2 -- IX, die MAGIER-WELLE, Kin 14 - 26,

Erste Seite  |  «  |  1  |  2 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


RolleStonie

-, Männlich

Maya kin

Beiträge: 74

Ego und Tzolkin

von RolleStonie am 18.01.2011 00:33

Liebe Steffi,
sei gegrüßt und herzlich willkommen!

Grübeln ist nichts für Dich, Du musst es machen!

Entschuldige bitte diese direkte Sprache, die mich mein Tzolkinverständnis lehrt.

Ich schrieb im GNM-Tzolkin-Thema:

Es steckt auch die ewige Ego-Debatte in diesem Thema. Sein "Ich" endlich loswerden können und so. Erst durch die Charakterlogie des Tzolkin kann man diesem Irrglauben entgegentreten. Ohne fest verwurzelte einflussreiche "gelbe" Menschen wäre unsere schöne Welt undenkbar. Bitte zelebriert Euren Egoismus und überlasst die Buddha-Schafft anderen. Und dass der Weg das Ziel ist, gilt nur wenn er auch beschritten wird.

Ich möchte Dir sagen:
Versuche Dein Leiden, nicht Dein Ego zu überwinden. Helfen kann Dir nur der Glaube, der Glaube an Dich selbst.

Als elektrischer Mond in der Hand-Welle bist Du der Motor des planetaren gelben Kriegers. Angstfrei das Leben in allen Lagen meistern geht nur, wenn der Fluss des roten Mondes immer in Bewegung ist. Kommst Du ins Stocken, weil Du bewahren willst (der rote Mond ist die Erinnerungskraft), wird das Korpus-Delikti immer weiter Prüfungen unterzogen, ob es denn tatsächlich bewahrenswert sei. Dieser andauernde Reinigungsprozess wird immer stressiger je dichter wir 2013 kommen. Dann darf nur noch wirklich Bewahrenswertes in Deinem Gepäck sein, sonst passt Du nicht durch das Nadelöhr 21.12.2012. Das Wunderbare dabei ist, dass Du es selbst entscheidest, was geht und was nicht. Nur Dein Ego, Dein Ich oder wie immer Du es nennst, kann etwas tun und heilbringende Entscheidungen treffen.

Ich habe schon einige Hand-Wellen Angehörige getroffen und auch mit einer gelebt. Immer ist für diese, ihr Suchtpunkt („Siebtes Siegel“) blaue Nacht entscheidend. Wie geht derjenige/diejenige mit der Fülle der Welt um? Verliert er/sie sich in unendlichen Weiten oder schränkt er/sie sich stark ein, um die Angst in Grenzen zu halten? Immer suchen sie den goldenen Mittelweg, den nur sie beschreiten können. Niemand kann es ihnen abnehmen.

Mein Rat: Verabschiede Dich von Siegel-Qualitäten, die Du nicht kannst!
Das sind Deine verschlossenen Siegel:

Sonne, Drache, Wind, (Nacht), Samen, Schlange, Weltenüberbrücker
Liebe Alle, Ernst, Kontrolle, (Fülle/Träume), Ideen, Instinkt, Abhaken


Das hört sich hart an, aber mit obigen Themen, solltest Du nach und nach abschließen, und Dich Deiner Lichtseite der Hand-Welle widmen. Die Siegel Deiner Geburtswelle kannst Du ohne etwas lernen zu müssen. Sie wurden Dir mitgegeben. Für Deine "verschlossenen Siegel" musstest Du immer lernen.
Eine Sonderstellung innerhalb deiner verschlossenen Siegel hat die blaue Nacht, daher habe ich sie oben eingeklammert. Sie ist Dein „Siebtes Siegel“, Dein Suchtpunkt des Lebens. Um ihn dreht sich immer alles, er kann aber trotz aller Mühen nicht erreicht oder erfüllt werden. Von diesem Blickwinkel scheint es so, als ob die ganze Hand-Welle nur dazu da wäre, um der Anwalt der blauen Nacht zu sein. Der Anwalt kann aber nie der Klient selber sein.

So, zu Deinem Ego: Ist Dir noch nicht aufgefallen, das Dein Wille, Dein Ego, Dich ausgleicht? Bestimmt. Du musst Dich nur von Deinem schlechten Gewissen befreien, indem Du Dir zugestehst, darüber keine Kontrolle (weißer Wind) zu haben. Deine Sturheit (Ton 6, gelber Mensch) zeichnet Dich besonders aus! An dir können sich viele festhalten, wenn Du mutig bist. Du bist und sollst ein Schöpfer sein. Der Schöpfer, Gott, kommt nicht von außen. Lebe Dich selbst. Du kannst den Schöpfer nur in Dir finden. Du bist es selbst!

Der Schlüssel ist das Tuen nicht die Resultate. Du musst an Dich glauben und Dich in die „bodenlose“ Welt stürzen. Keiner kann das für Dich erledigen oder Dein Leid tragen. Wirf es einfach ab und leg los!

Zum Schluss: Überlass die Buddha-Schafft anderen … Widme Dein Leben der blauen Hand-Welle. Das ist Deine Lebensaufgabe. Als elektrischer Mond bist Du die direkte Gegenspielerin Deines göttlichen Wellen-Ziels, dem kosmischen Sturm. Was kannst Du da erwarten? Frohes Schaffen in Richtung 2013!
Steh Deine Frau und immer wenn sich Nichts-Tun breit macht, solltest Du ins Machen zurückfinden und damit kehrt auch das Glück zurück. Aber hier wiederhole ich mich, Du weißt es sowieso aus eigener Erfahrung zu genau.

In der Hoffnung Dein Herz angesprochen zu haben, wünsche ich Dir alles Gute.
RolleStonie

Kennst Du Dein SIEBTES Siegel? Dafür gibst Du schon immer ALLES, aber leider vergebens!
Das SIEBTE Siegel
Die 20 Wellen mit dem Kornkeis, der unten die verschlossenen Siegel zeigt.
RolleStonie-Blog bei wordpress.com

Antworten

Stef29
Gelöschter Benutzer

Re: 2 -- IX, die MAGIER-WELLE, Kin 14 - 26,

von Stef29 am 18.01.2011 08:29

Danke RollieStonie für deine direkten Worte!

ich hab mich mit deiner Theorie des 7ten Siegels schon im alten Forum auseinander gesetzt,habe geprüft und verglichen und bin natürlich auch auf das "Suchenund Finden" in der Handwelle gestosen.Und es war erschütternd...
das Gefühl schon immer zu suchen und jedesmal wenn ich mich in der Sicherheit wähnte "gefunden" zu haben...
löste "das Gefundene" sich auf und ich wechselte den Weg und "suchte" weiter...irgendwo muss es doch zu "finden"sein
Ich flüchtete also vor dem 7ten Siegel und wollte nicht wahrhaben...und ich weiss nicht ob ich wirklich bereit bin, die "suche" aufzugeben und das "nicht finden" zu akzeptieren...eben weil es mich so antreibt,weil es sinn zu haben scheint,weil..finden eben...und die Frage :wonach suchst du?schon eine Antwort zu beinhalten scheint.
Handwelle-Selbstheilung!aber muss ich mich dazu nicht erst finden?Um mich heilen zu können?

Zu dem was du schreibst:

Ich möchte Dir sagen:
Versuche Dein Leiden, nicht Dein Ego zu überwinden. Helfen kann Dir nur der Glaube, der Glaube an Dich selbst.

Das Ego verursacht ,meinen Beobachtungen zu folge erst das Leiden-ohne Ego kein Leiden.
Wenn du sagst:Das Leiden überwinden-nicht das Ego-dann sehe ich als Möglichkeit nur,mich über das Leiden zu erheben.
Und du hast recht...das Ego ist nicht zu überwinden,wir sind Egoisten-das ist für mich nicht mehr zu leugnen,
dennoch hoffe ich,das eine korrektur möglich ist,eine korrektur durch Erkenntniss vielleicht,eine Korrektur durch Erhebung über das Leid.

Den Rest deiner Zeilen muss ich noch etwas sacken lassen....

Danke und einen schönen Tag
IchSelbst

Antworten

elfenhexe

65, Weiblich

Maya kin

Beiträge: 92

Re: 2 -- IX, die MAGIER-WELLE, Kin 14 - 26,

von elfenhexe am 18.01.2011 09:48

Liebe Steffi, lieber Rolf,
ich bin beeindruckt von Eurem interessanten Austausch!!! So superklare Worte hast Du, Rolf, gefunden.... (wonach ich immerzu ringe *gg*)

@Steffi:
verzeih Steffi, Du brauchst nix zu finden, Du bist es ja...! Du heilst Dich, indem Du an Dich glaubst! Du wundervolle Göttin!

