BOTSCHAFT FÜR DEN TAG

Erste Seite  |  «  |  1  ...  177  |  178  |  179  |  180 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2180

4. September / 1-Mond, Kin 209

von mirja am 04.09.2018 15:35

4. September

 

Halte dir die Vision der Vollkommenheit, der Harmonie und der Schönheit allezeit vor Augen und sieh sie in allem und jedem. Lass die Liebe in dir wie Wasser übersprudeln und zu allen gleichermaßen hinfließen. Mach keine Unterschiede, denn alle sind aus Mir; alle sind eine Gemeinschaft. Universale Liebe beginnt in jedem Einzelnen und breitet sich dann aus. Wenn jeder Einzelne das erkennt und zulässt, dass die Liebe frei fließt, werden große Veränderungen in der Welt stattfinden, denn die Liebe ist es, die allen Hass, alle Eifersucht, allen Neid, alle Kritik und Gier verwandelt. Dies sind die Eigenschaften, die Krieg, Zerstörung und Tod verursachen. Die Liebe schafft Leben – ewig währendes Leben, Leben in der Fülle. Die Liebe bringt Frieden, Freude und wahres, andauerndes Glück und Zufriedenheit mit sich. Vor allem bringt sie Einheit und Einssein. Wenn du dich also auf Abwege begeben und die Richtung verloren hast, so kehre zum Pfad der Liebe zurück, der direkt zu Mir führt, und du wirst Mich tief in deinem Inneren finden, wie Ich auf dich warte.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2180

12. September / 9-Erde, Kin 217

von mirja am 12.09.2018 17:18

12. September

 

Für viele Seelen ist es sehr schwierig, eine liebevolle Beziehung zu allen Menschen zu haben. Diese Trennung ist der Grund für alle Verwirrung auf der Welt, die Ursache aller Zwistigkeiten und Kriege. Der Ort, wo du anfangen kannst, die Dinge in Ordnung zu bringen, liegt in dir selbst und in deinen persönlichen Beziehungen zu allen Seelen, mit denen du in Berührung kommst. Hör auf, mit dem Finger auf die Seelen zu zeigen, mit denen du in der Welt nicht auskommen kannst, und sie zu kritisieren. Bring dein eigenes Haus in Ordnung. Du hast mehr als genug, mit dem du selber fertig werden musst, ohne deine Mitmenschen in Stücke zu reißen und all ihre Fehler und Mängel und Misserfolge hervorzuheben. Wenn du gewillt bist, dich selber anzusehen und die Dinge in dir in Ordnung zu bringen, dann wirst du deinen Mit menschen allein durch dein Beispiel helfen können, nicht durch Kritik, Intoleranz und viele Worte. Liebe deine Mitmenschen, wie auch Ich dich liebe. Hilf ihnen, segne sie, ermutige sie und sieh das Allerbeste in ihnen.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2180

22. September / 6-Hand, Kin 227

von mirja am 22.09.2018 15:00

22. September

 

Vergeude keine Zeit mit nichtigen Gedanken und leerem Geschwätz. Nutze jeden Augenblick für liebende, positive, aufbauende Gedanken und Worte. Erkenne, dass die Gedanken, die du aussendest, nützen oder schaden können; sei deshalb Herr deiner Gedanken und Worte und nicht ihr Sklave. Warum nicht das Leben voll und ganz genießen? Du kannst das nur tun, wenn du dein Allerbestes an Zeit, Worten und Taten gibst. Öffne deine Augen und öffne dein Herz, und sieh und fühle das Allerbeste in allem und jedem um dich herum. Fällt es dir schwer, das Allerbeste zu finden, so such einfach weiter danach, bis du es gefunden hast; es ist da und wartet nur auf dich. Es gibt viele wunderbare Dinge in der Welt. Warum nimmst du dir nicht die Zeit, dich darauf zu besinnen und dein Leben damit zu füllen, damit für die unangenehmen, lästigen und unharmonischen Dinge kein Platz mehr ist? Das Leben ist, was du daraus machst. Was machst du aus dem deinen?

