16 - CIB, die KRIEGER-WELLE, KIN 196 - 208,

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


mirja
Admin

70, female

Maya kin Admin

Posts: 2215

16 - CIB, die KRIEGER-WELLE, KIN 196 - 208,

from mirja on 02/03/2010 10:15 AM

16 - CIB, die KRIEGER-WELLE, KIN 196 - 208, vom 3.2.-15.2.2010

Details zur KRIEGER-WELLE

Kurzfassung:

- CIB, die Kriegerwelle -

Mit der Krieger-Welle ist auch das vierte Zeitschloß, das in seinem linearen Zeitdurchlauf nicht
mehr Wirklichkeit werden konnte bereit, abgeschlossen zu werden. Die beiden letzten Siegel
in der Nacht-Welle und die fünf ersten Siegel in der Krieger-Welle sind jene Frequenzkanäle,
über die auf dem Planeten Erde gleichsam „die Sperre“ eingeschoben wurde. Während fast
6.000 Jahren verhinderte dies eine weitere Entwicklung. Das lineare dritt-dimensional
begrenzte Mindfeld, das Zeit-Ersatzprogramm der Babylonischen 12/60er Schablone, war
damit ermöglicht: “Zeit ist Geld” ist seine höchste Errungenschaft!
Die Krieger-Welle selbst, die mit Angstlosigkeit sehr viel zu tun hat, ist ein weites Feld der
Beobachtung in ihrer Wirkung auf Dich. Wann immer diese Welle läuft, sieh sie als ganzes,
beobachte aber auch die Tage im einzelnen, blicke im besonderen auf Deine Bezugstage, die
auf Grund Deines Geburtsschaltplanes feststehen und die Dich mit der Wellenperiode zwei oder
dreimal im Oberton-Pulsar vernetzen. Fühle Dich ein und halte auf dem Kristallen Ton
12, auf der Position der Blauen Hand inne und laß die Welle und ihre Auswirkung auf Dich
persönlich noch einmal Revue passieren.
Die 16. Welle (Sechzehn: Zwei hoch Vier) ist ein Maß für die individuelle Reife Deines Selbstes.
Es sind daher gerade in dieser Richtung persönliche Wahrnehmungen von höchstem Gewicht.
Gehe wertfrei an die Informationen heran, spüre Dich einfach ein, was sie Dir zu sagen haben
und halte Deinen Blick besonders auf Deine Ängste gerichtet, die in dieser Welle
möglicherweise besonders in Erscheinung treten können. Mit dem Bewußtmachen der Ängste
ist Dir auch schon der Weg gezeigt worden, wie sie geheilt werden wollen. Gerade die Kristalle
Position 12 der Welle, die Blaue Hand zeigt Dir, wie durch Wissen, durch Verstehen in dieser
Welt Deine unbegründeten Ängste beseitigt werden können. Die Ängste sind ursächlich
durch Unwissenheit und Bewußtseins-Verlust entstanden.
Zwei Positionen sind mit dem Webstuhl der Maya verkoppelt. Die Galaktischen Portale
befinden sich auf der signifikanten Lunaren Erde und auf der Galaktischen Nacht auf Ton 8
der Welle. Die Lunare Erde ist die stoffliche Erde unserer polaren Dichte. Mit ihrer
Freisetzung, da ja fünf Siegel innerhalb der Welle zu den blockierten Sieben gehören, wird der
Weg frei, endlich jene Erde manifestieren zu lassen, die uranfänglich im Bauplan der Quelle
und in unserem eigenen Plan existierte. Im Leiden der Kreatürlichkeit der Tierwelt bis hin zum
Leiden der geknechteten Menschenkinder zeichnet sich die Blutspur der unterdrückten
„Göttlichen“ Erde, die ihrem Bauplan in Harmonie zur Quelle nicht folgen konnte.
Die Galaktische Nacht als die zweite Korrekturzone mit einem Galaktisch aktivierten Portal
markiert inhaltlich zusätzlich die Welle. Aus der Tiefe der Dimensionen kann hier endlich die
Fülle zufließen, um alle Mängel der dritt-dimensionalen Schule des Planeten zu beenden: wie
wohltuend. Nicht aber im Sinne einer saturierenden, konsumierenden Abstumpfung. Vielmehr
werden erst dadurch die unbegrenzten Möglichkeiten sichtbar, die uns bisher verschlossen
waren. Frei von Ängsten die Fülle aktiv gestaltend zu leben und zu erleben, das ist das
Geheimnis der wahren Fülle im Unterschied zur Verdummung durch Saturierung, wie sie
unsere illusionistische Wohlstandsutopie betreibt.