Herzlichst, Elfie

Erkenne Dich selbst, dann erkennst Du Gott

Antworten

RolleStonie

-, Männlich

Maya kin

Beiträge: 74

Keine Angst, alles wird gut!

von RolleStonie am 18.01.2011 23:41

Hey Steffi und alle Freunde der 2013 Gemeinschaft,

Zur Ego-Debatte möchte ich noch etwas anmerken: Der Begriff Egoismus ist negativ belastet. Es ist sinnvoll diesen im Sinne der Tzolkin-Siegel hinter sich zu lassen. Das ist zwar schwer, weil man sich für eine Zählung entscheiden muss, aber Niemand kann dem „Selbst“ oder „Ich“ die Entscheidung abnehmen!

Ich habe immer wieder geprüft und erkennen wollen, ob der Tzolkin nach Dreamspell-Zählung für mich und meine Mitmenschen gilt. Zweifel nagten immer wieder. Doch ich war vom ersten Eindruck, der mir mein persönliches Siegel „Sonne“ wieder spiegelte, beeindruckt und wollte unbedingt mehr wissen. Ich hatte damals ein Schlüsselerlebnis! Deshalb bin ich jetzt hier und schreibe. Ich denke, für mich und meine Mitmenschen gilt der Dreamspell, und daher hat er Zukunft.

Meine Motivation ist: Ich möchte anderen das Einbiegen auf die Zielgerade 2013 erleichtern. Es müssen sowieso alle da hindurch. Alle dürfen wir heilen.
Ich rate: Erlaubt Euch den gelben Menschen Ihr gelben Menschen. Wenn nicht Ihr positiven Einfluss auf die Welt nehmen könnt, wer dann? Wenn Ihr in dem Sinne immer mehr an Euch glaubt, wird alles gut. Dessen bin ich überzeugt.

Ich selbst als Ahau5 sehe mich immer mehr als Begleiter, der falls erwünscht die Welt erklärt. prediger.gif

Meine Grundaussage dabei lautet: „Habt keine Angst, es wird Alles gut! Lasst die Angst Euch nicht lähmen, gebt ihr kein Gewicht!“

In diesen Sinne
RolleStonie

Kennst Du Dein SIEBTES Siegel? Dafür gibst Du schon immer ALLES, aber leider vergebens!
Das SIEBTE Siegel
Die 20 Wellen mit dem Kornkeis, der unten die verschlossenen Siegel zeigt.
RolleStonie-Blog bei wordpress.com

Antworten

elfenhexe

65, Weiblich

Maya kin

Beiträge: 92

Re: 2 -- IX, die MAGIER-WELLE, Kin 14 - 26,

von elfenhexe am 20.01.2011 10:50

Danke Rolf, für deine Worte!

Du schreibst: JA, DU SAGST ES!
...dazu hab ich grad interessant gefunden (und eigentlich das gleiche gedacht wie Du), dass ich, auf Susannes "Maya Lebensbaum" im Osten, "wo der Ort ist, welcher die Wirklichkeit aus der Zukunft in die Gegenwart manifestiert" und "der Ort zeigt uns unsere Lebens-Aufgaben. Hier finden wir den Schlüssel zu den Qualitäten mit denen wir uns beschäftigen sollen, um unsere Zukunft positiver zu gestalten" ...aus Susannes Lebensbaumbeschreibung....)... ich den Gelben Mensche 10 hab..... ich hab mich allerdings noch nicht so sehr mit der Beschreibung der Nahuals auseinandersetzen können (Zeitfrage)

Es ist so wundervoll, dass es Menschen wie Dich gibt! Und Dein Angebot " prediger.gif " ist natürlich herzlichst willkommen!!!!!

Liebe Grüße, Elfie

Erkenne Dich selbst, dann erkennst Du Gott

Antworten Zuletzt bearbeitet am 20.01.2011 19:24.

elfenhexe

65, Weiblich

Maya kin

Beiträge: 92

Re: 2 -- IX, die MAGIER-WELLE, Kin 14 - 26,

von elfenhexe am 22.01.2011 18:49

.... Nachtrag... ich hab mein aktuelles Jahreskin (Chuen 5) auch in der EB-Welle.... was das so bedeutet kann ich nicht beschreiben oder nachvollziehen... das kommt nur in so ganz diffusen Gefühlsfuzzelchen.... ;-):-)

Erkenne Dich selbst, dann erkennst Du Gott

Antworten

Stef29
Gelöschter Benutzer

Re: 2 -- IX, die MAGIER-WELLE, Kin 14 - 26,

von Stef29 am 23.01.2011 14:47

Schönen Clip gefunden,passt irgendwie heute ;-)

Inner Universe voyage

Gruss
Steffi

Antworten

pacal-votan
Administrator

45, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 2 -- IX, die MAGIER-WELLE, Kin 14 - 26,

von pacal-votan am 11.06.2012 09:08

White Wizard Wavespell

Day 1: How do I call forth the resonance of my true vibration?


White Wizard Qualities: integrity, heart-knowing, alignment with divine will, magician, shaman, jaguar, night seer, priest, magic.

White Wizard is the Magician, whose powers are activated by wisdom that emanates from the heart. Such wisdom is not the intellectual understanding known in Western culture; it is the wisdom that comes from an alignment of mind and heart. An open, trusting heart is a refined tool of perception. Allowing yourself to 'not know' opens the door of the mind to a deeper understanding of the universe. White Wizard asks you to fully utilize this aligned mind to participate in magic.

White Wizard invites you to step into self-empowerment. Empowerment comes from self-acceptance, integrity, and commitment to your evolution. Self-empowerment is not to be found outside oneself. Anything outside that brings you empowerment also has a divine foundation within you. If you feel a need for the approval of others, look to self-empowerment. When you feel effectively engaged, doing what gives you joy, your energy naturally expands to inlcude more of who you are, and magic flows synchronistically into your life. Claim your alignment with the highest wisdom. Call forth divine action in all that you do!

Align your own will with divine will and your Essence Self. Be transparent, innocently allowing magic to come through you rather than needing to create it. Open to heart-knowing and limitless possibilties.


Day 2: What are my relationships teaching me? What are my Obstacles?

Blue Eagle Qualities: Visionary, compassionate service, committment, global consciousness, belief in oneself, receiver, dreamer, hope, dreams and visions, planetary mind.

The energy of Blue Eagle asks you to believe in yourself and believe in your dreams and visions, no matter how they may be perceived by others. You are the eagle's vision.

One shadow of Blue Eagle is a loss of hope, excitement, or joy in your life. This can stem from a reaction to mass consciousness or from the precipitous state of the world. In your deep desire to effect change, you may feel overwhelmed in a vast ocean of consciousness that seems hopelessly enmeshed in issues of separation, limitation, and judgement. If so, remember that elements of this enormous field are often attracted to your personal dreamfield for healing. These duality constructs are deeply rooted on the planet. Don't be discouraged. The global mind is in the process of a profound transformation. As you heal these issues within yourself, you offer gifts of healing to the larger reality. Do not underestimate the power of your personal transformation and its effect on planetary mind: "Gaia, as you awaken, I heal myself. As I awaken, you are healed."

This wondrous pool of planetary consciousness is full of archetypal mysteries, hopes, dreams, and fears. Some beings may feel that their personal world is 'falling apart' as their lives expand into the larger dream. Sometimes this feeling manifests as hopelessness, which may even lead to a desire to leave the Earth. Remember, you are in human form for a divine reason! You have chosen this form in order to participate in the great miracle! Walk with ease in commitment to your destiny. Allow yourself to explore and play compassionately as a planetary server. You are the emissary of the great change.

In the shadow of Blue Eagle, you may also be so obsessed by finding your "purpose" that you miss seeing how simple it can be. Your purpose can be as simple as expressing love and light - and that is enough! Take heart. There are great gifts being offered for your participation in healing the global mind.

Another shadow of Blue Eagle is when your purpose as a planetary server becomes a messianic obsession, creating a 'rescuer complex'. This may also be seen in self-sacrificing behaviour, an inability to say no, or an attachment to rescuing others. In this shadow, your desire to serve needs to be tempered with self-nourishment and sustaining rest. If you neglect your personal needs and desires and do not allow time for joy and rest, you may feel depleted and lacking. Hold yourself in the same compassion as you hold the world. Strive to keep your personal needs in balance with planetary service. Fill your personal cup. Take loving care of yourself, and your cup will naturally overflow to empower your work with others.

Believe in yourself! Remember the purpose and commitment you have in the larger pattern.


Day 3: How does my creativity express my spiritual journey?

Yellow Warrior qualities: Grace, trust, inner voice, fearlessness, courage, cosmic consciousness, high standards, galactic conduit, mystic transmission, divine communication, golden pillar, ferryman's staff, reception, intelligence.

A major shadow of Yellow Warrior is a lack of trust in your inner voice. Oftentimes, in listening for the roar of a lion, you may not perceive the more subtle messages given by Spirit. Divine communication directs transformations on a cellular level, outside the realm of cognition. Self-doubt and fear are blocks to such trust. By creating electrochemical charges and holographic residue in your system, they can block access to cosmic communication. Your true self is always in direct contact with cosmic consciousness. Trust in your ability to receive clear inner teaching.

