An alle Gleichgesinnten...

Erste Seite  |  «  |  1  |  2 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


peace
Gelöschter Benutzer

Re: An alle Gleichgesinnten...

von peace am 12.07.2009 17:30

*g* In Lake..

Das habe ich gerade gebraucht.. habe bisschen so Authoritäts Probleme im haushalt.. lebe ja noch bei meinen Eltern und sie versuchen mich immer noch zu erziehen *g*.. ich sage halt schon nichts mehr zu ihnen, das reizt sie dann halt sehr..daher lasse ich mich immer noch ab und zu runter ziehen. dann ist der weg ins jetzt immer wieder von hürden geplagt.. ;)..

Bin aber gerade dabei mich selbstständig zu machen.. brauch meine Freiheit.. unbedingt..

Sie sind also einfach die Wolken die mein Licht kurzzeitig bedecken sodass das Licht noch stärker wird.. *g*..dafür danke ich ihnen sehr.. ;)

Licht und Liebe ..

Antworten Zuletzt bearbeitet am 12.07.2009 17:36.

In_Lake-ch

35, Männlich

Beiträge: 12

Re: An alle Gleichgesinnten...

von In_Lake-ch am 14.07.2009 02:58

Lach ;-D
Ja die lieben Eltern. Eine der größten Aufgaben die man sich stellen kann.
Ich kenne das nur zu gut !
Es ist unglaublich. Sie haben so viel Lebenserfahrung und doch taugt es kaum für mein Leben. Obwohl ich auch noch bei ihen wohne trennen uns Welten, wenn es um "Lebensmodelle und Weltanschauung" geht.
Und ich habe immer öfter den bitteren Verdacht, dass ihre Welt schon bald nicht mehr existieren wird. Alles wofür sie "arbeiten" und woran sie "glauben" dass es gut für mich ist hat schon bald keine Bedeutung mehr. Die Zukunft die sie mir Wünschen ist bereits überholt und es fällt mir nicht leicht ihnen zu sagen, dass meine Zukunft nicht in ihren sondern in meinen Händen liegt. Sie fühlen sich dadurch zurückgewiesen, obwohl sie wissen dass sie selbst vor zig Jahren ebenfalls ihr Leben in die eigene Hand nehmen mussten um ihren Weg gehen zu können.
Auch meine Eltern haben sehr viel von der "alten" Schwingung in sich, die einen ab und zu "herunterziehen" kann.
Aber die Kriesen die sie in den letzen Jahren gebeutelt haben scheinen sie "fit" zu machen. -so wie uns alle- ;-D
Ich sehe es mitlerweile als mentales und emotionales Training an und gehe ganz bewusst in das Gefühl von Liebe und versuche gute Stimmung zu verbreiten, damit wir erstmal über den belastenden Kram lachen können. Ist wie in nem alten Tagebuch zu stöbern ;-D.
Und dennoch fällt es ihnen sehr schwer das zu verstehen was ich ihnen zu sagen habe. Mein Vater bspw. betet und ist frustriert das nichts besser wird. Ich habe ihm versucht zu erklären dass er sich auf die Liebe in seinem Herzen konzentrieren muss und nicht einfach nur zu bitten " GOTT MACH DASS ES AUFHÖRT". Die Eigenverantwortung geht dabei völlig flöten. Obwohl er sonst absolut eigenverantwortlich handelt, macht er da beim Beten ne Aussnahme. ("düüdüüdüüt, bitte versuchen sie es noch einmal! ;D")
Ihm ist nicht klar, dass eine "Verneinung" in Gedanken nichts an dem ändert worauf er sich konzentriert. Dass er es "positiv" fromulieren muss, damit es sich in ihm verändert und durch ihn real werden kann.
Auf diese Weise ist er n klasse Spiegel ;-D.

Bedeutet für mich also:
Meine Eltern in die Gebete mit einbeziehen, ihnen nicht nur Liebe im Geiste zuzusenden, sondern sie auch täglich zu umarmen und ihnen zu sagen dass ich sie liebe und dankbar dafür bin, dass sie trotz all der Diskrepanzen zu mir stehen. :D

In diesem Sinne Namasté, In Lake´ch.

Antworten

Mali
Gelöschter Benutzer

Re: An alle Gleichgesinnten

von Mali am 21.07.2009 14:14

Woher kommt der Wind, Nikodemus?
Rabbi, ich weiß es nicht, auch nicht, wohin er geht.

Stell Dich selbst in den Weg des Windes, Nikodemus.

Du wirst die Erregung kennen lernen, von etwas weitergetragen
zu werden, das größer ist als du selbst.
Du bist stolz auf deine Position, deine Sicherheit,
aber du wirst in der stehenden Luft umkommen.

Stell Dich selbst in den Weg des Windes, Nikodemus.

Glänzende Blätter werden vor dir tanzen.
Du wirst dich an Orten befinden, die zu sehen du dir nie träumen ließest.
Du wirst an Orte genötigt werden, die du gefürchtet hast, und:
Dies wie eine Heimkehr empfinden.
Du wirst eine Kraft haben, die du nie zuvor hattest, Nikodemus.
Du wirst ein neuer Mensch sein.

Stell Dich selbst in den Weg des Windes.

Gedicht von Myra Scovel

Antworten

maiestasy

34, Weiblich

Beiträge: 7

Re: An alle Gleichgesinnten...

von maiestasy am 21.07.2009 19:25

wow!! das ist ja toll..
danke mali!
hat mich grad sehr nachdenklich gemacht, über das, was mir passiert ist..
ich hab 8 jahre in der eifel gelebt..dann 8 jahre in nürnberg und wollte nie wieder in die eifel..ich empfand es immer als sehr schrecklich hier zu sein.. und tja jetzt bin ich wider hier..aus lauter seltsammen gründen..beruflich und privat..
empfinde es aber im gegensatz zu früher als recht angenehm..
ich glaube..dass ich wieder hier bin hat seinen grund.. den ich aber noch nicht kenne... wei aufregend :)
freue mich schon auf den aha-effeckt :)

das leben ist schön!
danke ihr lieben, freue mich sehr endlich hier zu sein
(habs schon länger gesucht und endlich durch zufall gefunden :)

Antworten

peace
Gelöschter Benutzer

Re: An alle Gleichgesinnten...

von peace am 21.07.2009 23:41

Anna , zufall?! :D

Der war gut ;)

Antworten

maiestasy

34, Weiblich

Beiträge: 7

Re: An alle Gleichgesinnten...

von maiestasy am 24.07.2009 21:13

ja! :)

ich hab eigentlich nach dem anscheuen einer doku nach dem maja-kalender gesucht und bin hier gelandet :)

(na gut, ich gebe ja zu..WER SUCHET, DER FINDET..ist immer so :)

Antworten

peace
Gelöschter Benutzer

Re: An alle Gleichgesinnten...

von peace am 24.07.2009 22:55

Wollte eigentlich darauf hinaus das es keine zufälle gibt ;-)

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2

« zurück zum Forum