Auf in die Kriegerwelle! :wink:

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply Edited on 07/09/2011 10:23 AM.

pacal-votan
Admin

48, male

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Posts: 211

Re: 16 - CIB, die KRIEGER-WELLE, KIN 196 - 208,

from pacal-votan on 10/22/2010 05:45 PM


Gelbe Krieger-Welle
- CIB - (16. Maya-Welle) 21. Oktober bis 2. November 2010
Die „Gelbe Krieger-Welle" beginnt und endet mit einem „gelben" Zeichen. „Gelb" symbolisiert beim Maya-Kalender den „Ort der Stärke und des Lebens". Gelbe Maya-Zeichen-Geborene haben oft Führer- und Chef-Qualitäten.
 
Allgemein:
Die Maya-Welle wird immer nach dem Maya-Siegel, das auf dem Maya-Ton 1 steht, benannt.
Das Maya-Siegel „Gelber Krieger" hat vorrangig folgende Qualitäten (nach Johann Kössner - www.maya.at):
Wahrheit, innere Stimme, galaktische Führung, Kommunikation mit dem Göttlichen Gedanken austauschen.Das Element ist das Feuer. Die Himmelsrichtung der Süden.
Schattenthemen sind unter anderem:
Mangelndes Vertrauen in dein inneres Wissen; deine Fähigkeit, die geistige Führung zu fühlen und nach ihr zu handeln.

Schattentransformation:
Stelle deine Verbindung mit dem Göttlichen her. Werde ein direkter Kanal für das Geistige. Vertraue deiner mystischen Intelligenz. Richte dich aus auf die Signale deiner inneren Führung.

***

Nun zu „meiner" Auswertung. Die erste Seite könnt Ihr ja - wie immer - hier kostenlos herunterladen,

Diese „Gelbe Krieger-Welle" steht besonders für das Thema „Intelligenz". Hier gehts um die Ratio und um die weibliche Intelligenz, die Intuition. Die Fähigkeit des Hinterfragens wird in dieser Maya-Welle ganz besonders gefördert. Aber Achtung, dass wir möglichst nicht voreilige Schlüsse ziehen und Andere in Schubladen stecken.

★ Über die Liebe zur Angstlosigkeit zu gelangen
ist eines der großen Ziele dieser kraftvollen Maya-Welle. Aber es ist ein „Weg" zu diesen Werten zu kommen. Keineswegs ist es so, dass wir jetzt perfekt alles erfüllen müssen. Das vergisst der Gelbe Krieger manchmal, darum wird es uns besonders in diesen 13 Tagen gezeigt, wie wir damit umgehen, dass es uns und unserer Umgebung gut tut. Toleranz mit uns selber und anderen ist der Schlüssel. Vor allem mit uns selber;-))

In jeder Wellen-Berührung schreibe ich ein Mudra. Heute möchte ich Euch das Mudra für die „Gelbe Krieger-Welle" zur Unterstützung dieser kraftvollen Zeit mit aufführen:

Dies ist eine ruhige Übung. Als Ausgleich. Denn der Gelbe Krieger ist sowieso schon eher nach Außen gerichtet.

★ Stelle oder setze dich hin,
★ Schließe die Augen.
★ Lächle dir innerlich zu.
★ Strecke die Arme nach oben,
★ so dass sie ein „V" bilden.
★ Lasse die Arme unbeweglich und bewege nur deine Hände und Finger.
★ Lass einfach zu, welche Bewegungen entstehen.
★ Nimm die Arme herunter neben deinen Körper.
★ Lächle dir innerlich zu und atme entspannt.
★ Wiederhole diese Übung 3 bis 5 Mal.

Viel Freude mit dieser Übung, die uns in einer an sich hektischen Zeit Ruhe und Nach-Innen-Gekehrtheit bringen kann.
So einfach diese Übung ist so wirkungsvoll ist sie auch.

Die vollständige „Maya-Wellen-Berührung" für die „Gelbe Krieger-Welle" kann hier (oder per Mail) bestellt werden:

***


Die nächste Maya-Welle ist die „Rote Mond-Welle". Sie läuft vom 2. bis 15. November 2010. Mehr dazu am 3. November 2010.

In lak'ech (Ich bin ein anderes Du)
Traudl Hilzensauer
KIN 22

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Reply

mirja
Admin

70, female

Maya kin Admin

Posts: 2215

Gehört auch hierher, deshalb rüberkopiert!

from mirja on 11/03/2010 08:21 AM

Wir stehen gerade an der Schnittstelle Stern13 Mond1, die für mich symbolhaft für die neue Zeit steht.