The transformation offered in the shadow of Yellow Warrior is found in releasing and healing these blockages. Start by simply claiming your birthright of guidance from Spirit - and thus your union with cosmic consciousness. If you sense that you have a block, or if you lose this connection, lift and clear yourself. Call on your divine connection and your self-authority in meditation or prayer. Claim your own healing. You will be guided toward self-forgiveness and integration. The ferryman offers you clear passage to direct guidance. Trust in your mystical intelligence and inner knowing.

Some people call this inner knowing a "spiritual steering mechanism", and it can appear in many forms. The most common is a sense of confirmation, a strong sensation or rush, the "touch of Spirit." Another is subtle body movements or specific sensations in which energy is directed through the autonomic nervous system. In this case, when the message is received, the body responds with an involuntary movement, a vibration, a feeling. Some people may have a feeling of warmth in their heart or solar plexus. Others may hear tones or voices or see lights, colours, patterns, or images. Still others may receive feedings of insight or energy, or "knowings" that are confirmed again and again. Any one of these means may become part of your own spiritual compass. Pay attention to these subtle messages. You know when something rings true and when it does not.

Attune yourself to the vibration of love, and your clear intent will attract the cosmic consciousness you seek.


Day 4: What form will my spiritual journey take?

Red Earth qualities: Grounding force, synergy, centeredness, wholeness, synchronicity, galactic alignment, Earth Force, fluid world resonance, clue tracking, crystal healing, shield.

Red Earth is the access point to your natural alignment with Earth force. It is the unis mundi, the point of perfect centeredness in the eternal present from which all alignment and magic manifest. Your center, the Earth center, is the secret of gravity's magnetizing force. Red Earth is the channel of harmonic synchronization that is aligned with the galactic heart. From the center point within eslf, you align with this galactic center and connect through your own crystalline structure to the larger crystal grid network. To keep this channel of synchronization open, connect to the elemental energies of earth, air, fire and water, and the seven directional guardians.

Center yourself in the present moment! This is where you can most beneficially observe the synchronicities and revelations about your personal pattern and larger purpose. From here your mind can learn to be keenly observant, allowing the larger pattern to take shape as naturally as the small brushstrokes that eventually complete a beautiful painting.

Sit in simple relationship to the Earth, like a poet enraptured in a forest. Be rooted where you are now. Out of synergistic centeredness, you will receive your greatest desires and open to the full flowering of the mystic power of the universe. This synchronization can be seen as the alignment of your personal myth with the greater myth of our times. Myth is the framework or "story" in which the truth of the cosmos is revealed in symbolic form. Utilize it to catalyze your unfolding alignment.

By accepting your physical form and your growth process in this world, you access the hub of centeredness out of which all the truth and magic of the universe unfold.



Day 5: What is my core purpose?

White Mirror Qualities: Reflecting others back to themselves, endlessness, shattering truth, clarifier, spiritual warriorship, discrimination, timelessness, clarity, hall of mirrors, sword of truth, facing shadow, integration of paradox..

White Mirror represents the Hall of Mirrors, where you can face your own reflection and see the truth about yourself. As a mirror, White Mirror merely reflects what is, whether truth, beauty of illusion. Here you can face unfinished business, the dissonance of difficulties, or charged issues that would keep you from the full expression of your Divinity. Become aware of any illusions or distortions within yourself; your clarity of perception will transform them. Take a moment to see yourself as you actually are, shadow and all, freed from the maz of mental illusion.

You are being given the gift of insight! Use the world and other people as mirrors for your discovery process. Experiment with letting go or taking the other's viewpoint. Step into the other side of the mirror. Use the sword of discernment to cut away judgement of self and others.

In the Hall of Mirrors there is no good or bad, no right or wrong - there is only the reflection of what is. As you learn to see yourself, you begin to see your emotional reactions as signs indicating where to focus your awareness for growth.

White Mirror can represent either the trap in the hall of mirrors, or the key that turns the mirror into windows. In using White Mirror as the key, you can discover the gifts of integration within your shadows. The aspects of self that you consider weaknesses, flaws, and problems are actually allies. Through your desire to be whole, a bright spotlight shines on the very areas that you usually try to hide. If these shadow places are worked with, transformed and honored, the illlusion of mirrors is transmuted into windows. Then you can walk through the mirror into the greater reality.


Day 6: How do I balance the Male and Female energies within myself in order to bring Heaven to Earth?

Blue Storm Qualities: Catalyst, transformer, liberator, activation for ascension, purification, light body, transformation, reunion, thunderbeing, lightning path, initiation by fire, ecstasy of freedom, self-generation.

Blue Storm is the initiation by fire, the lightning path, the arrival of the thunderbeings who bring the final transformation. To the Maya, Blue Storm represents the storm, the thundercloud full of purifying rain , and the lightning that shatters any false structuring of reality. Blue Storm is the purification of the 'body temple' and the ignition of the light body. In these last years of a twenty-six-thousand-year Mayan Grand Cycle, Blue Storm comes to help you in the disintegration process that moves you from separation to ascension. This initiation by fire breaks any false containers of self that cannot withstand the flame of transmutation. Only your true identity will live through these fires, for you will be reborn in the hear of All That Is.

Blue Storm provides the water that purifies and quenches your spiritual thirst. In this state of consciousness, you stand willing to surrender everything. You give up what you seem to be in order to become fully what you are. You step into the fires of the unknown, and you are changed forever.

Blue Storm catalyzes and prepares your nervous system and circuitry for complete transformation. It is the electromagnetic storm of transmutation, the clearing and quickening of your physical, mental, emotional, and etheric bodies. As you become aligned with the descending energies, and evolve in consciousness, you body's vibration is raised, becoming less 'dense'. Your new alignment ignites the quickening process that transmutes the shadows of the past, including experiences, judgements, thoughtforms, and old patterns that have held you back.

As you move into this new vibration, you may feel off balance. In this transformational shfit, you will feel unusual quickenings on every level of your being. You will sense emotional and physical 'imbalances' and restructuring. Your issues will be catalyzed and brought out for you to address. By being present with your old patterns you have a unique opportunity to access the energy of Blue Storm, which is experienced as an inner transformational 'storm', a natural part of the process of vibrational shift and quickening.

Your innate resonance with these energies may bring on some intense experiences. For example, you may experience unusual brain sensations as the light-sensitive pituitary and pineal glands are activated. You may also experience ringing in the ears, muscle and joint aches, and nervous system disordeers, as well as tingling, heat waves, and heart palpitations. Though the intensity may at times feel overwhelming, your heart-knowing will tell you the difference between these experiencesand real health concerns. These changes stem from the heightened frequency of light in your system and are a natural part of the process of ascension.

One powerful technique that will help you in your transformation and purification process is to meditate, opening yourself to Spirit and infusing your entire being with light and love. This may sound simple, but it can have profound results. You are creating the sacred ground where your physical form meets your light body. Much like gestation and birth, it is a process that, once begun, has its innate unfoldment.


Day 7: What can I do to stand in the light of my full mystical power?

Yellow Sun Qualities: Illumination, fire, cosmic/christ consciousness, bliss, union, wholeness, unconditional love, crown chakra, ascension, solar mastery, lanuage of light, ecstasy, limitless bliss, enlightenment, universal fire.

Discover the simple secret encoded in Yellow Sun's star-glyph: you are unconditional love, the stone of indestructible liberation. Radiate that knowing in all your thoughts and actions. Love all of creation. Join the dance of light, the fundamental constant of nature, and shine forth the clarity of your true essence. There is great power in simply identifying with the light: "As above, so below." You are in God, and God is in you.

As you express unconditional love, you become more than you previously perceived yourself to be. You become illumined, the full manifestation of your divinity. In the embrace of your humanity, accept yourself and others unconditionally. Magnify your full presence. Yellow Sun will come in myriad forms to assist you. Be limitless. Accept and understand the nature of judgement, fear, light and dark within yourself and others. Love and accept yourself and others as you are, freed from previous boundaries. You are the dawning of the solar age.

As you move toward your core of light, you will find a clear-light awareness that is innately innocent. In this place, the mind is restored to it's original state of receptivity. Clarity and freedom become expressions of being, and bliss becomes the body. At this core of light, a new reality is born. From the union of the divine masculine and feminine is birthed the solar androgyny of cosmic consciousness.

Open your heart as a flower to the Sun, and become the same love that holds universes together!


Day 8: How do I resonate harmoniously with the new Golden Octave? (the new energy on earth)

Red Dragon Qualities: Source of life, breakthrough, divine nurturance & support, receptivity, primordial Mother, undivided primal waters, primal trust and nourishment, birth.

