. Wisse, dass dieses Potenzial nicht besteht, es gibt sich körperlich hin, siehe den Wandel hin zur Lösung in der Perfektion, der Heilung über die davor nötige Stufe eines Todes.
Die gleichen Worte, in denen ich hier den 13er-Ablauf der Adlerwelle umschrieben habe, treffen auch auf Leute zu, die an einem Tag des blauen Adlers geboren sind.

Mir scheint, das wird heuer wieder ein hochinteressanter Abschlussreigen durch die letzten 26 Kin des Tzolkin (zusammen mit der folgenden Sternwelle ), immerhin sind wir jetzt im kleinsten Fraktal der 260!

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten Zuletzt bearbeitet am 21.08.2011 09:57.

elfenhexe

66, Weiblich

Maya kin

Beiträge: 92

Re: 19 - MEN, die ADLER-WELLE, KIN 235 - 247

von elfenhexe am 14.03.2010 11:33

Vielen Dank Mirja,
für Deine Aufgliederung! Ich werde diese beiden letzten Wellen jetzt sehr aufmerksam "durchwandern"........!! (Geb. Welle und anschl. Jahreswlle;-) )
:badgrin: Elfenhexe

Erkenne Dich selbst, dann erkennst Du Gott

Antworten

ArANel

47, Weiblich

Beiträge: 5

Re: 19 - MEN, die ADLER-WELLE, KIN 235 - 247

von ArANel am 20.03.2010 05:24

Huhu,

ich nochmal...bin gerade dabei mich wiederzufinden und dazu habe ich jetzt viele Beiträge hier gelesen und auch lesen müssen. Wie ich eben schon erwähnte bin ich in der ersten Welle, der Drachenwelle geboren und hierzu fällt mir mit jedem durchlaufenden Spin immer wieder auf, dass ich gegen Ende des Spins dabei bin mich zu verlieren. Damit meine ich, dass mich mein Alltag auffrisst und mein irdisches BeWusstloses DaSein gefangen nimmt. Mir ist es vor 3 oder 4 Spins (?) das erste Mal aufgefallen, damals war ich im Begriff mich immer schnell zu verlieren und zwar, je größer der Abstand zu meiner eigenen Welle wird. Anfangs schaffte ich kaum das erste Zeitschloss. Mittlerweile erreiche ich schon das letzte Zeitschloss :) Aber dennoch ist mir die Tage wieder BeWusst geworden, wie UnBeWusst ich die letzten 3 Wellen verbracht habe! Aber glücklicherweise fällt es mir mittlerweile auf und ich arbeite daran.
Könnt ihr das in irgendeiner Weise nachvollziehen oder geht es Euch sogar auch manchmal so?
Ich habe heute Morgen mit Schrecken festgestellt, wieviel Zeit wieder vergangen ist, wie lange ich geschlafen habe. Kann das wirklich an der Zeitqualität liegen, die ich je weiter ich von meiner Welle weg bin, nur noch schwer wahrnehmen kann? Aber eigentlich bewege ich mich gegen Ende des Spins doch wieder auf meine Welle zu. Und doch hab ich das Gefühl, ich bin ewig weit weg!
Leben will eben doch gelernt sein ;-))
Ich muss das jetzt doch noch mal genauer beobachten..

lieben Gruß ArANel

Antworten

ArANel

47, Weiblich

Beiträge: 5

Re: 19 - MEN, die ADLER-WELLE, KIN 235 - 247

von ArANel am 20.03.2010 13:38

Hallo,

ich habe hier noch eine weitere Interpretation der Adler- Welle:

Der blaue Adler wird uns in die Lüfte der Ziele- Arbeit, Wert- Bestimmung und Visionsentwicklung in privaten und geschäftlichen Belangen entführen. Daher kann es im Außen doch etwas ruhiger werden. Doch keine Panik, diese Ruhe ist absolut notwendig und äußerst produktiv. Beobachtet mit Adleraugen und verschafft Euch einen Überblick. Diese Zeitwelle beinhaltet die Chance für Neuorientierung. Genießt diese Zeit der Visionen und schreibt sie auf, seien sie auch noch so verrückt. Sie sind der Duft einer erfolgreichen Zukunft.
Achtung: Unbequeme Bekanntschaft mit dem Thema der Selbstverantwortung in Sicht! Wenn ihr also merkt, dass ihr gerne wartet....wacht auf! Niemand außer Euch selbst zieht die Fäden in Eurem Leben!
Die Essenz: "Wie man sich bettet, so liegt man..."- Leider. Körperliche Müdigkeit ist völlig normal und gibt sich von selbst wieder. Also, viel Spaß beim Visionieren und "Couch- Horchen" ;-))

Doch nicht verzagen, die Welle hält auch einigen Antrieb bereit...wie z. B. heute:
heute am 7 Drache ist der Tag für Neuanfänge! Neue Ideen heute unbedingt zulassen und auch sofort erste Umsetzungsschritte tätigen- das ist Produktivität pur. Organisieren und Managen läuft heute wie von selbst. Der Ton 7 bekräftigt das Ganze, heute läuft alles wie am Schnürchen, doch nach eigenen Gesetzmäßigkeiten.
Die Farbe rot unterstützt alle Grobarbeiten und man kommt schnell voran.

Viel Spaß
ArANel

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2173

Re: 19 - MEN, die ADLER-WELLE, KIN 235 - 247

von mirja am 20.03.2010 14:35

Hy ArANel,

siehste, bei mir isses genau umgekehrt:
je weiter ein Spin dreht, umso direkter fühl´ ich ihn.
Aber ich hab´ halt auch erst in der 15. Nachtwelle "hergemacht". ;-)
Und zusätzlich erscheint mein ganzes Umfeld (Familie + Freunde) erst ab der 11.Affenwelle und wird zum Ende hin immer dichter.
Meine Schwiegermutter, mein Mann und meine Mutter sind z.B. Kin 255, 257 und 258.
Aber als Ausgleich dazu hat sich mein "bewusstes" Leben in den letzten Tagen der Sternwelle aufgebaut und pünktlich mit Kin 1 begonnen.
Das habe ich erst Jahre später (dann in Kenntnis des Tzolkins) begriffen und umso grösser war der Prickelschauer. ;-)
Seitdem feiere ich jeden Tzolkinbeginn auch als persönlichen Neubeginn.

Was ich immer wieder feststelle:
je problemloser und lockerer ohne besondere Auf und Abs das tägliche Leben abläuft, umso weniger vertieft man sich in die Energie-Symbolik der Tage oder Wellen.

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

pacal-votan
Administrator

46, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 19 - MEN, die ADLER-WELLE, KIN 235 - 247

von pacal-votan am 21.08.2011 09:58

SOL-50_MEN1- Maya Kalender * Orakel der KIN

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten Zuletzt bearbeitet am 21.08.2011 10:05.

pacal-votan
Administrator

46, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 19 - MEN, die ADLER-WELLE, KIN 235 - 247

von pacal-votan am 03.05.2012 22:03



Welle 19 - blauer Adler
wirkt vom 3. bis 15.5.2012


MEN bringt uns das Thema der Visionen näher, das genau einer der wesentlichen Punkte der Fünfdimensionalität ist, und zwar weil wir bereits an der Eintrittspforte des neuen grünen Zeitalters der Raum- und Zeitlosigkeit -nämlich die Fünfdimensionalität- stehen, und genau aus diesem Grund sind speziell unsere visionären Ziele eine absolute Voraussetzung für die Manifestation unserer eigenen gewünschten Zielpunkte. Wir haben in diesem neuen grünen Zeitalter zuerst völlige Klarheit in unserer Gedankenwelt zu schaffen, und dann Schritt für Schritt unsere Visionen in die Tat umzusetzen. Das bedeutet: wir haben unser spirituelles Sein voll und ganz zu akzeptieren, wodurch sich einerseits immer mehr Klarheit in uns ausbreiten kann, und gleichzeitig können wir auf diese Weise immer mehr Klarheit in unser Sein bringen. So können wir unsere Ziele visionär immer besser zurechtrücken, und uns dann darum kümmern sie auch in die Tat umzusetzen. Sind wir jedoch nicht bereit diesen Weg zu gehen, dann stellen sich unsere „geglaubten“ Visionen nur als imaginäre Illusionen heraus, die in unserem tatsächlichen Leben nur komplette Leere hinterlassen und uns letztendlich in (weitere) Abhängigkeiten führen. Je früher wir uns dies bewusst machen, und so in unserem Leben die dafür notwendigen Veränderungen durchführen, umso einfacher und harmonischer können wir in das neue grüne Zeitalter hinüber gleiten.