Der 21. 12. 2012 ist im Dreamspell blaue Hand Ton 12. Die heilende Handlung wird für Andere getan oder ermöglicht. (Das ist meine Auslegung von Hand12.) Sie macht für den gelben Krieger nur dann Sinn, die Krieger-Welle ist so angelegt.

Die gelbe Krieger-Welle wird auch dran sein, wenn die Zeiten-Wende passiert. Für mich, seid ich das weiß, ein wichtiger Motivator. Es scheint etwas mit dieser Welle auf sich zu haben, dass sie durch diesen wichtigen Korridor führt.

Die Schlange10 steht für die planetare (Rückkehr der gefiederten) Schlange, die sich durch das Nadelöhr 2012 schlängeln muss. Nur wer durch den Tod, Weltenüberbrücker11, zu gehen vermag kommt zur Hand12 und schlussendlich, wenn die Heilung wirkt zum Stern13.

Kosmische Harmonie, kann ein schöneres Finale denkbar sein?

Der magnetische Mond, der morgen auf uns wartet, wird alles dem Fluss überantworten. Ich bin echt sehr gespannt, wie ich am 23. 12. 2012 den magnetischen roten Mond erleben werde.

Schöne Grüße
Rolle :-)

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply

pacal-votan
Admin

48, male

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Posts: 211

Re: 16 - CIB, die KRIEGER-WELLE, KIN 196 - 208,

from pacal-votan on 07/09/2011 10:27 AM

SOL-47_CIB Maya Kalender * Orakel der KIN

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Reply Edited on 07/09/2011 10:27 AM.

elfenhexe

69, female

Maya kin

Posts: 92

Re: 16 - CIB, die KRIEGER-WELLE, KIN 196 - 208,

from elfenhexe on 07/11/2011 08:27 AM

Danke Pacal-votan, fürs reinstellen!
Ist schon immer sehr interessant! (vor allem wenn man das feeling für den Kalender (noch) nicht so hat ;-) )

Erkenne Dich selbst, dann erkennst Du Gott

Reply

pacal-votan
Admin

48, male

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Posts: 211

Re: 16 - CIB, die KRIEGER-WELLE, KIN 196 - 208,

from pacal-votan on 03/26/2012 10:59 AM



Welle 16 - gelber Krieger
wirkt vom 25.3. bis 6.4.2012


CIB hilft uns die Schöpfungsintelligenz zu aktivieren, wobei dies natürlich erst dann passieren kann, wenn wir Menschen bereit sind unsere emotionale Welt mit unserer Verstandeswelt in Einklang zu bringen. Um jedoch die Energien von CIB umsetzen zu können, muss die Vierdimensionalität nicht nur anerkannt, sondern vor allem auch von uns gelebt werden. Wir sind nun einmal ein multidimensionales Wesen, das hier auf Erden sein physisches Sein mit dem spirituellen Sein zu verbinden hat, und dies ist wiederum nur über die emotionale und mentale Ebene möglich. Also verlassen wir endlich unser kleinkariertes Denken und Handeln, und wachsen wir endlich zu jenem Wesen heran, das wir in Wirklichkeit sind.

In diesen 13 Tagen ist es wichtig für uns so weit wie möglich genau dafür den Grundstein zu legen, auch indem wir uns bedingungslos auf die Energien von CIB einlassen. Diese Basis ist eine notwendige Voraussetzung für das kommende grüne Zeitalter der Raum- und Zeitlosigkeit, die uns in die Fünfdimensionalität führt.

1. Tag - bringt das Thema der Welle - So. 25.3.2012

Die Energien von CIB bringen unsere gesamten Ängste ungeschminkt zu Tage. - Heute haben wir die Möglichkeit uns all unsere Ängste näher anzusehen, und sie als das zu entlarven, was sie in Wirklichkeit sind: nämlich Illusionen, noch dazu solche, in denen wir uns selbst gefangen nehmen! Nun sollten wir uns noch folgende Fragen dazu stellen: wovor oder vor wem und der gleichen mehr haben wir denn überhaupt so schreckliche Angst? Hinterfragen wir dies so lange, bis sich unsere Ängste in nichts aufgelöst haben, in dem wir aus den kleinen banalen Dingen des Alltags aussteigen, und dabei unseren Blick für das große Ganze entwickeln. Unser physischen Sein gehört genauso zu unserem irdischen Leben, wie unser spirituelles, emotionales und mentales Sein. Und hier sei auch noch zusätzlich erwähnt, dass für die Zeit der Fünfdimensionalität auch die universelle Ebene unseres Seins immer wichtiger wird.