Red Dragon: Primal trust means making choices with no guarantees, knowing that divine nurturance will provide what is needed for your journey. It means making choices moment by moment, implicitly trusting your innate steering mechanism of heart-knowing. Primal trust implies surrendering to the will of the divine self, letting go of what your ego deems to be control of the outcomes in your life. It means deeply trusting the processes that are at work within your present spiral of evolution.

The energy of Red Dragon asks you to embrace the depth of your receptivity. Perhaps you have been taught that it is better to give than to receive. Giving is a powerful way to learn how to receive, but it is not the whole picture. There is a circuit of completion in giving and receiving that happens within you and in your external world at the same time. If you trust unconditionally in the giving, you are not attached to how the gift is received. When you freely give, you fill your cup with sweet waters, which you can then offer innocently and purely to another. Know, on one level, that your gift is poured out universally regardless of how it appears to be received. However, when the gift comes from ego, it is limited by expectations and conditions. Love just is. It is neither given nor taken; rather it is simply discovered and allowed.

It is also a great gift to allow others to give fully to you, for in your receptivity the circuit of love is completed. Love is all that is, and by completing the circuit of giving and receiving on the physical plane, you form an infinite loop that continually expands into new octaves of expression on other planes.

Trust in the larger pattern to provide what you need. Open to receive. Communicate your feelings, desires and dreams.


Day 9: How do I shine the light for others?

White Wind Qualities: Spirit, breath, wind, presence, truth, communication, inspiration, non-tangible, idealistic, simplicity, integration of polarities, unseen forces, co-creator of reality.

White Wind is the galactic wind, the catalyzing current, the Spirit that moves through all things. It is the divine breath that gives life to all creation, the unseen essence of solar energy. White Wind is the breath of inspiration, the fertilizing force of the wind. Its essence is the movement of Spirit as it penetrates into form to enliven, purify and inspire.

Allow your life to be more like the wind, free-flowing and open to Spirit.

White Wind represents spontaneity and simplicity. As you experience the truth of the present moment, White Wind leaves you free to move on to the next moment without the baggage of desire, regret or expectation. White Wind is the simple knowledge that invisible forces are always moving in your life, guiding and inspiring.

White Wind also embodies the concept of presence. Presence is an expression of beingness, a creator of intimacy. It has to do with being wise in your simplicity. From simple beingness, your true identity emerges. Presence is being open, aware, and in the now. Presence is 'being there' for whatever is.

Think back to a time when someone looked deeply into your eyes, acknowledging your beingness with their full presence. Remember how wonderful and intimate that felt. When you wnat to be intimate with someone, become equally open, aware, and present. When you bring your awareness into the present moment, everything else falls away. When you are fully present, your mind is not preparing responses to what it is hearing while you're listening and feeling. Drop your evaluating and reactive nature. Trust that your heart will have the appropriate response when the time comes. Allow your mind to be quietly responsive, like a pool of water, natural in its unconditional acceptance of the moment.

Presence is simple. It is like being caught in the moment by the beauty of nature. Presence is your natural state of being. When you are present, your heart feels open, charged, full. When you are present, whether alone or with another, you are loose and relaxed. Time may seem to slow down. You can expand your awareness with ease, allowing yourself to truly see and be seen. You let your feelings speak through your eyes, and the 'feeling channel' in you breathes freely, without expectation or judgement.


Day 10: What does my heart desire to manifest? (in western astrology this day matches your 10th house/MC in your chart. Calling/Life Objective made real)

Blue Night Qualities: Abyss, serenity, "looks-within" place, enclosing darkness, stillness, dreamfield matrix, the unconcious, abundance, mystery, sanctuary, journey into self, dream exploration, intuition.

Blue night is the dark mystery within, the journey into self, that place to which you can always retreat to garner the gifts of your process subjectively. You are being asked to enter into and explore your process subjectively. Blue Night is the immense field of potential found in the depths of human emotion and feeling. The touch of Blue Night is like the moment you crawl into bed and feel yourself surrounded by warmth, darkness and peace.

Dreamtime holds powerful opportunities. It is a field where potential, past, and future are held in the same matrix as the present moment. If such a construct is foreign to you, stretch your mind and entertain the possibility that you could help to dream a different reality into being. Enter into the mystery where reality is actually created.

In becoming a conscious dreamer, you can assist in literally creating a new reality for yourself, as well as constributing to the larger dream that is emerging. By focusing on this creation, your thoughts and intentions are projected at superluminal speeds across the crystal grid network that encompasses universes. This energetic field seeds, supports, and empowers the creation of an unfolding reality.

At a certain point, when a critical threshold of energy has been focused on a clear intent such as world peace, the underlying constructs of reality shift and a new reality begins filtering into human experience. Make no mistake: great change is seeded by conscious dreamers who understand and know that they are co-creating the larger dream.


Day 11: What do I need to let go of in order to reveal my emerging wholeness?

Yellow Seed Qualities: Seed, self-germination, creation, flowering, power of growth, seeding manifestation, fertile ground, gestation, opening, erupting possibilities, awareness.

One of the shadows of Yellow Seed is acting as the unawakened seed, the sleeper who wants to remain protected and invulnerable. In this shadow you may think you are serving yourself through this illusion of safety and security. Yet if you maintain distance from the world of possibilities outside your shell, your new horizons are kept at a distance. Take a risk, and reveal all that you are! Beyond the confines of definitions and self-concepts and the security of everyday patterns, the excitement of unknown possibilities beckons.

Examine how protective limitations affect your natural growth. Such issues are reflected in phrases like, "My world works just the way it is"; "I can't do that"; "I'm just fine the way I am"; or "I feel too inadequate." The sae wall that is intended to create safety and security also builds a barrier that limits Spirit from creating new possibilities in your life.

One way to access the transformation offered in the shadow of Yellow Seed is to realize that the seeds - your dreams, desires, and destiny - lie waiting within you to be awakened. In accepting that you are the fertile ground, you feel the authentic safety and security within, and the outside world becomes ripe with new possibilities.


Day 12: How can I utilize my relationships to explore and expand any of my self-limiting constructs? ...and how do I Inspire Co-operation?

Red Serpent qualities: Passion, sexual energy, life force, vitality, sensing, body wisdom, instinct, creativity, serpent, integration, intimacy, motivation, desire, kundalini, purification.

Red Serpent invites the purifying spark of the sacred fire, the kundalini, to align and integrate your body, mind and spirit. Red Serpent can help you uncover apparent blockages in specific chakras to clear an align them. If you are working on a process of purification, invite Red Serpent to assist you.
Red Serpent's symbol is the serpent, representing healing and wholeness.

This Mayan medicine can remove toxins, rejuvenate and transform dis-ease. Red Serpent is also known by the Maya as the kultanlilni, or kundalini, the energy that moves up from the base of the spine and out through the crown chakra. When the seven chakras are fully activated, one experiences an enlightened state.

Red Serpent represents the basic structural apparatus of your motivations, instincts, desires, and your innate movement toward wholeness. Red Serpent asks you to shed the skin of your past and step into the fires of alchemical transmutation. In this, rebirth is revealed. This desire is an innate response encoded in the depths of your being.

With the energy of Red Serpent, you learn to use the innate intelligence of the body. In this culture you may have become separated from this wisdom. It works like this: when you suppress and ignore your issues, your body receives and retains the unconscious metaphors of that which is ignored. This may be expressed through physical symptoms that bring your unconscious issues to conscious awareness. When this happens, work toward a more conscious relatonship with your body - and work with the physical metaphors in order to heal yourself on all levels.

The body has a specific kind of consciousness through which messages are clearly delivered. In fact, the body itself is a living metaphor that mirrors your mind, emotions and spirit. However, the body also remembers all it has experienced, and consequently holds the consciousness of the past within it, including past wounds and traumas. In healing these, remember the innocence of your body. Treat it with love and respect. Open yourself to be aware of its messages and metaphors rather than storing them. Be willing to look at the positive intent beneath any symptoms or physical process your body is using to communicate. Explore whatever it may be asking you to see.

In this alignment process, you can use images or energies that come to you in meditation or dreams. Journey through your body to catalyze and explore any sensations, colors, shapes, or images. In these times we have a profound opportunity to transcend both our physical and our spiritual genetics. The body's integration provides an unparalleled opportunity for personal evolution. Learn to expand and utilize your senses to access your body's wisdom and vitality. Don't 'think' about it; simply allow your body to sense intuitively the solutions necessary for change and growth.

Red Serpent also represents the connection between powerful physical/ecstatic experiences and the light of higher consciousness. This is an initiation of awakening through the body and senses, rather than in negation of them. As Jose Arguelles says in The Mayan Factor, "Like the Maya, we shall understand that the path to the stars is through the senses." Within the body are held the keys to fully awakening our consciousness. This deeper understanding is expressed in tantric practices, where spirituality and sexuality are integrated and honoured as a means to enlightenment. Red Serpent represents the integration of mind, body and spirit.

Use the body as a tool for transformation. Learn how to use passion and the senses as a means of access and alignment to higher consciousness. Follow your gut-level intuitions and instincts to make choices in the moment.