1. Tag - bringt das Thema der Welle - Do. 3.5.2012
MEN hält die Energien der visionären Ziele für uns bereit. - Nur wenn wir an das Unmögliche glauben, können wir auch an unsere Schöpfungskraft gelangen, denn wir sind Wesen, die an der Schöpfungsgeschichte der Erde sehr wohl beteiligt sind! Und wir haben uns genau dieser Schöpfungskraft wieder bewusst zu werden, denn im kommenden Zeitalter der Fünfdimensionalität ist ohne dieser Kraft ein harmonisches und erfülltes Leben überhaupt nicht mehr möglich. Also hören wir doch bitte endlich damit auf vor uns selbst davon zu laufen! Wir müssten doch schon längst an unseren bisher gesammelten Erfahrungen gesehen haben, dass uns dies absolut nichts bringt, geschweige denn, dass uns ein Weglaufen auch nur einen Schritt auf unserem Weg weiterbringt!

2. Tag - hier spiegelt sich das Thema der Welle - Fr. 4.5.2012

Wir wollen wieder zu einem Mitschöpfer werden? - Dann haben wir zuerst einmal unsere Intuition anzuerkennen und Klarheit in unserer Gefühlswelt zu schaffen. Denn eines ist ganz klar: erst wenn wir diese Schritte gesetzt haben, kann auch unser Verstand wieder klar und frei arbeiten. Also legen wir doch die Angst vor unserer eigenen Intuition ab (sind wir doch einmal ehrlich zu uns selbst, denn dann werden wir feststellen, dass uns in den meisten Fällen nur unsere ureigene Intuition ganz genau gesagt hat, was gut für uns ist, und was nicht! Nur WIR haben wieder einmal nicht darauf gehört!) und lassen wir unseren Verstand mit unserer Intelligenz verschmelzen, denn nur so können wir an unser absolut unglaubliches Schöpferpotential gelangen.

3. Tag - das Thema der Welle wird dynamisch - Sa. 5.5.2012

Wir sind ein individuelles Wesen, das im großen Ganzen eingebettet ist. - Aber nur wenn wir dies auch anerkennen und dabei anderen das gleiche Recht zugestehen, haben wir die Möglichkeit Bewegung in unser Leben zu bringen. Das bedeutet letztendlich, dass wir nur dann die bereits längst notwendigen Veränderungen positiv durchführen können, wenn wir auch den eigentlichen Sinn davon verstehen und dies auch als Fakt anerkennen, denn erst dann können wir etwas bewegen.

4. Tag - die Spielwiese des Themas der Welle - So. 6.5.2012
Heute haben wir die Möglichkeit mit unseren Spiegelbild zu spielen. - Alles, was wir im Außen erkennen bzw. alles, was heute auf uns zukommt, hat einzig und alleine nur etwas mit unserem eigenen Sein zu tun. Also nützen wir diese Chance und erkennen wir darin völlig neutral und wertfrei unseren Stand der Entwicklung. Das beinhaltet aber auch so ehrlich und fair zu sein, endlich damit aufzuhören die Fehler immer nur im Außen zu suchen (wir alle kennen die Schuldzuweisungen an die -berühmten!- „anderen“!). Kümmern wir uns endlich um uns selbst, und verändern wir erst einmal unser eigenes Leben, bevor wir das Leben von anderen verändern wollen! Verlangen wir nicht die Veränderung immer nur von unserer Umwelt, verändern wir zuerst einmal etwas bei uns, und in unserem Leben!

5. Tag - Verwirklichung des Themas der Welle - Mo. 7.5.2012 - P

Heute ist ein Portaltag, der uns starke Bewegungsenergien zur Verfügung stellt. - Seien wir dankbar für diese Unterstützung und nützen wir sie, um unsere Einstellungen, Gedanken und Handlungen zu unseren Gunsten zu verändern, denn nur wenn wir in Bewegung bleiben, bläst uns auch nicht der Sturm des Lebens ins Gesicht. Verweigern wir uns jedoch diesen Energien, dann verstärkt sich für uns der Sturm des Lebens beträchtlich, und wir können sicher sein, wir bekommen ihn auch deutlichst zu spüren.

6. Tag - Vollzug des Themas der Welle - Di. 8.5.2012
Nur durch die Anerkennung unseres gesamten Seins und der herrschenden kosmischen Ordnung können wir die bedingungslose Freiheit finden. - Beginnen wir doch endlich diese Freiheit zu leben, vor allem aber lassen wir doch endlich unser Umfeld ruhen, und glauben wir nicht immer unsere Mitmenschen zum Positiven verändern zu müssen - vergessen wir nie: es sind nur unsere Vorstellungen vom Leben und somit auch nur unsere Wahrheiten, was aber sicherlich nicht bedeutet, dass dies auch die anderen Personen so wollen bzw. sich so vorstellen! Andererseits ist es aber auch wichtig für uns, uns wiederum nicht mehr von unserem Umfeld, also von der Außenwelt, bestimmen zu lassen. Denn nur durch unsere positiven Handlungen können wir das kollektive Ganze beeinflussen, und dies wiederum wirkt sich auch wiederum positiv auf unsere Freiheit aus.

7. Tag - Mitte der Welle - Mi. 9.5.2012 - P
Wir ganz alleine tragen unser Leben in uns, so wie jedes andere Wesen auch, und dennoch gibt es eine Verbindung zu allem, was ist. - Dies gibt uns dennoch nicht das Recht über andere zu bestimmen, denn wir können nur über uns selbst entscheiden - was ja erwiesenermaßen auch viel schwieriger ist, denn in diesem Fall ist absolute Ehrlichkeit unserem eigenen Sein gegenüber Voraussetzung! Zugriff zu unserem kreativen Schöpfertum erhalten wir nur, indem wir Vertrauen zu uns selbst erlangen. Denn in diesem Urvertrauen finden wir auch die göttlich-weibliche Komponente, also unsere Gefühlswelt (emotionale Ebene), die eine notwendige Voraussetzung für das Leben unserer Intuition in Verbindung mit unserem Verstand ist.

8. Tag - Beginn der Manifestation des Themas der Welle (beginnt im feinstofflichen Sein) - Do. 10.5.2012
Sinnvolle Veränderungen in unserem Leben können nur durch die Verbindung unserer weiblichen mit der männlichen göttlichen Komponente geschehen. - Anders ausgedrückt bedeutet dies für uns, dass wir endlich die Verbindung unserer Gefühle (emotionale Ebene) mit unserer Verstandeswelt (mentale Ebene) herzustellen haben. Denn wir müssen uns bewusst sein, dass wir weder vor unseren Gefühlen, noch vor unserem Verstand davonlaufen können. Erst wenn wir dies für uns selbst tagtäglich leben, können wir überhaupt eine Hilfe für unsere Umwelt sein. Und nur dann!