2. Tag - hier spiegelt sich das Thema der Welle - Mo. 26.3.2012 - P
Um überhaupt an die Schöpfungsintelligenz gelangen zu können, haben wir zuerst die Bedingung, die daran geknüpft ist, zu erfüllen: nämlich die Kleinkariertheit des Menschseins zu verlassen. - Denn nur das Erkennen des eigenen individuellen Seins, verwoben mit dem kollektiven Ganzen, kann uns den richtigen Blick verschaffen. Dadurch können wir auch wieder unser Sein klar in der kosmischen Ordnung erkennen, und somit wieder entsprechend frei handeln. Und nur so sind wir wieder fähig über unser eigenes Leben SELBST zu bestimmen.

3. Tag - das Thema der Welle wird dynamisch - Di. 27.3.2012
Heute wird unser Sein im Sinne unserer Denkweise und unseres Handelns überprüft. - Überall dort, wo wir „anecken“ haben wir unsere Sichtweise zu überdenken, zu ändern und entsprechend zu handeln. Der heutige Tag zeigt uns ganz klar alle Blockaden auf, aber es liegt wieder einmal nur an uns selbst, diese auch als unsere eigenen zu erkennen. Also: je wertfreier wir uns gegenüber sind, umso größer sind die Möglichkeiten sämtliche Blockaden ein für alle Mal zu erlösen.

4. Tag - die Spielwiese des Themas der Welle - Mi. 28.3.2012
Heute finden wir wunderbare Voraussetzungen, um mit Veränderungen und Loslassungsprozessen spielerisch umzugehen. - Gehen wir doch einfach das Risiko ein, und lassen wir alles uns Belastende einfach ziehen bzw. kümmern wir uns einfach nur mehr um uns selbst, aber vor allem: lassen wir heute das Außen ruhen. WIR sind die wichtigste Person in diesem Leben, also kümmern wir uns auch in erster Linie nur um uns selbst.

5. Tag - Verwirklichung des Themas der Welle - Do. 29.3.2012
Wir wollen die eigene Schöpfungsintelligenz aktivieren -also unser eigenes Leben- selbst in die Hand nehmen? - Setzen wir das gestern Begonnene -sich ausschließlich um sich selbst zu kümmern- einfach heute fort. Natürlich nur unter der Bedingung, dass wir das gesamte Leben um uns herum genauso achten, uns aber davon nicht mehr länger bestimmen lassen! Vergessen wir dabei jedoch nicht, dass dies nur dann erfolgreich geschehen kann, wenn wir auch unser gesamtes Sein in der kosmischen Ordnung anerkennen. Nur durch diese Klarheit können wir auch klar entscheiden und handeln.

6. Tag - Vollzug des Themas der Welle - Fr. 30.3.2012
Heute finden wir ganz wunderbare Möglichkeiten vor, um die Basis für die Verwendung der Schöpfungsintelligenz zu schaffen, in dem wir unser göttlich-weibliches Sein annehmen und es auch im Alltag leben. - Setzen wir uns mit unseren eigenen Gefühlen auseinander, und leben wir endlich unsere emotionale Seite. Dadurch ist der erste Schritt gesetzt, nämlich unsere emotionale Ebene zu aktivieren, um unsere eigene Schöpfungsintelligenz wieder für unser eigenes Leben zu verwenden.

7. Tag - Mitte der Welle - Sa. 31.3.2012
Heute haben wir den zweiten Schritt zur Aktivierung unserer Schöpfungsintelligenz zu tun, nämlich uns um unsere göttlich-männliche Komponente zu kümmern. - Mit Hilfe unserer mentalen Ebene können wir sehr viel bestimmen und bewegen, denn unsere Gedanken bestimmen letztendlich unser gesamtes Leben, ob bewusst oder unbewusst. Also verwenden wir endlich diese Gabe und diese äußerst kraftvolle Energie, um Macht und Autorität im positiven Sinne zu leben, ohne aber dabei Abhängigkeiten oder Unterdrückungen zu schaffen. Dies gelingt uns sicherlich am einfachsten und auch am besten, wenn wir uns ausschließlich nur um uns selbst kümmern.

8. Tag - Beginn der Manifestation des Themas der Welle (beginnt im feinstofflichen Sein) - So. 1.4.2012 - P
Heute haben wir verstärkt Energie zur Verfügung, um die notwendigen energetischen Brücken zu bauen. - Dies bedeutet nichts anderes, als unser emotionales Sein mit unserem mentalen zu verbinden. Denn je harmonischer diese beiden Ebenen zusammenarbeiten, desto einfacher und zielführender sind dann auch die gewonnen Ergebnisse. Also benützen wir doch endlich unsere Gedanken in Verbindung mit unseren Gefühlen, und schaffen wir uns unser eigenes Leben - dies alles natürlich im Rahmen der kosmischen Ordnung.