Be willing to look at issues you have concerning intimacy and sexuality. Make sure that you are not separated from the dance of passion that is in union with your divine nature. Sense your deeper desire for union and intimacy. Red Serpent calls on you to awaken your vitality, body wisdom, and passion for life.



Day 13: How do I surrender to the perfection of the larger pattern of my Essence Self?

White World Bridger Qualities: Change, transformation, release, multi-dimensional consciousness, surrender control, revelation, death/rebirth, transmutation, forgiveness, humility.

In this life-time you are being asked to release and surrender. Surrender is the opposite of giving up. It is freeing yourself from the desire to be in control, letting go of how you think things should be. Surrender is freedom. You are being invited to release yourself from the bondage of preconceived action, to let everything be all right as it is, so that you can live a more inspired life in the moment!

You are being asked to take action in the process of surrender and release. You are requested to die a symbolic death, to surrender your limiting beliefs. Symbolic death unveils the self by cutting away the outgrown parts of yourself that no longer serve you. In such death, ego structures fall away to reveal the garden of the true self. Look for new ways of being, new people, new ideas, and new directions that will move into the vacuum created through surrender and release. Like yeast, surrender enlivens and empowers you to experience more of life's fullness.

Holding on to past patterns and grievances only limits the possibilities. Forgive yourself. Forgive others. Let go. Surrender whatever limits you. Face whatever you are resisting. In the experience of any loss, it is never too late to complete. Through your willingness to walk in the dark forest, insights and revelations will naturally emerge.

Accept the truth of your present situation. Through accepting what is, you are free to go forward. Change and growth become easier and more natural. Each experience in this enlivened state of surrender allows for more joy.

The colour for White World-Bridger is forest green. You, like the symbol of the evergreen tree, are alive and green amidst the process of apparent death and trans formation of winter. Green creates a feeling of balance and restful calm. It is restorative and healing, grounding, and centering. If you wish to access the power of White World-Bridger, visualize forest green.

http://www.astrodreamadvisor.com/Wave_White_Wizard.html

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten

pacal-votan
Administrator

45, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 2 -- IX, die MAGIER-WELLE, Kin 14 - 26,

von pacal-votan am 11.06.2012 09:11

Welle 2 - weisser Magier
wirkt vom 11. bis 23.6.2012


IX bringt uns ungeahnte Möglichkeiten für unsere Entwicklung, wir haben nämlich die großartige Chance einen Quantensprung in unserem Leben zu machen, der uns jedoch wiederum nur dann gelingt, wenn wir auch bereit sind uns vollkommen aus dem Spiel des Wahnsinns dieser Welt herauszunehmen. Diese 13 Tage machen uns daher auf die Enge, die herrschenden Grenzen und den Wahnsinn der materiellen Welt -speziell wie die meisten Menschen sie verwenden und einsetzen- aufmerksam, und das muss sogar manchmal schmerzlich erfolgen. Denn die materielle Welt dient uns Menschen einzig und allein als Spielball in unserer gesamten Existenz, also verwenden wir sie doch auch dementsprechend, und zwar in dem wir sie genießen und an ihr wachsen, uns aber nie von ihr bestimmen oder gar erdrücken lassen!

Es ist so wichtig für uns zu verstehen, dass wir Wesen sind, die die Erde als Spielball zur Verfügung gestellt bekommen haben, um an und vor allem mit ihr zu wachsen, aber sicher nicht um dem Wahn des materiellen Seins zu verfallen, denn genau diesen -der ja auch das Bestimmen über andere beinhaltet- haben wir jetzt endgültig zu erlösen, und genau das wird auch jetzt von uns eingefordert. Also worauf warten wir noch, die Energien der Fünfdimensionalität, der Raum- und Zeitlosigkeit, des grünen Zeitalters warten nur darauf von uns endlich entdeckt und in unser Leben eingeladen zu werden.

1. Tag - bringt das Thema der Welle - Mo. 11.6.2012
Dies bedeutet heute für uns, dass wir unseren Stand gegenüber der materiellen Welt genauestens betrachten sollen, und dass jede auch noch so geringe Unklarheit und Disharmonie in den folgenden 13 Tagen zu erlösen ist. - Nur so können wir uns aus dem herrschenden Spiel der materiellen Verstrickungen befreien, um letztendlich frei in unserer Gesamtentwicklung hier auf Erden zu werden bzw. zu sein. Derzeit haben die meisten von uns Menschen noch die Möglichkeit auf einfache Weise die Ketten der irdischen Gefangenschaft zu erlösen; nützen wir diese einmalige Chance jedoch nicht, können wir sicher sein, dass diese Ketten nur noch fester angezogen werden, aber nur aus dem einzigen Grund, damit wir sie endlich erlösen. Also, warum nicht gleich freiwillig!?

2. Tag - hier spiegelt sich das Thema der Welle - Di. 12.6.2012
Nur wir selbst können unsere eigenen Abhängigkeiten erlösen. - Erkennen wir endlich an, dass wir Teil des universellen Ursprungs sind, und wir daher auch automatisch Mitschöpfer des gesamten Kosmos sind. Dies ist aber wiederum für uns nur dann umsetzbar, wenn wir unser eigenes mystisches Sein in seiner vollen Gänze annehmen, und somit unsere Träume und Visionen endlich in die Tat umsetzen. Hier gilt es aber ganz klar zwischen Visionen und Illusionen zu unterscheiden, denn Illusionen führen uns garantiert nur noch tiefer in die irdischen Verstrickungen und Gefangenschaften.

3. Tag - das Thema der Welle wird dynamisch - Mi. 13.6.2012
Heute haben wir gute Voraussetzungen, um den wahren Unterschied zwischen Visionen und Illusionen erkennen zu können. Das funktioniert aber nur, wenn wir in die bedingungslose Angstlosigkeit gehen, und Klarheit in unser gesamtes Sein bringen. - Dazu haben wir endlich unsere vier Ebenen voll und ganz anzuerkennen, jede einzelne zu aktivieren und letztendlich miteinander in Harmonie zu bringen. Nur so kann sich unsere Schöpfungsintelligenz zeigen, und die banalen Dinge des Alltags gehören im gleichen Moment der Vergangenheit an. Und genau dies ist eine Voraussetzung des kommenden Zeitalters der Fünfdimensionalität.

4. Tag - die Spielwiese des Themas der Welle - Do. 14.6.2012

Alle Wesen spielen im gesamten Bewusstwerdungsprozess eine äußerst wichtige Rolle, genauso wie auch im individuellen Bewusstwerdungsprozess - die Spielwiese ist nun einmal unser gesamtes Sein. - Warum spielen wir dann immer wieder nur in der materiellen Welt, und wundern uns, dass wir nie das gewünschte Ergebnis erreichen?! Machen wir uns bewusst, dass wir ja nur mit einem verschwindend kleinen Teil unseres Seins spielen, und dabei alle anderen Teile völlig außer Acht lassen. So kann aber eine Spielwiese nicht funktionieren! Laden wir auch alle anderen Teile unseres Seins zum Mitspielen ein und freuen wir uns über die unglaublichen Möglichkeiten, die sich uns damit eröffnen.

5. Tag - Verwirklichung des Themas der Welle - Fr. 15.6.2012
Heute können wir den Stand unserer Entwicklung kontrollieren. - Sehen wir einfach in den Spiegel -denn unsere Umwelt ist DER perfekte Spiegel- und je neutraler und unvoreingenommen wir uns darin betrachten, umso größer sind auch unsere Chancen alle Störfelder und Blockaden in uns zu erkennen. Nicht die Umwelt hat sich zu ändern, sondern wir haben zu aller erst einmal bei uns selbst anzusetzen! Die Missstände, die wir durch das Umfeld aufgezeigt bekommen, weisen uns ganz genau auf die störenden Bereiche hin, die es ganz schnell zu ändern gilt. Noch einmal: wir haben die Veränderungen nur bei uns selbst durchzuführen, und sicher nicht in unserer Außenwelt - und sei es nur sich eine andere Sichtweise der Dinge zuzulegen. Wir leben doch unser Leben, warum haben wir dann noch immer soviel Interesse am Leben der anderen?

6. Tag - Vollzug des Themas der Welle - Sa. 16.6.2012
Heute sollten wir uns fragen, ob wir in festgefahrenen Mustern, Denk- und Handlungsweisen festsitzen. - Sollte dies der Fall sein, wird uns das heute ziemlich schmerzlich vor Augen geführt. Der heutige Tag steht unter dem Motto: völlige Erneuerung ist angesagt! Lassen wir daher all jene Dinge einfach hinter uns, die uns erstens nur belasten, und uns zweitens in Wahrheit eh nur die Luft zum Atmen nehmen. Warum uns denn noch weiter quälen? Starten wir neu durch und verabschieden wir uns endlich von dem ganzen alten Ballast! Und wenn wir dazu unser vierdimensionales Sein verwenden und vor allem auch leben, können wir uns selbst davon überzeugen wie einfach und schön Veränderungen für unser Leben verlaufen.