9. Tag - Voraussetzung für die Manifestation des Themas in der Materie - Fr. 11.5.2012

Wir haben die Verbindung unseres physischen Seins mit unserem feinstofflichen, spirituellen Sein herzustellen. - Die dafür notwendigen Brücken sind unsere emotionale Ebene (Gefühle) und unsere mentale Ebene (Verstand, Gedanken). Nur wenn wir diese Brücken bauen, können wir auch unser spirituelles Sein in unserem physischen Leben anerkennen und auch umsetzen. Die Aktivierung dieser 4 Ebenen bedeutet gleichzeitig die Aktivierung der Vierdimensionalität, und diese ist wiederum unabdingbare Voraussetzung, damit wir überhaupt in die Fünfdimensionalität -das neue Zeitalter- hineingleiten können. Also, worauf warten wir noch?!

10. Tag - Zentrum der Manifestation des Themas der Welle - Sa. 12.5.2012
Nur wenn wir in den vorangegangenen Tagen unsere Brücken gebaut haben, können wir die nun einströmenden Schubkräfte auch nützen. - Denn nur so haben wir die Möglichkeit und auch den notwendigen Zugang, um ganz klar zu erkennen, für welchen Lebensweg wir uns vor dieser Erdinkarnation überhaupt entschieden haben. Und nur durch diese Erkenntnis können wir auch die notwendigen Veränderungen durchführen, die uns wiederum ein zufriedenes und glückliches Leben bescheren.

11. Tag - Erlösung des Themas der Welle - So. 13.5.2012

Es muss uns doch mittlerweile wirklich klar sein, dass wir jetzt nicht mehr vor uns selbst davonlaufen können! - Also nehmen wir uns an, so wie wir gerade sind, seien wir liebevoll und zärtlich zu uns selbst, auch wenn wir mit unserer momentanen Lebenssituation nicht wirklich zufrieden sind. Nur durch diese Annahme schaffen wir die nötige Basis, von der aus wir unser Leben verändern können bzw. es so gestalten können, wie WIR es letztendlich haben wollen - natürlich nur im Rahmen der kosmischen Ordnung. Nur so schaffen wir die Basis für Harmonie, Liebe und Zufriedenheit in unserem Leben.

12. Tag - Standort im Bewusstwerdungsprozess - Mo. 14.5.2012
Haben wir eigentlich bereits daraus gelernt -und vor allem es auch begriffen!-, dass unser momentanes Wissen der Stand des letzten Irrtums ist?! - Nur mit dieser Einstellung bleiben wir beweglich, und die notwendigen Veränderungen können mit Freude und Glück -endlich- umgesetzt werden und auch geschehen. Üben wir keinen Druck mehr aus -weder auf unser Umfeld, noch auf uns selbst!- und vieles kann sich von selbst erlösen. Die allgemein herrschende Jahresenergie stellt uns ungeahnte Möglichkeiten der Transformation, sowie neues Wissen und neue Weisheit zur Verfügung, nützen wir sie doch auch endlich!

13. Tag - Transformation des Themas der Welle - Di. 15.5.2012
Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt. - Nur indem wir uns dieses Motto verinnerlichen, erreichen wir auch unser Lebensziel, denn in der Materie dürfen wir den Faktor Zeit nicht vergessen. Unsere gewünschten Veränderungen können nur Schritt für Schritt geschehen, und auf diesem Weg dürfen wir uns auch alle Hilfsmittel, die uns zur Verfügung stehen, gestatten. Und trotzdem seien wir uns bewusst, dass diese eben nur Hilfsmittel sind, und uns bei diesem Prozess nur unterstützen können, aber sicher nicht die Arbeit abnehmen! - Wann setzen wir nun den ersten Schritt?!

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten

pacal-votan
Administrator

46, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 19 - MEN, die ADLER-WELLE, KIN 235 - 247

von pacal-votan am 03.05.2012 22:13

Blue Eagle Wavespell

Day 1: How do I call forth the resonance of my true vibration?


Blue Eagle Qualities: Visionary, compassionate service, committment, global consciousness, belief in oneself, receiver, dreamer, hope, dreams and visions, planetary mind.

Symbols: gathering of eagles, third eye, violet flame.

Blue Eagle reminds you to step powerfully into your commitment as a planetary server! Your assignment includes whatever furthers your personal evolution and the evolution of global mind. You are an awakener, a transformer, an empowered gloal visionary. In your vision, you have compassion for others, and your decisions are made in the light of global consciousness. Ask yourself how you might experience compassion toward self, the Earth, and others. Be guided towards types of work, relationships, places to live, and projects that will benefit the Earth and her creatures. Allow your spirit to expand. Soar on your spreading wings and planetary perspective. Affirm: "Through your, Gaia, I am also transformed! I am awakening as the return of divine love and light. We are all one. Gaia, as you awaken, I heal myself. As I awaken, you are healed, and together our petals open ecstatically to the new Sun of Flowers."

It is up to each one of us to hold a positive vision and affirmation, for the means by which this miracle will occur is through changes in the one affecting the greater whole.

Imagine the profound impact your loving thoughts have on planetary mind. You do make a difference! As you connect individually with the larger crystal grid network, your power is multiplied exponentially. This galactic grid is also known as the Mayan cobweb.


Day 2: What are my relationships teaching me? What are my Obstacles?


Yellow Warrior Qualities: Grace, trust, inner voice, fearlessness, courage, cosmic consciousness, high standards, galactic conduit, mystic transmission, divine communication, golden pillar, ferryman's staff, reception, intelligence.

A major shadow of Yellow Warrior is a lack of trust in your inner voice. Oftentimes, in listening for the roar of a lion, you may not perceive the more subtle messages given by Spirit. Divine communication directs transformations on a cellular level, outside the realm of cognition. Self-doubt and fear are blocks to such trust. By creating electrochemical charges and holographic residue in your system, they can block access to cosmic communication. Your true self is always in direct contact with cosmic consciousness. Trust in your ability to receive clear inner teaching.

The transformation offered in the shadow of Yellow Warrior is found in releasing and healing these blockages. Start by simply claiming your birthright of guidance from Spirit - and thus your union with cosmic consciousness. If you sense that you have a block, or if you lose this connection, lift and clear yourself. Call on your divine connection and your self-authority in meditation or prayer. Claim your own healing. You will be guided toward self-forgiveness and integration. The ferryman offers you clear passage to direct guidance. Trust in your mystical intelligence and inner knowing.

Some people call this inner knowing a "spiritual steering mechanism," and it can appear in many forms. The most common is a sense of confirmation, a strong sensation or rush, the "touch of Spirit." Another is sublt body movements or specific sensations in which energy is directed through the autonomic nervous system. In this case, when the message is received, the body responds with an involuntary movement, a vibration, a feeling. Some people may have a feeling of warmth in their heart or solar plexus. Others may hear tones or voices or see lights, colours, patterns, or images. Still others may receive feedings of insight or energy, or "knowings" that are confirmed again and again. Any one of these means may become part of your own spiritual compass. Pay attention to these subtle messages. You know when something rings true and when it does not.

In the shadow of Yellow Warrior, information is available on all levels, and it may not always be clear. It may be clouded by personal wishes and desires or even by the lower astral realm, the realm of consciousness that includes the thoughts and beliefs of race-mind. If you receive guidance from this realm, it may not be pure truth. That is why it is so important to have your guidance confirmed by your own spiritual compass.

Every person has the ability to perceive and understand the truth. The trick is to attune to clarity by invoking your Essence Self. This bypasses the human lenses of desire and the cloudiness of past beliefs and experiences. When you are asking for guidance, by neutral and unbiased. This frees the field for clarity. Remember: your Essence Self is the guardian of your cosmic consciousness. When invoked, it can assist you in allowing only the wisdom of divine guidance to enter your mind. Be like Yellow Warrior, the Mayan owl, the guide with the vision of truth in the darkness. Attune yourself to the vibration of love, and your clear intent will attract the cosmic consciousness you seek.

