BOTSCHAFT FÜR DEN TAG

First Page  |  «  |  1  ...  177  |  178  |  179  |  180  |  181  ...  183  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Oldest posts first ]


mirja
Admin

68, female

Maya kin Admin

Posts: 2205

26. Januar / 9-Nacht

from mirja on 01/26/2013 12:50 PM

26. Januar

 

Du kannst das Neue nicht schaffen, solange du noch im Alten feststeckst. Ein neugeborenes Kind kann nicht mit seiner Mutter verbunden bleiben. Die Nabelschnur muss durchgetrennt werden, damit das Kind zu einem eigenen Lebewesen wird. So steht es auch mit diesem spirituellen Leben. Wenn du einmal deinen Fuß auf den spirituellen Weg gesetzt und dich dazu entschieden hast, den Weg des Geistes zu gehen, musst du einen klaren Schlussstrich unter deine alte Lebensweise ziehen. Du kannst nicht mit je einem Fuß in beiden Welten stehen. Die Wahl liegt bei dir. Stelle diese Wahl nicht immer wieder infrage. Geh ständig voran. Wenn es nur mühsam vorwärts geht, sehnst du dich vielleicht nach der so genannten guten alten Zeit und möchtest dorthin zurückkehren. Es gibt kein Zurück in diesem Leben. Ein Säugling kann nicht in den Mutterschoß zurückkehren, wenn ihm das Leben zu schwer wird. Ein Küken kann nicht in seine Schale oder ein Schmetterling in seine Verpuppung zurückkehren. Das Leben kann nicht rückwärts gehen. Es muss vorwärts gehen, immer vorwärts.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply

mirja
Admin

68, female

Maya kin Admin

Posts: 2205

25. Januar / 8-Wind

from mirja on 01/25/2013 12:49 PM

25. Januar

 

Lass kein Wunschdenken in diesem spirituellen Leben zu. Es ist ein sehr wirkliches, praktisches Leben, ein Leben voll Spannung und Erwartung. Erwarte, dass das Unmögliche möglich wird. Erwarte, dass Wunder über Wunder geschehen, ganz einfach, weil du nach Meinen göttlichen Gesetzen lebst und sie sichtbar machst. Wenn du nach Meinen Gesetzen lebst, kann jederzeit alles geschehen, weil du mit den höheren Kräften im Einklang bist und von einer höheren Bewusstseinsebene aus wirkst. Du bist eins mit dem Universalgeist, mit Mir. Wenn es keine Trennung gibt und wir als eins wirken, ist alles möglich. Bringe dich also in Einklang. Beginne den Tag, indem du mit Mir in Einklang kommst, still bist und jenen inneren Frieden und jene Gelassenheit findest, die nichts zerstören kann. Ein empfindliches Musikinstrument muss gestimmt werden, bevor man darauf spielen kann. Wie viel mehr musst du jeden Tag gestimmt werden, bevor du zum Orchester des Lebens stößt und deinen Part darin spielst?

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply

mirja
Admin

68, female

Maya kin Admin

Posts: 2205

24. Januar / 7 Drache

from mirja on 01/24/2013 11:15 AM

24. Januar

 

Hör auf, von andern Hilfe zu erwarten; halte in deinem Inneren danach Ausschau, dann wirst du sie finden. Suche die Antwort immer an der Quelle, und gib dich nicht mit irgendetwas Zweitrangigem zufrieden oder mit etwas, das nicht vom Allerhöchsten ist. Indem du ganz unten anfängst und dich hinaufarbeitest, wirst du durch und durch gereinigt und geläutert und kannst auf einem felsenfesten Fundament beginnen, das nichts und niemand erschüttern oder zerstören kann. Ist dein Fundament einmal fest, dann kannst du immer weiter darauf bauen, ohne jede Besorgnis. Sieh zu, dass dein Fundament in Mir verwurzelt und gegründet ist, in den Wegen des Geistes, nicht in den Wegen der Welt, die heute bestehen und morgen vergehen. Lebe in Mir, bewege dich in Mir und gründe dein ganzes Sein in Mir. Lass Meinen Frieden und Meine Liebe dich erfüllen und umfangen. Erhebe dein Herz in wahrer Liebe, in großem Lob und in tiefer Dankbarkeit und sei in vollkommenem Frieden, indem du Meinen Willen tust und Meine Wege gehst.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply

Costha
Deleted user

Re: BOTSCHAFT FÜR DEN TAG

from Costha on 01/23/2013 09:38 AM

31.12.2012 Auf der Bühne mit Band erfolgreich,Silvesterpartykonzert gegeben.´Bei mir ist das genauso gewesen,an diesem Tag und dieser Nacht.Alte und kaputte Fronten klären,und weiter gehen sollte danach folgen.Falsche Vereinbarungen mit dem Selbst,und dem jeweiligen gegenüber finden und umprogrammieren.A new beginning allways starts at the end so schön wie es Sharon Den Adel mir und anderen vorsingt,zum beispiel.Ein Fingerzeig des Schöpfers der Herzen((Fehler die man nicht korrigieren kann,sollte man in Tugenden verwandeln)) Rasende Geschwindigkeit des Erfolges,und des näherkommens des unbewusst unterdrückten,authentischen Selbstes,manchmal mehr,manchmal weniger.Durch Gedankenbeobachtung und Verhaltensbeobachtung,erkannt habe "das bin ich nicht".wird greifbar und sichtbar.Noch nie dagewesene,Positive Situationen und Momente.""Damit hab ich nicht gerechnet,wie soll ich damit umgehen""?-entgegenlaufen,in eine sanft rumorende und pochende Zeitkreuzung,entscheiden welchen Weg,schlage ich ein ?

Natürlich,werde ICH dadurch immer bewusster,welche Fehler bereits sich verwandelt haben und lassen,und welche mich daran hindern weiter aufzusteigen.Diese,sich nicht verwandeln lassenden Fehler,((Menschen die sich selbst nicht kennen,und mich als Flucht benutzt haben)).Ein für alle mal....den einen Ring,Sie(Mich) zu Knechten,im Feuer des Schicksalbergs vernichtet habe......,habe mich als "Fluchtvormirselbst" Zimmer gegeben......Diese laufen mir hinterher,und wollen nicht in ihrer Hölle alleine sein.Habe erkannt das ich viel zu viel,Zeit,Gefühl,Liebe,Aufmerksamkeit,Aufrichtigkeit,und Hoffnung hinein gesteckt habe,das keine Früchte hervor gebracht haben.Mein Herz ist stark,gesund,aufrichtig,echt,unverfälscht,geradlinig,mit mir Selbst,manchmal tretet es mir heftig,in den hintern.Habe einen draht zu meiner lebendigen Seele,die mich liebt,ermahnt,läutert,lobt,und an meiner Seite steht.Habe erkannt,das mein inneres kein TV mag,zum Beispiel,habe die Ermahnungen des Herzen angenommen und bereits zehn Jahre kein TV besitze,bin davon überzeugt,das TV mir überhaupt nichts bringt.Aufatmend sagen kann wie sich die Violette Flamme in die Karmaschlacke bohrt die durch solchen ""Müll" Rückstände an der Hautfassade,des Herzen Kristalline negativität hinterlassen haben.Dein Beitrag brachte mich darauf in solcher blumigen Sprache ein Feedback zu hinterlassen.extra special thanx for all teachings in real life.
Just grin :)

Reply Edited on 01/23/2013 09:54 AM.

mirja
Admin

68, female

Maya kin Admin

Posts: 2205

22. Januar / 5-Sturm

from mirja on 01/22/2013 10:46 AM

22. Januar

 