7. Tag - Mitte der Welle - So. 17.6.2012 - P

Das Schließen des Kreislaufs unseres Seins bedeutet, sich auch um das eigene gesamte Sein zu kümmern. - Warum also suchen wir eigentlich immer nur im Außen? Warum glauben wir denn noch immer uns nur um unsere Umwelt kümmern zu müssen? Der Anfang und das Ende unseres gesamten Seins ruht tief in uns selbst, und sicher nicht im Außen! Machen wir uns heute einmal ganz bewusst auf den Weg in die Tiefe unseres Seins, und finden und -vor allem!- anerkennen wir endlich das Lichtwesen, das wir in Wirklichkeit sind, und das schon so lange darauf wartet, von uns gefunden zu werden. Und setzen wir dieses Wesen des Lichts im irdischen Spiel frei, damit die Entwicklung unseres Bewusstseins klar und angstlos geschehen kann.

8. Tag - Beginn der Manifestation des Themas der Welle (beginnt im feinstofflichen Sein) - Mo. 18.6.2012

Widmen wir uns heute ganz bewusst unserer göttlich-weiblichen Komponente. - Entdecken wir endlich unsere Gefühle und anerkennen wir unsere emotionale Ebene, denn ohne sie können wir unser Urvertrauen nie wieder finden, und ohne diesen ganz entscheidenden Schritt (betreffend unseres Bewusstwerdungsweges) finden wir uns auch garantiert nicht im kommenden Zeitalter zurecht. Ebenso haben wir auch zu akzeptieren, dass die physische Welt der Materie genauso viel wert ist, wie die spirituelle Welt bzw. umgekehrt.

9. Tag - Voraussetzung für die Manifestation des Themas in der Materie - Di. 19.6.2012 - P
Wie sieht es denn mit unserer göttlich-männlichen Komponente aus? Erkennen wir die in uns wohnende Macht und Autorität bereits als neutrale Größe an? - Nicht der Verstand selbst verübt Macht- und Autoritätsmissbrauch, sondern nur die von uns eingesetzte Verwendung bzw. Anwendung. Denn eines haben wir endlich zu verstehen: es liegt nur an jedem selbst, wie wir unsere innewohnende Macht und Autorität ausüben, nämlich entweder weise und im Bewusstsein des kosmischen Seins, oder nur im Sinne von Raffgier und Machthunger.

10. Tag - Zentrum der Manifestation des Themas der Welle - Mi. 20.6.2012
Heute, jetzt, genau in dieser Minute haben wir die Möglichkeit die Fülle der materiellen Welt und die Fülle der feinstofflichen Welt in unser Leben strömen zu lassen. - Stellen wir uns also heute einmal die Frage, welche Dinge in unserem Leben für uns wirklich wichtig sind, und welche Dinge wohl über den physischen Tod hinaus Bestand haben - Raffgier und Machthunger werden wohl nicht dabei sein, denn welche Dinge können wir beim Wechsel auf die andere Ebene wirklich mit uns nehmen? Und dieses Gedankengut ist für das neue einströmende Zeitalter immens wichtig, denn der Machthunger und die Raffgier gehören der Dreidimensionalität an, und die wiederum -wie wir hoffentlich schon verinnerlicht haben!- löst sich, ob wir wollen oder nicht, immer mehr in der Vierdimensionalität auf.

11. Tag - Erlösung des Themas der Welle - Do. 21.6.2012
Kehren wir heute ein in unsere innere Welt. - Schließen wir die Türe zum Alltagstrubel, und machen wir unsere Gedanken frei von all den lästigen Nebensächlichkeiten in unserem Leben. Nehmen wir uns heute nur für uns selbst Zeit und widmen wir uns auch nur uns selbst, und das in aller Stille und Ruhe, egal ob nur kurze Zeit, oder den ganzen Tag. Beginnen wir einfach damit uns selbst wieder zu spüren, das wahre Leben wieder zu (ver)spüren und nehmen wir uns endlich aus diesem Wahnsinn des Weltgeschehens heraus. Genießen wir diese unglaubliche Ruhe, die durch diesen Prozess entsteht und fühlen wir nur, was in uns vorgeht, und wie es uns dabei geht. Hören wir einmal nur auf uns selbst. Wir werden überrascht sein, was sich da so alles bei und in uns tut!

12. Tag - Standort im Bewusstwerdungsprozess - Fr. 22.6.2012
Je mehr wir bereits die Mystik und die Magie in unseren täglichen Ablauf integriert haben, umso harmonischer verläuft auch unser Alltag. - Überprüfen wir heute den Verlauf unseres Alltags - aber seien wir bitte dabei ehrlich zu uns! All jene Dinge, die uns bis jetzt das Leben erschwert haben, lösen sich nämlich in Nichts auf, wenn wir nur bereit sind, uns einmal selbst die nötige Urliebe zu schenken. Denn eines können wir uns sicher sein: setzen wir diesen Schritt nicht, verstricken wir uns in unglaubliche Egospiele, und der Alltag ist eine einzige Last für uns. Hier dürfen wir aber nicht übersehen, dass es nicht nur reicht, zu glauben „sehr spirituell zu sein“, und dabei die Verbindung der spirituellen mit der irdischen Welt zu vergessen! Im Gegenteil: die spirituelle Welt soll als Selbstverständlichkeit in unseren Alltag integriert sein, und sicher nicht als etwas Besonderes dargestellt werden.

13. Tag - Transformation des Themas der Welle - Sa. 23.6.2012
Heute bietet uns der Kosmos starke Energien der Reinigung und der Transformation. - Nützen wir den letzten Tag dieser Welle ganz bewusst, um die irdischen Verstrickungen zu erkennen und vor allem zu erlösen. Wir wollen Heilung in unserem Leben? Wer soll denn das tun, außer wir selbst?! Heilung kann aber erst dann erfolgen, wenn wir bereit sind das große Loslassen einzusetzen. Nämlich genau jenes Loslassen von all den Dingen, die uns das Leben erschweren. Es ist nun einmal so, ob wir dies nun wahr haben wollen oder nicht, aber so einfach könnte bzw. kann das Leben sein! Also TUN wir es endlich! Je mehr wir uns aus der irdischen Gefangenschaft befreien, umso einfacher und freudvoller können wir in das kommende grüne Zeitalter eintreten, und umso einfacher können wir wiederum unsere Fünfdimensionalität entwickeln.

http://www.hamani.at/classic/html/mayawelle.html

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten

pacal-votan
Administrator

45, Männlich

Maya kin 9 * Ki & I-Ging Projekt Deutschland 2012 Admin und Dienstanbieter

Beiträge: 211

Re: 2 -- IX, die MAGIER-WELLE, Kin 14 - 26,

von pacal-votan am 11.06.2012 09:35

Die Weiße Magier Welle / die IX Welle


die erste Welle im neuen TZOLKIN geht heute zuende. Die Zeit fliegt, nicht wahr ???


Nun beginnt morgen die Magier-Welle, die uns mit Sicherheit ein wenig kitzeln wird...

Die Magier-Welle konfrontiert uns mit einem Thema, das ganz sicher für uns alle mehr
oder weniger eine Herausforderung darstellt, nämlich mit dem Thema GEDULD! Klingelt
es schon in Euren Ohren????
Unabhängig von diesem vergnüglichen Thema bietet auch diese Welle jede Menge Be-
sonderheiten, die konstruktiv genutzt werden können, da sie von den Frequenzen her
endzeit-adäquate Programme aktivieren, die an unser Bewußtsein klopfen. So sind wir
in Berührung mit den SEVEN DAYS OF DESTINY (sieben Tage des Schicksals), die nun
mächtig wirken dürfen. Konkret bedeutet dies, dass diese Welle uns in besonderem
Maße befähigt, am Rad des Schicksals zu drehen. - Eine sehr besondere Chance!




1. IX 1 - Weißer MAGNETISCHER Magier 1 - KIN 14

Mit der heutigen Tagesqualität wird eine Energie in die nun beginnende
Welle hineinmagnetisiert, die uns prüft, inwieweit wir das Thema GEDULD
gemeistert haben. Ohne das Vertrauen zu haben, dass alles zum richtigen
Zeitpunkt geschieht, wir also in reifer Geduld auf den Moment der Mo-
mente warten, ist nicht wirklich Entwicklung möglich. Gehen wir es also
heute an! 13 Tage lang bietet uns diese Welle ein Übungsfeld der beson-
deren Art. Wir können täglich unter einem anderen Vorzeichen auf allen
Ebenen Geduldigsein üben! Heute ist das Thema durch den Magnetischen
Oberton 1 besonders intensiv wirkend, denn es präsentiert sich physisch
und feinstofflich gleichermaßen intensiv. Nehmen wir diese Herausfor-
derung an oder gehen wir in den Winterschlaf?