*Once you have dealt with this Challenge and Obstacle you will be able to make your Yellow Warrior-ness your Focus, your Life Work, your Lesson learned. Then you will stand in the full light of Yellow Warrior:

Yellow Warrior is the conduit for cosmic communication, offering access to the universal web of consciousness. This is the web of the Mayan mystic spider that weaves intergalactic threads, the conduit of interconnected consciousness. Yellow Warrior is the spider in the web, the grid of connection for divine communication. Receive these ripples of knowing from Yellow Warrior's web through the central axis in your spine, your staff.

Direct guidance, communication, and embodiment are the key concepts contained in the staff. It is a symbol of learning to stand in your full power and authority - learning to 'tune in' to galactice intelligence so that transmissions are received effortlessly. This resonance is created through embodying the light. The ferryman is offering you his staff. Plant it within yourself so that it becomes a blossoming tree of consciousness.


Day 3: How does my creativity express my spiritual journey?

Red Earth Qualities: Grounding force, synergy, centeredness, wholeness, synchronicity, galactic alignment, Earth Force, fluid world resonance, clue tracking, crystal healing, shield.

Red Earth is the access point to your natural alignment with Earth force. It is the unis mundi, the point of perfect centeredness in the eternal present from which all alignment and magic manifest. Your center, the Earth center, is the secret of gravity's magnetizing force. Red Earth is the channel of harmonic synchronization that is aligned with the galactic heart. From the center point within eslf, you align with this galactic center and connect through your own crystalline structure to the larger crystal grid network. To keep this channel of synchronization open, connect to the elemental energies of earth, air, fire and water, and the seven directional guardians.

Cosmic consciousness is not just 'out there'; it is also resonating within you. Be sacramentally rooted where you are. You are made of the Earth! Look through the 'eyes' in your feet. Your body is the present focus of your consciousness - through it all gifts are received. Remember, too, that your environment is alive and reacts to your awareness of it; therefore, the way you perceive the Earth and your physical form affects the information you receive.

Red Earth is the Earth keeper, the keeper of the garden, the shaman/healer who, through reverence for all life, heals and sanctifies the Earth. Earth keepers preserve the harmonic relationship with nature by connecting to the wisdom held in matter. In Latin, mater means "mother". As you bring light into yourself, you bring light into matter. You and the Earth both contain the holographic seed of the new consciousness emerging.

Center yourself in the present moment! This is where you can most beneficially observe the synchronicities and revelations about your personal pattern and larger purpose. From here your mind can learn to be keenly observant, allowing the larger pattern to take shape as naturally as the small brushstrokes that eventually complete a beautiful painting.

Sit in simple relationship to the Earth, like a poet enraptured in a forest. Be rooted where you are now. Out of synergistic centeredness, you will receive your greatest desires and open to the full flowering of the mystic power of the universe. This synchronization can be seen as the alignment of your personal myth with the greater myth of our times. Myth is the framework or "story" in which the truth of the cosmos is revealed in symbolic form. Utilize it to catalyze your unfolding alignment.

By accepting your physical form and your growth process in this world, you access the hub of centeredness out of which all the truth and magic of the universe unfold.

Take off your shoes. Touch the one Earth. Find a place to dance with the sacred hoop of life. Contribute your vision as an awakened member of the global rainbow family!

Red Earth also represents the synergistic workings of destiny that bring people together for common spiritual purposes, as well as the synergy that becomes possible through shared intent. Synergy is the collective expression of individual harmony, the union of different parts in which the whole is exponentially greater than the sum of its parts. When two or more come together in synergy, the resonant vortices between the Earth, the galaxies, and divine archetypal energies are aligned, and all things become possible.


Day 4: What form will my spiritual journey take?

White Mirror Qualities: Reflecting others back to themselves, endlessness, shattering truth, clarifier, spiritual warriorship, discrimination, timelessness, clarity, hall of mirrors, sword of truth, facing shadow, integration of paradox..

White Mirror represents the Hall of Mirrors, where you can face your own reflection and see the truth about yourself. As a mirror, White Mirror merely reflects what is, whether truth, beauty of illusion. Here you can face unfinished business, the dissonance of difficulties, or charged issues that would keep you from the full expression of your Divinity. Become aware of any illusions or distortions within yourself; your clarity of perception will transform them. Take a moment to see yourself as you actually are, shadow and all, freed from the maz of mental illusion.

You are being given the gift of insight! Use the world and other people as mirrors for your discovery process. Experiment with letting go or taking the other's viewpoint. Step into the other side of the mirror. Use the sword of discernment to cut away judgement of self and others.

In the Hall of Mirrors there is no good or bad, no right or wrong - there is only the reflection of what is. As you learn to see yourself, you begin to see your emotional reactions as signs indicating where to focus your awareness for growth.

White Mirror can represent either the trap in the hall of mirrors, or the key that turns the mirror into windows. In using White Mirror as the key, you can discover the gifts of integration within your shadows. The aspects of self that you consider weaknesses, flaws, and problems are actually allies. Through your desire to be whole, a bright spotlight shines on the very areas that you usually try to hide. If these shadow places are worked with, transformed and honored, the illlusion of mirrors is transmuted into windows. Then you can walk through the mirror into the greater reality.


Day 5: What is my core purpose?

Blue Storm Qualities: Catalyst, transformer, liberator, activation for ascension, purification, light body, transformation, reunion, thunderbeing, lightning path, initiation by fire, ecstasy of freedom, self-generation.

Blue Storm is the initiation by fire, the lightning path, the arrival of the thunderbeings who bring the final transformation. To the Maya, Blue Storm represents the storm, the thundercloud full of purifying rain , and the lightning that shatters any false structuring of reality. Blue Storm is the purification of the 'body temple' and the ignition of the light body. In these last years of a twenty-six-thousand-year Mayan Grand Cycle, Blue Storm comes to help you in the disintegration process that moves you from separation to ascension. This initiation by fire breaks any false containers of self that cannot withstand the flame of transmutation. Only your true identity will live through these fires, for you will be reborn in the hear of All That Is.

Blue Storm provides the water that purifies and quenches your spiritual thirst. In this state of consciousness, you stand willing to surrender everything. You give up what you seem to be in order to become fully what you are. You step into the fires of the unknown, and you are changed forever.

Blue Storm catalyzes and prepares your nervous system and circuitry for complete transformation. It is the electromagnetic storm of transmutation, the clearing and quickening of your physical, mental, emotional, and etheric bodies. As you become aligned with the descending energies, and evolve in consciousness, you body's vibration is raised, becoming less 'dense'. Your new alignment ignites the quickening process that transmutes the shadows of the past, including experiences, judgements, thoughtforms, and old patterns that have held you back.

As you move into this new vibration, you may feel off balance. In this transformational shfit, you will feel unusual quickenings on every level of your being. You will sense emotional and physical 'imbalances' and restructuring. Your issues will be catalyzed and brought out for you to address. By being present with your old patterns you have a unique opportunity to access the energy of Blue Storm, which is experienced as an inner transformational 'storm', a natural part of the process of vibrational shift and quickening.

Your innate resonance with these energies may bring on some intense experiences. For example, you may experience unusual brain sensations as the light-sensitive pituitary and pineal glands are activated. You may also experience ringing in the ears, muscle and joint aches, and nervous system disordeers, as well as tingling, heat waves, and heart palpitations. Though the intensity may at times feel overwhelming, your heart-knowing will tell you the difference between these experiencesand real health concerns. These changes stem from the heightened frequency of light in your system and are a natural part of the process of ascension.