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2180

10. Oktober / 11-Schlange, Kin 245

von mirja am 10.10.2018 15:07

10. Oktober

 

Was tief in dir ist, spiegelt sich außen wider. Wenn innen Ordnung, Harmonie, Schönheit und Frieden sind, werden sie sich in allem, was du tust, sagst und denkst, widerspiegeln. Wenn hingegen Verwirrung, Unordnung und Disharmonie in deinem Innersten herrschen, so können sie nicht versteckt werden, sondern werden sich in deinem ganzen Leben und deiner Lebensweise widerspiegeln. Wenn Veränderungen stattfinden, müssen sie innen beginnen und nach außen wirken. Dann werden sie von Dauer sein, und nichts wird dich aus dem Gleichgewicht werfen können. Lehne dich nicht zurück und erwarte, dass sich dein Leben von selbst ändert, sondern geh zur Tat über und unternimm etwas. Du kannst gleich jetzt damit beginnen, indem du an deinem eigenen inneren Zustand arbeitest. Du musst nicht darauf warten, dass sich irgendjemand anders ändert; du kannst deine eigene Veränderung ohne weiteren Aufschub in die Hand nehmen. Sag ständig Dank, dass du ungehindert etwas unternehmen kannst. Wenn da ein Hindernis ist, so liegt es in dir; daher bist du es, der etwas daran ändern kann.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2180

22. Oktober, 10-Erde, Kin 257

von mirja am 22.10.2018 09:16

22. Oktober

 

Halte einen Augenblick in all deiner Geschäftigkeit inne und schau, was du an die erste Stelle setzt. Ist es die Arbeit? Ist es das Leben? Sind es deine Bedürfnisse? Sind es deine Wünsche? Suche zuerst nach Meinem Reich. Finde deinen direkten Kontakt zu Mir, und alles Weitere wird dir darüber hinaus gegeben werden. Erkennst du denn nicht, dass deine Zwiesprache mit Mir mehr als alles andere bedeutet, da aus diesem Kontakt alles andere entsteht. Tu deinen Teil und setze das Wichtigste an die erste Stelle. Du kannst nicht Wasser aus einem Brunnen schöpfen, wenn du nicht zuerst einen Eimer holst und ihn in den Brunnen hinunterlässt, mit Wasser füllst und dann hochziehst. Du musst etwas tun; du musst dir die Mühe machen und deinen Teil tun. Am Brunnenrand zu stehen und ins Wasser hinunterzuschauen wird das Wasser nicht hochholen. So verhält es sich auch mit diesem spirituellen Leben: Herumzustehen und zuzusehen, wie andere ihr Einssein mit Mir finden, wird dir nicht helfen. Jede Seele muss selbst im Innersten suchen und finden.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2180

26. Oktober / 1-Drache, Kin 1

von mirja am 26.10.2018 15:03

26. Oktober

 

Es gibt nicht nur einen richtigen Weg, und alle anderen sind falsch. Bergsteiger müssen sich entscheiden, ob sie über die direkte Route geradewegs zum Gipfel klettern oder einen leichteren Weg einschlagen wollen. Die Wahl bleibt ihnen überlassen. Du entscheidest dich dafür, welches der richtige spirituelle Weg für dich ist, und dann folgst du ihm aus ganzem Herzen. Es gibt suchende Seelen, die ihren eigenen Weg in diesem Leben noch nicht gefunden haben. Sie werden einen spirituellen Pfad nach dem anderen ausprobieren und ihn ein Stück weit gehen, bis sie erkennen, dass es nicht der ihre ist, und dann einen anderen Weg einschlagen. Sie werden dies so lange tun, bis sie den richtigen gefunden haben. Sie werden den richtigen finden, wenn sie nur sorgfältig genug suchen und ihre Suche nie aufgeben. Wenn du den für dich richtigen Weg gefunden hast, dann geh beständig vorwärts und vergeude keine Zeit damit, dich umzusehen oder an jenen Seelen herumzumäkeln, die noch auf der Suche sind.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2180

13. November, 19-Sturm, Kin 19

von mirja am 13.11.2018 18:31

13. November

 

Wenn du das Allerbeste im Leben erwartest, ziehst du es an; fang also gleich jetzt damit an, das Allerbeste in allem und jedem zu erwarten, und schau zu, wie sich das Allerbeste daraus entwickelt. Erwarte, dass ein jedes deiner Bedürfnisse gestillt wird. Erwarte die Antwort auf jedes Problem. Erwarte Überfluss auf jeder Ebene. Erwarte, spirituell zu wachsen. Akzeptiere keine Begrenzungen in deinem Leben; wisse und akzeptiere einfach, dass all Meine guten und vollkommenen Gaben dein sind, indem du lernst, deine Werte neu zu überdenken und dem Wichtigsten den ersten Rang in deinem Leben einzuräumen. Erwarte, an Größe und Schönheit, an Weisheit und Verständnis zu wachsen. Erwarte, als Kanal gebraucht zu werden, durch den Meine göttliche Liebe und Mein göttliches Licht fließen können. Akzeptiere, dass Ich dich für Meine Arbeit verwenden kann. Tu das alles in vollkommenem Glauben und Vertrauen, und sieh Meine Wunder und Herrlichkeiten geschehen, nicht nur ab und zu, sondern die ganze Zeit, sodass dein ganzes Leben in der Tat ein Lied der Freude und Dankbarkeit ist.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2180