9. Tag - Voraussetzung für die Manifestation des Themas in der Materie - Mo. 2.4.2012
Nachdem wir in den letzten Tagen die Voraussetzung für die Benützung unserer Schöpfungsintelligenz geschaffen haben, können wir heute in unsere Mitte gehen und uns nur um uns selbst kümmern. - Das bedeutet: je tiefer wir in unserer Mitte ruhen, desto klarer wird uns unser wahres Sein vor Augen geführt. Dadurch haben wir automatisch wieder die Fähigkeit unser Leben selbst in die Hand zu nehmen, indem wir heute -im Hier und Jetzt- unsere Zukunft bestimmen, natürlich mit dem Wissen und den Kenntnissen der Vergangenheit. Lassen wir uns nicht länger von Vergangenem bzw. von unserer Vergangenheit bestimmen, sondern nützen wir unsere Erfahrungen, um uns endlich ein erfülltes Leben zu kreieren und es natürlich dann auch zu genießen!

10. Tag - Zentrum der Manifestation des Themas der Welle - Di. 3.4.2012
Alles ist Energie, und jede Form der Energie steht uns zur Verfügung und -was noch viel wichtiger ist!- jede existierende Energie ist in Wirklichkeit völlig neutral. - Es liegt daher nur an uns selbst, wie wir diese herrschenden Energien verwenden, sie einsetzen, bzw. wie wir sie polen. Erwecken wir unsere eigenen Lebensgeister, und schaffen wir einmal Harmonie und Freude in uns selbst, was wiederum in Folge natürlich auch nach außen strahlt und genauso von dort wieder auf uns reflektiert wird. Wir werden überrascht sein, wie viel Freude und Harmonie sich uns widerspiegelt!

11. Tag - Erlösung des Themas der Welle - Mi. 4.4.2012
Alle Blockaden, die unserer Schöpfungsintelligenz im Wege stehen, können wir unter der heute herrschenden Energie einfach erlösen, indem wir sie der Tagesenergie übergeben - und zwar ohne erst viel zu hinterfragen, oder gar zu versuchen die Dinge verstehen zu wollen! - Leben wir unser Leben, schaffen wir die notwendigen Voraussetzungen für unser Leben und lassen wir endlich die Außenwelt ihre eigenen Erfahrungen sammeln. Denn eines sollten wir uns heute ganz bewusst machen: tun wir dies nicht, bzw. nützen wir die heutige Energie nicht entsprechend, dann wird der heutige Tag ein einziger mühsamer und vor allem unendlicher Kampf.

12. Tag - Standort im Bewusstwerdungsprozess - Do. 5.4.2012
Heute können wir uns selbst überprüfen, wie bereit wir in Wahrheit schon sind unseren eigenen Weg zu gehen. - Ist uns unser ureigener Weg wichtig, oder leben wir noch immer sehr stark im Außen?! Wobei wir uns sicherlich jegliches Hilfsmittel auf unserem Weg der Bewusstwerdung gönnen dürfen, aber machen wir uns keinesfalls davon abhängig! Denn wir haben nicht nur das Recht auf unseren eigenen Lebensweg, sondern wir haben die Pflicht unseren Weg zu gehen - aber sicherlich nur ohne dabei andere zu unterdrücken oder gar abhängig zu machen! Denn bereits eine Erwartungshaltung an einen anderen Menschen stellt eine Abhängigkeit bzw. Beeinflussung dar. Denken wir immer daran, und beachten wir das immer auf unserem Weg!

13. Tag - Transformation des Themas der Welle - Fr. 6.4.2012
Ein schönes, harmonisches und freudvolles Leben in Glück und Zufriedenheit ist für jeden einzelnen von uns auf Erden vorgesehen. - Aber jeder Mensch muss sich dies auch selbst gestatten, und vor allem -was noch viel wichtiger ist!- es auch vorher schon mitgestalten. Das Paradies auf Erden entsteht tief in unserem Inneren, und kann sich erst dann auch nach außen kehren. Dieses gewünschte Paradies haben wir uns selbst zu errichten und dafür benötigen wir unsere ureigene Schöpfungsintelligenz. Solange wir diese Tatsache jedoch ablehnen, und unsere Erfüllung in irgendwelchen anderen Dingen und/oder Denkweisen suchen, solange erleiden wir bestimmt immer wieder nur Schiffbruch.

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Reply

« Back to forum