One powerful technique that will help you in your transformation and purification process is to meditate, opening yourself to Spirit and infusing your entire being with light and love. This may sound simple, but it can have profound results. You are creating the sacred ground where your physical form meets your light body. Much like gestation and birth, it is a process that, once begun, has its innate unfoldment.


Day 6: How do I balance the Male and Female energies within myself in order to bring Heaven to Earth?

Yellow Sun Qualities: Illumination, fire, cosmic/christ consciousness, bliss, union, wholeness, unconditional love, crown chakra, ascension, solar mastery, lanuage of light, ecstasy, limitless bliss, enlightenment, universal fire.

Discover the simple secret encoded in Yellow Sun's star-glyph: you are unconditional love, the stone of indestructible liberation. Radiate that knowing in all your thoughts and actions. Love all of creation. Join the dance of light, the fundamental constant of nature, and shine forth the clarity of your true essence. There is great power in simply identifying with the light: "As above, so below." You are in God, and God is in you.

As you express unconditional love, you become more than you previously perceived yourself to be. You become illumined, the full manifestation of your divinity. In the embrace of your humanity, accept yourself and others unconditionally. Magnify your full presence. Yellow Sun will come in myriad forms to assist you. Be limitless. Accept and understand the nature of judgement, fear, light and dark within yourself and others. Love and accept yourself and others as you are, freed from previous boundaries. You are the dawning of the solar age.

As you move toward your core of light, you will find a clear-light awareness that is innately innocent. In this place, the mind is restored to it's original state of receptivity. Clarity and freedom become expressions of being, and bliss becomes the body. At this core of light, a new reality is born. From the union of the divine masculine and feminine is birthed the solar androgyny of cosmic consciousness.

Open your heart as a flower to the Sun, and become the same love that holds universes together!


Day 7: What can I do to stand in the light of my full mystical power?

Red Dragon Qualities: Source of life, breakthrough, divine nurturance & support, receptivity, primordial Mother, undivided primal waters, primal trust and nourishment, birth.

Red Dragon: Primal trust means making choices with no guarantees, knowing that divine nurturance will provide what is needed for your journey. It means making choices moment by moment, implicitly trusting your innate steering mechanism of heart-knowing. Primal trust implies surrendering to the will of the divine self, letting go of what your ego deems to be control of the outcomes in your life. It means deeply trusting the processes that are at work within your present spiral of evolution.

The energy of Red Dragon asks you to embrace the depth of your receptivity. Perhaps you have been taught that it is better to give than to receive. Giving is a powerful way to learn how to receive, but it is not the whole picture. There is a circuit of completion in giving and receiving that happens within you and in your external world at the same time. If you trust unconditionally in the giving, you are not attached to how the gift is received. When you freely give, you fill your cup with sweet waters, which you can then offer innocently and purely to another. Know, on one level, that your gift is poured out universally regardless of how it appears to be received. However, when the gift comes from ego, it is limited by expectations and conditions. Love just is. It is neither given nor taken; rather it is simply discovered and allowed.

It is also a great gift to allow others to give fully to you, for in your receptivity the circuit of love is completed. Love is all that is, and by completing the circuit of giving and receiving on the physical plane, you form an infinite loop that continually expands into new octaves of expression on other planes.

Trust in the larger pattern to provide what you need. Open to receive. Communicate your feelings, desires and dreams.

Day 8: How do I resonate harmoniously with the new Golden Octave? (the new energy on earth)

White Wind Qualities: Spirit, breath, wind, presence, truth, communication, inspiration, non-tangible, idealistic, simplicity, integration of polarities, unseen forces, co-creator of reality.

White Wind is the galactic wind, the catalyzing current, the Spirit that moves through all things. It is the divine breath that gives life to all creation, the unseen essence of solar energy. White Wind is the breath of inspiration, the fertilizing force of the wind. Its essence is the movement of Spirit as it penetrates into form to enliven, purify and inspire.

Allow your life to be more like the wind, free-flowing and open to Spirit.

White Wind represents spontaneity and simplicity. As you experience the truth of the present moment, White Wind leaves you free to move on to the next moment without the baggage of desire, regret or expectation. White Wind is the simple knowledge that invisible forces are always moving in your life, guiding and inspiring.

White Wind also embodies the concept of presence. Presence is an expression of beingness, a creator of intimacy. It has to do with being wise in your simplicity. From simple beingness, your true identity emerges. Presence is being open, aware, and in the now. Presence is 'being there' for whatever is.

Think back to a time when someone looked deeply into your eyes, acknowledging your beingness with their full presence. Remember how wonderful and intimate that felt. When you wnat to be intimate with someone, become equally open, aware, and present. When you bring your awareness into the present moment, everything else falls away. When you are fully present, your mind is not preparing responses to what it is hearing while you're listening and feeling. Drop your evaluating and reactive nature. Trust that your heart will have the appropriate response when the time comes. Allow your mind to be quietly responsive, like a pool of water, natural in its unconditional acceptance of the moment.

Presence is simple. It is like being caught in the moment by the beauty of nature. Presence is your natural state of being. When you are present, your heart feels open, charged, full. When you are present, whether alone or with another, you are loose and relaxed. Time may seem to slow down. You can expand your awareness with ease, allowing yourself to truly see and be seen. You let your feelings speak through your eyes, and the 'feeling channel' in you breathes freely, without expectation or judgement.

Day 9: How do I shine the light for others?


Blue Night Qualities: Abyss, serenity, "looks-within" place, enclosing darkness, stillness, dreamfield matrix, the unconcious, abundance, mystery, sanctuary, journey into self, dream exploration, intuition.

Blue night is the dark mystery within, the journey into self, that place to which you can always retreat to garner the gifts of your process subjectively. You are being asked to enter into and explore your process subjectively. Blue Night is the immense field of potential found in the depths of human emotion and feeling. The touch of Blue Night is like the moment you crawl into bed and feel yourself surrounded by warmth, darkness and peace.

Dreamtime holds powerful opportunities. It is a field where potential, past, and future are held in the same matrix as the present moment. If such a construct is foreign to you, stretch your mind and entertain the possibility that you could help to dream a different reality into being. Enter into the mystery where reality is actually created.

In becoming a conscious dreamer, you can assist in literally creating a new reality for yourself, as well as constributing to the larger dream that is emerging. By focusing on this creation, your thoughts and intentions are projected at superluminal speeds across the crystal grid network that encompasses universes. This energetic field seeds, supports, and empowers the creation of an unfolding reality.

At a certain point, when a critical threshold of energy has been focused on a clear intent such as world peace, the underlying constructs of reality shift and a new reality begins filtering into human experience. Make no mistake: great change is seeded by conscious dreamers who understand and know that they are co-creating the larger dream.


Day 10: What does my heart desire to manifest? (in western astrology this day matches your 10th house/MC in your chart. Calling/Life Objective made real)

Yellow Seed Qualities: Seed, self-germination, creation, flowering, power of growth, seeding manifestation, fertile ground, gestation, opening, erupting possibilities, awareness.

Yellow Seed is the ordered pattern of growth. You and your life are the fertile soil, and the mystery blooms within you through the power of your intention or seed thoughts. Just as a seed contains the hologram of its completion, the process of manifestation follows a natural order. In this gestation process, your intention is quickened by Spirit. The charged seed, your true desire or vision, becomes the focus for germination.

What can you open that will support receptivity and assist the germination of your seed intentions? Envision the seed receiving the invitation to grow in the openness of your world. Viscerally feel the possibility of your heart's dream emerging. Your true desires and dreams contain an innate intelligence that can break through even the rigidity of fixed expectations. Planting a new seed, even in the hard soil of old belief systems, can bring unexpected magic and growth.