27. November, 7-Ben / Kin 33

von mirja am 27.11.2018 12:02

27. November

 

Liebet und vertrauet einander, denn Liebe und Vertrauen in einer Seele ermöglichen es ihr, zu blühen und sich zu entwickeln, damit sie Verantwortung auf sich nehmen und an Stärke und Größe zunehmen kann. Du kannst von einem Kind nicht verlangen, dass es erwachsen wird, wenn du alles für es machst. Es muss lernen, für sich selbst zu denken, seine eigenen Entscheidungen zu treffen und sich nicht darauf zu verlassen, dass seine Eltern ihm alles Denken abnehmen. Es ist nicht leicht, zuzusehen, wie geliebte Menschen die falsche Entscheidung treffen, und dennoch muss dies zuzeiten geschehen, damit sie bestimmte Lektionen lernen können. Lektionen können auf einfache Art gelernt werden; wenn sie jedoch auf eine schwere Art gelernt wurden, vergisst man sie nie wieder. Sei also nie übermäßig beschützend; lerne, die Seelen, die sich in deiner Fürsorge befinden, freizugeben, wer und wie alt sie auch sind. Lass sie lernen, ihre Verantwortung selbst zu übernehmen und, was wichtiger ist, Freude daran zu haben, und helft einander zu wachsen.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2180

3. Dezember / 13-Sturm, Kin 39

von mirja am 03.12.2018 18:41

3. Dezember

 

Du bist ein Teil des Ganzen, und jede Seele hat im Ganzen ihre Rolle zu spielen. Sei andern gegenüber nicht kritisch oder intolerant, sondern erkenne, dass keine zwei von euch gleich und dass viele verschiedene Teile nötig sind, um das vollkommene Ganze zu bilden. Hast du schon einmal gesehen, wie eine Uhr auseinander genommen wird? Es gibt viele verschiedene Teile, aus denen eine Uhr besteht, und wenn du die Teile vor dir liegen siehst, fragst du dich, wie sie je einen vollkommenen Zeitmesser bilden können. Wenn jedoch jemand, der sich mit Uhren auskennt, jedes Teil nimmt und es an seinen richtigen Platz setzt, wirst du feststellen, dass sie nicht nur läuft, sondern auch die Zeit genau angibt. Solange jedes winzige Teilchen an seinem richtigen Ort ist und seine Rolle spielt, funktioniert alles bestens. Jetzt weißt du, warum Ich dir immer wieder sage, dass du den rechten Platz für dich im ganzen grenzenlosen Lebensplan finden und, wenn du ihn gefunden hast, dein Bestes geben sollst.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten

mirja
Administrator

67, Weiblich

Maya kin Admin

Beiträge: 2180

8. Dezember / 5-Same, Kin 44

von mirja am 08.12.2018 16:54

8. Dezember

 

Wie viele Male am Tag denkst du bewusst an Mich? Wie viele Male am Tag erkennst du Meine Hand in dem, was geschieht, und dankst Mir dafür? Nimm dir heute Zeit und versuche, die ganze Zeit mit Mir in Verbindung zu bleiben. Das wird anfangs nicht einfach sein, denn du wirst feststellen, dass du auf alle möglichen Wege des Lebens gerätst, wo längere Zeit kein einziger Gedanke an Mich in dein Bewusstsein dringt. Am Anfang wirst du lernen müssen, dein Bewusstsein wieder auf Mich zu richten und es davon abzuhalten, ziellos umherzuschweifen.Wenn du das jedoch ständig tust, wirst du allmählich immer deutlicher Meiner gewahr werden. Du wirst lernen, in Mir zu leben, dich in Mir zu bewegen und dein Sein in Mir zu gründen, und du wirst die Bedeutung unseres Einsseins erkennen: dass es keine Trennung gibt, denn ICH BIN in dir und du bist in Mir und wir sind eins.

Eileen Caddy, Herzenstüren öffnen

In Lak´ech
mirja, 12-IX

Geh´ langsam, du musst nur auf dich selbst zugeh´n! :P

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  177  |  178  |  179  |  180

« zurück zum Forum