2. MEN 2 - Blauer LUNARER Adler 2 - KIN 15

Der Blaue Adler stellt uns die Vision und die Intuition zur Verfügung.
Wir können lernen, auf unsere innere Stimme zu lauschen und zu er-
kennen, welche unserer inneren Signale die richtigen sind. Der Lu-
nare Oberton 2 hat einen provozierenden, herausfordernden Charak-
ter. Er will uns testen, ob wir unserem Herzen lauschen oder dem
Verstand erlegen sind. Ja, auch die Geduld wird auf die Probe ge-
stellt, denn es gilt, ganz still und achtsam zu forschen, wo der Weg
zur Wahrheit des Herzens verborgen liegt. Manchmal muß man hier
ein wenig suchen...


3. CIB 3 - Gelber ELEKTRISCHER Krieger 3 - KIN 16

Jeder Tag ist ein besonderer Tag! Der heutige Tag lenkt das Thema Geduld
in das Spielfeld Partnerschaft. Am 4. Mai 2000, mitten im Zeittunnelgesche-
hen, als Himmel und Erde sich sehr nahe gekommen sind, ist kollektiv eine
maximale Chance für alle Partnerschaften hier auf diesem Planeten gegeben
worden. Damals sind sieben Planeten in Konjunktion zu unserer Sonne und
in Opposition zu unserer Erde plaziert gewesen.
Auch wenn weltweit eher der 5. Mai 2000 als DER Tag wahrgenommen worden
ist, hat es am Vortag die grad-genaueste Konjunktion gegeben. Hier haben
sich Braut und Bräutigam finden können, um am nächsten Tag ihr Hochzeits-
fest feiern zu können. Heute ist diese Energie wieder präsent. Es gibt keinen
idealeren Tag als diesen, seinen Partner zu erkennen, GEDULDIG seine Pro-
zesse zu beobachten und zu fühlen, ob wir mit dem "richtigen" Menschen ver-
bunden sind, der uns mit allen sieben Körpern in die Neue Welt begleiten soll
oder ob wir uns in Liebe und Dankbarkeit für alles, was gemeinsam erfahren
werden durfte, von unserem Partner / Partnerin verabschieden sollen, um in
eine neue Frequenz einzusteigen.
(Eine Anmerkung: Wir haben natürlich immer den "richtigen" Partner, um
bestimmte im Lebensplan eingravierte Erfahrungen zu machen. Die neue Zeit
ist jedoch losgelöst von allen Vorgaben.)
Eine starke Heilkraft, bedingt durch den Elektrischen Oberton 3, führt uns
in die bestmögliche Spur. Lassen wir die heutige Tagesenergie nicht nutzlos
an uns vorüberziehen!



CABAN 4 - Rote SELBST-EXISTIERENDE Erde 4 - KIN 17


HEUTE BEGINNT EIN NEUER MOND VON 28 TAGEN. ES IST DER RESONANTE
MOND, DER IN DEUTLICHER WEISE UND MIT VIEL FEINGESPÜR AN DAS THE-
MA "PARTNERSCHAFT" DER LAMAT-WELLE / WELLE DES GELBEN STERNES
ANKNÜPFT. AUCH FÜR DIEJENIGEN, DIE BEREITS BEWUSST ZWISCHEN DEN
DIMENSIONEN HIN- UND HERREISEN, EIGNET SICH DER NEUE MOND HERVOR-
RAGEND, DREI-DIMENSIONALE PARTNERTHEMEN ZU BEREINIGEN, SODASS
DIESE AUCH FÜR DEN AUFENTHALT IN FÜNF-DIMENSIONALEN LEBENSRÄU-
MEN KOMPATIBEL WERDEN KÖNNEN.
Die Tagesqualität kann, wenn ihre Möglichkeiten genutzt werden, die Welt
im wahrsten Sinne auf den Kopf stellen! Die Mayas, die Hopis und die Azte-
ken nennen diese Qualität "Tag der bebenden Erde"! Das klingt nach Aufruhr,
zumindest aber nach Bewegung. Ja, es soll im Inneren und im Äußeren be-
ben, sodass jede Zelle gerüttelt, jede festgefahrene Matrix aus den Angeln
gehoben werden kann. Wie sollen sich auch Braut und Bräutigam begegnen,
wenn noch der Schleier der Illusionsprogramme ihren Blick füreinander ver-
nebelt. Heute ist der Tag des Erkennens, des Friedens, der Verschmelzung
von Gegenpoligem, der liebenden Toleranz allen Möglichkeiten gegenüber.
GEDULDIG nehmen wir unser Gegenüber, Umfeld und die ganze Menschheit
an. Heute scheint die sechste Sonne im Licht der Neuen Zeit! Der Selbst-
Existierende Oberton 4 gibt uns die Souveränität und Größe, den göttlichen
Kern in jedem Wesen wahrzunehmen und zu realisieren, dass wir doch alle
EINS sind.

IN LAK' ECH! - Ich bin ein anderes Du-Ich Selbst
- der Maya-Gruss -


ETZNAB 5 - Weißer OBERTON Spiegel 5 - KIN 18

Innerhalb der sieben Tage des Schicksals stehen wir heute am Gipfelpunkt.
Der SPIEGEL zeigt uns übergenau, wo das Vehikel zum Paradies möglicher-
weise noch einer Reparatur bedarf. Der maldeksche Oberton 5 sorgt dafür,
dass der Spiegel blitzeblank ist und wir ihn nicht übersehen können. GE-
DULDIG sehen wir uns selbst in unserem Gegenüber. Bedingt durch die
qualitative Verbindung zur Zeittunnelthematik, ist unsere Partnerschaft
heute der eindringlichste Spiegelrepräsentant. Jedesmal, wenn wir im
TZOLKIN an diesen Punkt kommen, entsteht eine Art "Jetzt-oder-Nie-Situ-
ation", denn die zur Verfügung stehende Frequenz ermöglicht alle 260 Tage
DIE neue Chance, meinem Partner oder meiner Partnerin in der Wahrheit
des Herzens zu begegnen. Heute können wir im Anderen lesen, wo wir
stehen, wo wir noch werten, wo wir uns entziehen, wo uns der Verstand
regiert, wo unsere Sehnsüchte sind u.v.m. Es ist ein Tag, der nur in aller-
größter Achtsamkeit und Liebe für alles, was uns begegnet, seine kost-
baren Früchte zeigen kann. Wer Single ist oder mit der Familie lebt, kann
in seinem Umfeld genau die gleichen Erfahrungen machen. Wir gehen ja
im Leben viele Arten von Partnerschaften zugleich ein. Diejenigen, die
uns am nächsten stehen, haben uns am meisten zu zeigen, selbst wenn
wir sie nicht einmal physisch kennen.
AUCH WENN ICH DIE GREGORIANISCHEN DATEN IMMER MEHR VERNACH-
LÄSSIGEN MÖCHTE, SO SEI DOCH DARAN ERINNERT, DASS HEUTE VOR
19 JAHREN DIE ERSTE TORÖFFNUNG 11:11 STATTGEFUNDEN HAT. ES
PASST ZUR QUALITÄT 2011 UND STELLT EINE VERBINDUNG ZUM
11.11.2011 / IK 10, WEISSER WIND 10 HER, DEM TAG, AN WELCHEM
SICH DIE 11 (!) TORE WIEDER SCHLIESSEN WERDEN.



CAUAC 6 - Blauer RHYTHMISCHER Sturm 6 - KIN 19


Was uns gestern der Spiegel gezeigt hat, dürfen wir heute, falls notwendig,
transformieren, um die Lebensqualität zu verbessern und damit die Lebens-
freude zu optimieren. Durch den Rhythmischen Ton 6 ist die Transforma-
tionskraft verdoppelt. Das bedeutet zwar einerseits mehr Dynamik, aber
andererseits auch doppelte Unterstützung, da der Tageston einen brücken-
bauenden Charakter hat und automatisch die Herausforderung mildert.
Bevor morgen die "Days of Destiny" ihren Abschluß nehmen und die Würfel
fallen dürfen, ist heute noch das Korrekturprogramm aktiv, sofern hier
Bedarf entstanden sein sollte. So könnten wir heute GEDULDIG geschehen
lassen, was geschehen soll...