Be willing to break open the constraining shells of past patterns, the shackles of belief structures. Call forth your creative involvement with life. This involvement frees and awakens the powerful energy of the life force, shifting your perceptions and experience, catalyzing the manifestation of your dreams. Participate spontaneously in your growth, unrestricted by the illusion of old structures that once provided safety. Move forward into the light of new possibilities.

Tropism is the tendency to respond or move toward something by natural attraction. Through a code inherent within, a sprouted seed grows toward the light and a sunflower follows the Sun. In like manner, you respond to the light of your Essence Self, opening naturally to the fulfillment of your true nature. Through your own process of living and learning, you generate and plant various intentions and desires. As your natural growth pattern is catalyzed and awakened, your truth germinates in wisdom, emerging into the light in which all seeds flourish. Thus, as you plant your own truth, more truth comes to light. In this way, you create ever more fertile ground in which to explore and express all that you are.


Day 11: What do I need to let go of in order to reveal my emerging wholeness?

Red Serpent Qualities: Passion, sexual energy, life force, vitality, sensing, body wisdom, instinct, creativity, serpent, integration, intimacy, motivation, desire, kundalini, purification.

Red Serpent represents the reptilian brain. This part of the brain thrives on routine, pattern and predictability. If you are in the shadow of Red Serpent, you may be living your life on 'automatic pilot', appearing to be separated from choices motivated by your Essence Self. Utilize the power of Red Serpent to create spontaneity and novelty, freeing the predictability of the routine and habitual.

The shadow of Red Serpent can also be seen as adherence to cultural beliefs. One example of this is having the 'right diet, car, house, meditation practice and so on. Another is wanting others to fit your picture of desirability or fulfill your desires, in order to create a feeling of security and self-worth. Transform these patterns. Discover your own intrinisic motives. Sense the novel choices available to you. Practice making decisions intuitively and spontaneously. You are being asked to connect instinct with essence.

Another shadow of Red Serpent is being attached to the physical body or being enmeshed in sensual desires. Perhaps you identify so much with your body and how it looks that you think your body is you. This can support the illusion of separation from your Essence Self. Work with the issues and physical desires held within your body. Step aside from your self-judgements and issues of sexual expression. Utilize Red Serpent to fully experience sexuality in alignment with love. See the body as a sacred tool for transformation. Step aside from judging the sexual preferences and expressions of yourself and others.

Red Serpent offers transformation and healing. In exploring the use of the body as a sacred tool, issues about the meaning of 'love' will often arise. Often we operate from a place of conditional love, which implies the fulfillment of some expectation. Conditional love has many 'strings' attached, and it often creates jealousy, manipulation and judgement. The transformation offered in this shadow is found in learning to love yourself and others unconditionally. This is the underlying framework for becoming who you truly are, the Mind of Light.

Once you stand in the full light of Red Serpent (truly letting go of the above shadow):

Red Serpent invites the purifying spark of the sacred fire, the kundalini, to align and integrate your body, mind and spirit. Red Serpent can help you uncover apparent blockages in specific chakras to clear an align them. If you are working on a process of purification, invite Red Serpent to assist you.
Red Serpent's symbol is the serpent, representing healing and wholeness. This Mayan medicine can remove toxins, rejuvenate and transform dis-ease. Red Serpent is also known by the Maya as the kultanlilni, or kundalini, the energy that moves up from the base of the spine and out through the crown chakra. There are two aspects of this force, the ida and the pingala, representing its male and female polarities. One of the ancient secrets of Red Serpent is the activation of higher states of consciousness through balancing these two polarities so that they dance within us as one. Another metaphor for this serpent energy comes from the Mayan words luk umen tun ben can, or "those absorbed by the serpent of the sacred knowledge." When the seven chakras are fully activated, one experiences an enlightened state.

Red Serpent represents the basic structural apparatus of your motivations, instincts, desires, and your innate movement toward wholeness. Red Serpent asks you to shed the skin of your past and step into the fires of alchemical transmutation. In this, rebirth is revealed. This desire is an innate response encoded in the depths of your being.

With the energy of Red Serpent, you learn to use the innate intelligence of the body. In this culture you may have become separated from this wisdom. It works like this: when you suppress and ignore your issues, your body receives and retains the unconscious metaphors of that which is ignored. This may be expressed through physical symptoms that bring your unconscious issues to conscious awareness. When this happens, work toward a more conscious relatonship with your body - and work with the physical metaphors in order to heal yourself on all levels.


Day 12: How can I utilize my relationships to explore and expand any of my self-limiting constructs? ...and how do I Inspire Co-operation?

White World Bridger Qualities: Change, transformation, release, multi-dimensional consciousness, surrender control, revelation, death/rebirth, transmutation, forgiveness, humility.

In this life-time you are being asked to release and surrender. Surrender is the opposite of giving up. It is freeing yourself from the desire to be in control, letting go of how you think things should be. Surrender is freedom. You are being invited to release yourself from the bondage of preconceived action, to let everything be all right as it is, so that you can live a more inspired life in the moment!

You are being asked to take action in the process of surrender and release. You are requested to die a symbolic death, to surrender your limiting beliefs. Symbolic death unveils the self by cutting away the outgrown parts of yourself that no longer serve you. In such death, ego structures fall away to reveal the garden of the true self. Look for new ways of being, new people, new ideas, and new directions that will move into the vacuum created through surrender and release. Like yeast, surrender enlivens and empowers you to experience more of life's fullness.

Holding on to past patterns and grievances only limits the possibilities. Forgive yourself. Forgive others. Let go. Surrender whatever limits you. Face whatever you are resisting. In the experience of any loss, it is never too late to complete. Through your willingness to walk in the dark forest, insights and revelations will naturally emerge.

Accept the truth of your present situation. Through accepting what is, you are free to go forward. Change and growth become easier and more natural. Each experience in this enlivened state of surrender allows for more joy.

The colour for White World-Bridger is forest green. You, like the symbol of the evergreen tree, are alive and green amidst the process of apparent death and trans formation of winter. Green creates a feeling of balance and restful calm. It is restorative and healing, grounding, and centering. If you wish to access the power of White World-Bridger, visualize forest green.


Day 13: How do I surrender to the perfection of the larger pattern of my Essence Self?


Blue Hand Qualities: Doing, completion, accomplishment, physical creativity, organizer, healer, opening, beauty, dance, gateway, knows, identification, mudras, acting "as if", spiritual tools, prist/priestess.

Blue Hand is a gateway, an opening, a portal from one understanding to another. A clue to the meaning of Blue Hand is found in the meditation, "I am, by thinly veiled design, the threshold to other dimensions. In my ending is my beginning. The initatory gateway awaits." Blue Hand is the seventh or last archetype in the cycle of development of primary being. It represents the power found in completion. Blue Hand is seen as a closure, which is really an opening to another level of being.
Like the fluidity of moving water, Blue Hand is associated with the process of dance, mudra, and beauty. This movement is a metaphor for the ebb and flow of life. In meditation with Manik, experience the flowing quality that is the beauty of the cosmic dance. Remember this essence and this fluidity at times when your life feels most inflexible or lacking in beauty.

Blue Hand represents the 'beauty way', the ability to see intrinsic beauty within yourself and in all things. Living the beauty way requires being in your full beauty and power. From this place, your self-authority naturally flows. This is the position where your ego is aligned with divine will. When you are standing in your full beauty and power, your very presence invites others to be all that they are. To the Maya, Blue Hand represents the deer, the gentle, serenely aware guide who walks in fluid beauty and grace, opening and revealing.