Höre auf, verantwortungslos ins Blaue zu leben, bringe dich in Schwung und unternimm etwas mit deinem Leben. Es gibt viele Wege zu erkunden, warum sie also nicht probieren? Fürchte dich nie, ins Ungewisse, ins Neue hinauszutreten. Tu es ohne Furcht, indem du immer das Allerbeste erwartest. Das Leben ist sehr aufregend und spannend, aber du musst gewillt sein, dich in absolutem Glauben und Vertrauen ins Neue zu begeben. Lass Mich dein ständiger Führer und Begleiter sein. Es gibt vieles, was dir offenbart werden soll, wenn du dafür bereit bist, aber du musst auf dieses abenteuerliche Leben richtig vorbereitet sein. Du musst grundlegende Lektionen lernen, bevor du dich vorwärts wagen kannst. Du musst die grundlegenden Lektionen des Gehorsams und der Disziplin erlernen. Dadurch wirst du auf die Probe gestellt und geprüft. Sei nicht ungeduldig, wenn du durch diese Proben und Prüfungen gehen musst, sondern dankbar, dass du dazu auserwählt worden bist, diesen spirituellen Weg zu gehen.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply

mirja
Admin

68, female

Maya kin Admin

Posts: 2205

21. Januar / 4-Spiegel

from mirja on 01/21/2013 01:10 PM

21. Januar

 

Beginne den Tag mit Dankbarkeit. Erkenne, dass du überaus gesegnet bist und dass Mein Segen ständig über dich ausgeschüttet wird. Es tut nichts zur Sache, wie undankbar du gestern warst; wichtig ist, wie deine Haltung jetzt ist. Lass die Vergangenheit hinter dir. Vergeude keine Zeit damit, dich auf deine vergangenen Fehler zu besinnen; lerne einfach aus ihnen, und dann geh voran, freue dich des Lebens und sage ständig Dank für alles. Wenn du dankbar bist und all das Gute im Leben schätzt, fließt die Liebe frei in dir und durch dich. Wenn du versäumst, zu danken und all Meine guten und vollkommenen Gaben zu würdigen, dann wirst du trocken und spröde. Dann denkst du nur an dich selbst und hörst auf, dich um deine Mitmenschen zu kümmern. Der schnellste Weg, diese verkehrte Einstellung zu ändern, ist, an andere zu denken und zu beginnen, für das Ganze zu leben und zu geben. Du wirst sehen, wie das Selbst und die Selbstbezogenheit in den Hintergrund treten und sich auflösen. Warum es nicht jetzt tun?

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply

mirja
Admin

68, female

Maya kin Admin

Posts: 2205

19. Januar / 3-Krieger

from mirja on 01/19/2013 04:51 PM

19. Januar

 

Du kannst nicht erwarten, spirituell zu wachsen, wenn du nicht bereit bist, dich zu ändern. Diese Veränderungen mögen bescheiden anfangen, aber sie werden immer drastischer und grundlegender werden, je weiter du dich ins Neue hineinbegibst. Manchmal ist ein vollständiger Umsturz nötig, um eine vollkommen neue Lebensweise herbeizuführen. Es ist jedoch erstaunlich, wie schnell du dich an die Veränderung gewöhnen kannst, solange du den Mut aufbringst und der Überzeugung bist, dass alle Veränderungen, die da geschehen, zum Allerbesten sind. Lass immer die Vollkommenheit dein Ziel sein. Recke und strecke dich und greife stets nach dem scheinbar Unmöglichen. Wachse ständig an Weisheit und Verständnis und sei nie und nimmer damit zufrieden, stillzustehen. Es gibt immer noch etwas zu lernen. Es gibt immer wieder etwas Neues und Wunderbares in diesem Leben zu entdecken; dehne deshalb dein Bewusstsein und deine Vorstellungskraft aus, um Raum dafür zu schaffen. Bleibe offen und aufnahmefähig, damit dir nichts entgeht.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply

mirja
Admin

68, female

Maya kin Admin

Posts: 2205

18. Januar / 1-Adler

from mirja on 01/18/2013 08:43 AM

18. Januar

 