The energy of Blue Hand will also help you to manifest spiritual skills - especially those intuitive gifts such as oracular divination. In each incarnation, you bring certain gifts. Each path - from priest and priestess to shaman and dancer to artist and gardener - carries varied tools and skills. You have chosen certain gifts and tools that offer you a way to interact with others and your life process. This may be as simple as calling on your innate wisdom and insight in order to see clearly the gifts and tools that you carry.chosen certain gifts and tools that offer you a way to interact with others and your life process. This may be as simple as calling on your innate wisdom and insight in order to see clearly the gifts and tools that you carry.

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten Zuletzt bearbeitet am 03.05.2012 22:15.

pacal-votan
Administrator

46, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 19 - MEN, die ADLER-WELLE, KIN 235 - 247

von pacal-votan am 03.05.2012 22:17

Die MEN Welle / die Welle des Blauen Adlers

Nun beginnt die vorletzte Welle im TZOLKIN ...
Sie führt uns mit dem Zeichen MEN, dem Blauen Adler in die Vision.
Innere Welten stehen uns einladend offen, so dass wir üben können,
den Verstand ein wenig pausieren zu lassen.


KIN 235
MEN 1 - Blauer MAGNETISCHER Adler 1 - Donnerstag, 03. Mai 2012


Heute geht der Weg eindeutig nach innen. Der Magnetische Ton 1 verdoppelt
die Intuition und schult uns in innerer Wahrnehmung. Wir Menschen der west-
lichen Welt sind eher geneigt, die äußere Wahrnehmung zu bevorzugen und
versäumen es nur zu oft, in ein ganzheitliches Lösungskonzept zu gelangen,
welches das Innen und das Außen gleichermaßen berücksichtigt. Eine Wellen-
länge haben wir nun Zeit, in Zusammenarbeit mit unserer inneren Stimme dem
Prinzip der Wahrheit zu folgen, welche im Einklang mit den Werten unseres
Herzens schwingen sollte. Der Blaue Adler übt sich auch im spirituellen Unter-
scheidungsvermögen. Er lehrt uns, im Nicht-Greifbaren aufmerksam die Spreu
vom Weizen zu trennen.


KIN 236
CIB 2 - Gelber LUNARER Krieger 2 - Freitag, 04. Mai 2012


Der Gelbe Krieger macht es dem Adler recht schwer, konsequent das Verstandes-
Programm zu verlassen, sucht er doch allzu gern die Lösungen im Kopf. Mit dem
Lunaren Ton 2, dem Ton der Herausforderung, lauert der Gegenpol mit Vergnügen
in jeder Ecke, um uns aus der Balance zu bringen. Es ist nun unsere Aufgabe, die
beiden Pole zu einen, mit der Struktur und Klarheit, die den Krieger auszeichnet, in
die Befreiung von Fremdstrukturen zu gehen. Dabei will eine Fremdstruktur erst ein-
mal erkannt sein. Es ist die Aufgabe des Adlers, den inneren Krieger zu erreichen,
um diesen Unterschied erspüren zu können. Der Gelbe Krieger trägt auch die
Angstlosigkeit in sich einkodiert, die heute beweisen kann, inwieweit sie der Her-
ausforderung des Lunaren Tons standhält.


KIN 237
CABAN 3 - Rote ELEKTRISCHE Erde 3 - Samstag, 05. Mai 2012


Die Kraft der Navigation bringt uns in die Heilung. Durch den dritten Blickwinkel erlauben
wir uns, aus dem Polaritäts-Blickwinkel auszusteigen, um beide Pole als gleichwertig zu lie-
ben. In der Stabilität, die uns die Rote Erde vermitteln möchte, hilft uns der Elektrische
Ton 3, Heilung sozusagen im Vorbeigehen zu absorbieren. Die Stabilität, welche die heuti-
ge Tagesqualität aussendet, unterstützt uns, auch in Krisen in unserer Mitte zu bleiben,
sofern wir die Tagesenergie konstruktiv nutzen. Mit der Intuition des Adlers finden wir
den Weg, das Raumschiff Erde souverän zu steuern.


KIN 238
ETZNAB 4 - Weisser SELBST-EXISTIERENDER Spiegel 4 - Sonntag, 06. Mai 2012


Die vierte Position in einer Welle zeigt uns an, mit welcher Qualität wir die Souveränität
erlangen, die uns der Selbst-Existierende Ton 4 andeutet. In diesem Fall heißt es, mutig in
den Spiegel schauen, damit wir erkennen, was es noch zu tun gibt. Können wir mit lieben-
dem Herzen in unser eigenes Antlitz schauen, dann sind wir auf dem besten Wege, auch
andere Antlitze mit offenem Herzen anzunehmen. Es liegt an unserer individuellen Wach-
samkeit und Wahrheitsliebe, in welcher Dynamik sich der heutige Spiegeltag präsentier-
en wird. Den Spiegel mit dem liebenden Herzen verstehen, lässt Barrieren erst gar nicht
in Erscheinung treten.

KIN 239
CAUAC 5 - Blauer OBERTON Sturm 5 – Montag, 07. Mai 2012


Heute darf uns der Adler zeigen, wie wir am effektivsten transformieren können. Der
Oberton Ton 5 sorgt für Dynamik. Geprägt durch die Energien des paradiesischen Mal-
dek, könnte der Tag in einen Turbowirbel geraten, um größtmögliche Produktivität zu
bewirken. Es ist die Stärke des Adlers, uns die erforderliche Vision zur Verfügung zu
stellen, die uns erkennen lässt, wo wir durch einen veränderten Blickwinkel eine neue
Lebensrichtung einschlagen können. Die mächtige Transformationskraft des Blauen
Sturms bekommt durch den Tageston den optimalen Rückenwind. Unser wellenbeglei-
tender Adler bindet sich an das galaktisch aktivierte Portal, um das für den Transfor-
mationsprozess notwendige Gespür zu garantieren.


KIN 240
AHAU 6 - Gelbe RHYTHMISCHE Sonne 6 - Dienstag, 08. Mai 2012


Der heutige Tageston 6 nimmt der gewaltigen Sonnenkraft die Spitze. Sie wirkt eher
sanft und harmonisch. Vaterthemen, die durchaus durch überrollende Energien ge-
kennzeichnet sein können, zeigen sich möglicherweise verständnisvoll und „gezähmt“.
Dies geschieht mit verdoppelter Kraft! In diesem Space gibt es Möglichkeiten, sich mit
dem Thema „männliche Autoritäten“ undramatisch zu beschäftigen. Mit dem guten Ge-
spür des Wellen-Adlers könnten Brücken zu den scheinbar starken Armen des Vaters
gebaut werden.


KIN 241
IMIX 7 - Roter RESONANTER Drache 7 - Mittwoch, 09. Mai 2012


In jeder Hinsicht stellt der heutige Tag eine besondere Chance dar. Angelangt in der Wellenmitte,
sehen wir uns dem Wellenthema gegenüber: Der Neubeginn! Der Rote Drache ist das unendliche
Schöpfungsprinzip der Ur-Mutter, deren Kraft niemals versagt. Die Adler-Welle stellt die Vision in
den Vordergrund, und so können wir heute üben, aus den tiefsten Tiefen unseres Seins Impulse
für einen Neubeginn zu ertasten. Der Ton 7 ist in ununterbrochener Anbindung an die Urquelle an-
gelegt, so dass unentwegt Frequenzen aus der All-Einheit zu ihm strömen können. Zusätzlich ha-
ben wir ein weiteres galaktisch aktiviertes Portal. Die heutige Tagesenergie zeichnet die Merk-
male der nächsten 20 Tage, so wie es ein jeder für sich individuell haben möchte. Wir haben hier
eine Kraft zur Verfügung, die uns den Neubeginn absolut leicht macht, denn die Intuitionskraft
des Adlers bekommt durch die beiden Säulen (Ton 7 und galaktisch aktiviertes Portal) den Unter-
stützungseffekt, der erst in 260 Tagen wieder anklopfen wird. Sollten wir nicht heute diese Chan-
ce nutzen?