Es liegt bei dir, den heutigen Tag zum wunderbarsten Tag zu machen, den du je erlebt hast, durch deine rechte Einstellung, durch deine positiven Gedanken. Sieh heute als Meinen Tag an, einen Tag, der Meinen vollen Segen hat, und sieh, wie sich alles in wahrer Vollkommenheit für dich entfaltet, ohne dass der leiseste Gedanke der Enttäuschung es beeinträchtigt. Weshalb sollte dich irgendetwas enttäuschen, was der heutige Tag dir bringen mag? Denk daran, dass du es ganz in deinen Händen hast. Du bist Herr der Situation; deshalb liegt es bei dir, wie es sich entfaltet. Wenn du dich einem Problem gegenübersiehst, dann wisse, dass es eine Antwort darauf gibt, und lass nie zu, dass das Problem dich niederdrückt. Sieh es als ein Sprungbrett an, betrachte es als Herausforderung, und die Lösung wird sich dir offenbaren. Lass nie und nimmer zu, dass das Problem dich beherrscht. Das musst du tun. Du musst dir Mühe geben, positiv zu denken, groß zu denken, Erfolg zu denken. Dann schau zu, wie er sich Schritt für Schritt verwirklicht.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply

mirja
Admin

68, female

Maya kin Admin

Posts: 2205

17. Januar / 13-Magier

from mirja on 01/17/2013 02:00 PM

17. Januar

 

Ein Leben ohne Gebet ist leer und sinnlos, denn die Verbindung mit dem höheren Teil in dir ist es, die dir die Fülle dieses herrlichen Lebens offenbart, welches dein wahres Erbe ist. Sieh zu, dass deine Gebete ganz positiv und aufbauend sind, und sei dankbar für alles, was dir zuteil wird, noch bevor du darum bittest. Fühle, wenn du betest, ein Einssein, eine Einheit in allem Leben, in dem es keine Trennung gibt, denn alles ist eins. Das Gebet verbindet alles, es bringt alles zusammen und schafft vollkommenes Einssein. Sprich zu Mir und höre auf Mich. Vergeude nie Zeit damit, Mich um dies, jenes oder etwas anderes anzuflehen, denn das ist nicht wahres Beten. Um etwas flehen heißt Trennung schaffen, und Ich will, dass du zu jeder Zeit Einheit schaffst. Wir sind eins. ICH BIN in dir, du musst nicht außen nach Mir suchen. ICH BIN immer hier und warte darauf, dass du Mich erkennst. Erkenne jetzt unser Einssein: Ich in dir, und du in Mir.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply

mirja
Admin

68, female

Maya kin Admin

Posts: 2205

16. Januar / 12-Ben

from mirja on 01/16/2013 04:00 PM

16. Januar

 

Warum nicht in die Stille gehen und auf mich warten, wenn du je irgendwelche Zweifel hegst, wie du handeln sollst? Stürme nie vorwärts und tu nie etwas ohne Meinen Segen. Wisse immer, wohin du gehst, und du wirst deinen Weg nicht verfehlen; deshalb ist es wichtig zu warten, bis Ich dir grünes Licht gebe, bevor du weitergehst. Es ist keine Zeitvergeudung, still zu sein und auf mich zu warten. Du sparst im Endeffekt so viel Zeit ein, wenn du das Richtige tust, anstatt vorwärts zu stürmen und das Falsche zu tun und dann umkehren und alles rückgängig machen zu müssen, was du in deinem führungslosen Ungestüm getan hast. Wenn du weißt, dass etwas richtig ist, dann zögere nicht, es unverzüglich auszuführen. Wenn hingegen jenes leise Gefühl der Ungewissheit da ist, dann musst du warten, warten, warten, bevor du handelst, bis sich die Dinge für dich klären.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  177  |  178  |  179  |  180  |  181  ...  183  |  »  |  Last

« Back to forum