KIN 242
IK 8 - Weißer GALAKTISCHER Wind 8 - Donnerstag, 10. Mai 2012


Mit der Position 8 haben wir heute die Möglichkeit zu überprüfen, was wir in der letzten
Welle gelernt haben. Waren wir fleißig oder nicht? Wie stand es mit dem Thema „Kommuni-
kation“? Waren wir immer ehrlich? Haben wir konstruktiv/produktiv kommuniziert? Heute
können wir zeigen, wo wir stehen. Es ist der Tag des offenen Gesprächs, des offenen Briefs
oder des offenen Monologs mit uns selbst. Der Galaktische Ton 8 ist derart wahrheitslie-
bend, dass jede Form von Unwahrheit ein besonders scharfer Schuss nach hinten sein kön-
nte. Wir können diesen Tag bestens nutzen, um ein schon lange fälliges „Aufräumgespräch“
zu führen. Der Adler hilft uns zu erspüren, wo wir uns verbiegen und in Abwege geraten.
Die Tagesqualität fordert den ungeschminkten Weg der Wahrheit und wird uns ordentlich
am Genick packen, sobald wir ihn verlassen.


KIN 243
AKBAL 9 - Blaue SOLARE Nacht 9 - Freitag, 11. Mai 2012


Die Blaue Nacht ist die Königin der Geheimnisse. Haben wir uns gestern noch um transparente
Kommunikation bemüht, so könnten wir heute mit dem Giga-Fahrstuhl abtauchen in das endlose
Reich der Träume. Die innere Fülle ist gefragt. Als liebevoller Helfer, voll in seinem Metier auf-
gehend, ist der Adler ganz in seinem Element an der Seite der Blauen Nacht. Zwei blaue Siegel,
die in unsichtbaren Gefilden ganz subtil ihre Arbeit verrichten, bringen durch den Solaren Ton 9
ihre Potentiale miteinander in Aktion. Horchen wir in uns hinein und lassen wir uns inspirieren
von der unendlichen Weite der inneren Räume und durch das Flair der bewusst-unbewusst-be-
wussten Prozesse...


KIN 244
KAN 10 - Gelber PLANETARER Same 10 - Samstag, 12. Mai 2012


Die aufgehende Saat, die uns zeigt, wie es um unsere Ernte stehen könnte, erlöst uns aus
dem Rätsel der Nacht. Der Gelbe Same zeigt uns mit dem Planetaren Ton 10, dem Ton der
Manifestation, ein deutliches Ergebnis. Hier können wir erkennen, wo es noch zu korri-
gieren gilt und wo wir unsere Fleißkärtchen einsammeln dürfen. Jeder Samentag ist immer
eine ideale Möglichkeit, an Familienthemen zu arbeiten. Unser genetisches Programm ist
vielfältiger als wir annehmen, denn es enthält alle Möglichkeiten, die es gibt. Wir, als Mit-
schöpfer alles Lebendigen, entscheiden, welche Kräfte wir in uns wecken wollen. Was al-
so bringen wir z.B. HEUTE in die Manifestation? Unser Herz wird uns den Weg weisen, das
Produktivste für diese Endphase zu installieren.

KIN 245
CHICCHAN 11 - Roter SPEKTRALER Mond 11 - Sonntag, 13. Mai 2012


Heute regiert die Kraft des Greifbaren. Der Körper, die Materie und das Thema „Partnerschaftt/
Sexualität“ ist gefragt. Der Spektrale Ton 11 stellt die verdoppelte Energie zum Loslassen zur Ver-
fügung. Der Körper verlangt nach Reinigungsprozessen und möchte, dass wir ihn beachten. Jede
Form von Disharmonie im Körper hat ihren Vorläufer in einer geistigen Fehlhaltung. Heute können
wir unser Korrekturprogramm starten, das uns in einen unumgänglichen Loslassprozess steuert,
in die Chance, das Ruder herumzureißen. Übertragen auf die „Rest-Materie“ können wir ebenso
dort entsorgen, wo Mangelprogramme den Zu- oder Wegfluss der Materie hemmen. In Bezug auf
unsere Partnerschaft könnten wir das "Fallenlassen" und "ins Vertrauen gehen" üben. Wir sind be-
reit für neue Erfahrungen, die uns gegenseitig bereichern, auf allen Ebenen, mit denen wir in der
Partnerschaft in Berührung sind.

Das heutige Tages-KIN markiert das letzte der 13 Zeichen auf der Grabplatte im Tempel der In-
schriften in Palenque / Yucatan. Es steht u.a. für den Beginn eines Umkehrprogramms, das am
22. Juli 1994 durch den Aufprall des Kometen Shoemaker Levi 9 auf Jupiter eine erste tiefgrei-
fende Erdheilung bewirkte.

KIN 246
CIMI 12 - Weißer KRISTALL-KLARER Welten-Überbrücker 12 - Montag, 14. Mai 2012


Es darf losgelassen werden - und zwar flächendeckend! Der Kristall-Klare Ton 12 verspricht ein
Miteinander. Gemeinsam lassen wir los! Das detektivische Gespür des Blauen Adlers unterstützt
uns, in der Vielfalt der inneren Weite die Baustellen und Hürden zu orten, die es zu entsorgen
gilt. Der Platz 12 in einer Welle gibt uns ja bekanntlich eine Last-Minute-Chance, das Wellenziel
zu erreichen. Wir fragen uns also: Wo haben wir uns möglicherweise von unserem Verstand lei-
ten lassen, die Wahrheit unseres Herzens zu ignorieren? Wo haben wir das vertraute Heimat-
feld verlassen, um uns der Illusion eventueller Angstprogramme zu widmen? Der Welten-Über-
brücker überwindet innere und äußere Grenzen, um seine Wahrheit in Mikro- und Makrokos-
mos zugleich zu projizieren. In vollem Vertrauen in seine Göttlichkeit wagt er den freien Fall,
ohne Netz und doppelten Boden. Er ist im „Alles“ und im „Nichts“ zuhause und auch in dem
„Dazwischen“ weil er alle Begrenzungen losgelassen hat.


KIN 247
MANIK 13 - Blaue KOSMISCHE Hand 13 - Dienstag, 15. Mai 2012


Wir sind am Wellenziel und können schauen, ob uns die Wellenenergie des Blauen Adlers
sicher in unser Kanu getragen hat. Der heutige Tag steht unter dem Zeichen der Vollen-
dung und Heilung. Mit dem Kosmischen Ton 13 steht uns die Achtsamkeit und Konzentra-
tion zur Verfügung, sofern wir diese Möglichkeit nutzen wollen. Haben wir gestern tap-
fer, begeistert oder schweren Herzens losgelassen, können wir den frei gewordenen
Platz nun für unsere Heilung nutzen. Heute schließen wir die vorletzte Welle des gesam-
ten TZOLKIN ab. Wir starten also morgen in den Endspurt! So sollten wir heute noch ein-
mal genau nachschauen, wo es uns an Heilung mangelt. Ist unser physischer Körper ir-
gendwo bedürftig? Funkt uns der Verstand immer wieder in unsere Heilgesuche hinein?
Ist unser Herz ein liebendes Herz, das uns gesund hält und andere Menschen erwartungs-
frei mit dieser Liebe versorgt?

HEUTE VERBINDE ICH MICH IN LIEBE MIT DEM HEILENDEN HERZEN DER ERDE. HEILUNG IST
AUSGESPROCHEN AUF UNSEREM PLANETEN!

http://www.xavier.de

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten Zuletzt bearbeitet am 14.05.2012 22:44.

« zurück zum Forum