7. AHAU 7 - Gelbe RESONANTE Sonne 7 - KIN 20


In zweierlei Hinsicht ist das heutige TagesKIN in einer Art Omegaposition.
AHAU 7 beendet einen solaren Zyklus von 20 Tagen und überlässt uns der
Chance, morgen gestärkt in den neuen Zyklus zu gehen. Gleichzeitig bildet
die Sonne 7 das Schlußlicht der "Days of Destiny". Es liegt eine 7-tägige
Phase der Ankoppelung an das Zeittunnelereignis hinter uns, das die Mayas
auf das Jahr -3187 v.u.Z. datieren. Dies geschieht alle 260 Tage. In dieser
Zeit fällt es uns leichter zu verstehen, welche Partner / Partnerinnen uns
am meisten beschäftigen. Ist es überhaupt die gegenwärtige Partnerschaft?
Eine Vergangene? Etwas Imaginäres? Die familiäre oder berufliche Partner-
schaft? Die durch das Zeittunnelereignis ausgelöste Matrix kreiert einen
mächtigen Sog, der uns bewußt in die Spur der Herzensangelegenheiten
hineinmanovriert. Es liegt an uns, ob wir diesen Schwung der letzten sieben
Tage genutzt haben oder nicht.
Schließlich ist alles nur ein Angebot, auch das Leben selbst...
Nach den Mayas, die ja nicht nur um die Illusion der Zeit wissen und Meister
der Synchronisation sind, sondern auch die Hüter des Herzenswissens ge-
nannt werden, sind alle bedeutenden Schnittstellen der Endzeit des großen
Zyklus' von 26.000 Jahren, der am 21.12.2012 zuende geht, in die 13 Siegel
der Grabplatte vom Grab des Herrscherkönigs Pacal Votan (603 - 683) ein-
kodiert. So ist das heutige KIN 20 - Gelbe RESONANTE Sonne 7 das erste der
13 Siegel, die wir dort finden. Wir erkennen daran die Bedeutung der "Days
of Destiny", die die Mayas als die Hochzeit zwischen Himmel und Erde be-
zeichnen, die Begegnung von Gott und Göttin, Mann und Frau, Erde und
Uranus.
Zusätzlich haben wir heute ein galaktisch aktiviertes Portal, sodass die Kom-
munikation mit der göttlichen Quelle ganz unbeschwert geschehen könnte.
Die Position der Gelben Sonne 7 ist die der Wellenmitte und führt uns zum
Wellenthema, denn mit dem Zeittunnelprogramm läuft ja die aktuelle Welle
als 13-Tage-Zyklus parallel mit. Das Wellenthema erinnert an die Vaterthe-
matik, an alle Mißverständnisse, die hier begonnen haben, seit die Mensch-
heit aus dem Göttlichen Ganzen den Vater ausgezoomt hat und nun an den
göttlichen Torso glaubt. Was alles mag wohl unserem eingeschränkten Blick
entgehen? Können wir dies überhaupt erahnen?
Der Resonante Oberton 7, der den heutigen Tag begleitet, ist der ideale
Partner für die Suche in inneren Welten, um vielleicht ein Puzzleteil von der
Mystik hinter der Mystik zu erhaschen.

IMIX 8 - Roter GALAKTISCHER Drache 8 - KIN 21

Hurra, ein neuer solarer Zyklus von 20 Tagen beginnt! Nachdem wir
hoffentlich die Möglichkeiten der zurückliegenden Energien produktiv
genutzt haben, gibt es heute einen perfekten Alphapunkt. Der Rote
Drache, das Schöpfungsprinzip unter Einbeziehung der Göttlichen
Mutter, folgt - im Einklang mit dem Galaktischen Oberton 8 - der
Wahrheit des Herzens. In den heutigen Tag ist eine Kraft einko-
diert, die uns alle ermuntert, den Weg des Herzens zu gehen, mit
Haut und Haaren unsere Wahrheit zu leben, völlig in unserer Spur
zu bleiben und vor allem jedem Menschen seine Wahrheit zu lassen.
GEDULD ist wiederum sehr gefragt, denn sie ist die erforderliche
Disziplin für die Tugend des Nicht-Eingreifens. Seien wir also ge-
spannt auf neue Erfahrungen, Herausforderungen und genauso
viele Chancen, ein eigenes Schöpfungsprogramm in Gang zu setzen.


9. IK 9 - Weißer SOLARER Wind 9 - KIN 22


Heute können wir lernen, in aller Deutlichkeit zu kommunizieren.
Alles, was wir gestern in Bewegung gesetzt haben, kann nun zum
Ausdruck gebracht werden. Wir kommunizieren auf allen Ebenen,
verbal und non-verbal. Der Solare Oberton 9 bringt Entschlossen-
heit und Geradlinigkeit in den Informationsaustausch. IK 9 ist ein
Portalstag! Wir sind also auch im Dialog mit inneren Räumen. Die
Diskrepanz zwischen dem konsequenten Anspruch, in fokussierter
Präsenz zu agieren und dem Sog, der in subtilere Welten zieht,
kann zu Unaufmerksamkeiten führen. Es ist eine Art Gratwander-
ung zwischen zwei Welten, die beide gleichstark wirken. Heute
sollten wir uns nicht überfordern, ganz achtsam sein und jede
unserer Handlungen Schritt für Schritt im Auge behalten. Eine
gute Gelegenheit unseren GEDULDs-Pegel zu beobachten.

IM ZUSAMMENHANG MIT DER SONNENFINSTERNIS VON CHUEN 11,
BLAUER AFFE 11, SIEHE 04.01.2011, HABEN WIR HIER EINE DIREK-
TE VERBINDUNG. IK 9 IST SOWOHL DAS PENDANT ALS AUCH DER
SPIEGEL ZU CHUEN 11. SIE SIND FÜR EINANDER "SUBTILE LEVEL"!


AKBAL 10 - Blaue PLANETARE Nacht 10 - KIN 23

Wer kennt ihn nicht, den Zauber der Nacht... Die Welt der Geheimnisse
liegt heute offen vor uns. Treten wir ein in eine Dimension der Träume,
der inneren Fülle und des Reichtums. Das Mystische, Nicht-Greifbare
tritt in unser Bewußtsein. Mit dem Planetaren Oberton 10 wird Verbor-
genes begreifbarer, aber nicht tastbar. Es bleibt in seiner Konsistenz,
um uns ewige Rätsel aufzugeben, deren Lösungen uns manchmal im
Gewand der illusionären Erreichbarkeit begegnen. Je tiefer wir in die
tiefsten Tiefen eintauchen können, umso tiefer ist die Tiefe. Was uns
im Augenblick ganz nahe zu sein scheint, kann in zwei Minuten aus
dem Orbit geraten. GEDULDIG dürfen wir immer wieder versuchen,
dem, was wir suchen, näher und näher zu kommen. Aber wissen wir
eigentlich, was wir suchen?

11. KAN 11 - Gelber SPEKTRALER Same 11 - KIN 24

Es darf geerntet werden! Der Gelbe Same zeigt uns heute, wie wir mit
unserer Saat umgegangen sind. Haben wir sie gut gepflegt, dann haben
wir allen Grund, uns über die Ernte zu freuen. Waren wir etwas unauf-
merksam unserer Saat gegenüber, dann sollten wir uns auch freuen,
denn sie wird uns spiegeln, wo wir unsere Mängel haben. Wie wir wissen,
ist das solare Siegel KAN auch als Informationsträger zu sehen. Es ver-
bindet uns direkt mit unserer DNS, dem genetischen Programm. Mit
dem Spektralen Oberton 11 werden wir daran erinnert, alles loszulas-
sen, das uns belastend aus dem genetischen Erbe der väterlichen und
mütterlichen Blutlinie angehängt ist. Wir können unser Programm
jederzeit ändern und müssen das, wozu wir einst JA geschrien haben,
nicht bis in die Unendlichkeit mit uns schleppen. Lassen wir in Liebe
los? Und werden auch nicht unGEDULDIG, wenn andere Menschen nicht
so verfahren?


12. CHICCHAN 12 - Rote KRISTALL-KLARE Schlange 12 - KIN 25

Heute kann die Physis, die Materie, die Partnerschaft auf allen Ebenen genossen -
oder "gefürchtet" werden. Der Kristall-Klare Oberton 12 setzt auf Zusammenwirken.
Gemeinsam können wir etwas für die Erde tun, ihr konzentrierte Aufmerksamkeit
geben und Dankbarkeit zeigen für alles, was sie - trotz des gewaltigen Mißbrauchs -
immer noch aushält, um uns zu tragen. Wir können uns unserem Lebenspartner
zeigen, wie wir sind und ihm Verständnis gegenüber signalisieren für seine Anders-
artigkeit. Die Tagesfrequenz ist die ideale Startenergie für neue Projekte, die in
Zusammenarbeit mit mehreren Menschen gelingen sollen. Die Position 12 ist in
jeder Welle ja bekanntlich die Kurs-Korrektur-Möglichkeit. Fehlt uns noch eine
Erfahrung, Klärung, Aktivität, die notwendig ist, um das morgige Wellenziel zu-
frieden zu erreichen, dann gehen wir es heute an! Die kollektive Qualität ent-
springt der Matrix der Zusammenarbeit.

13. CIMI 13 - Weißer KOSMISCHER Welten-Überbrücker 13 - KIN 26

Angelangt am Wellenziel, dürfen wir GEDULDIG los/SEINlassen... An diesem besonderen
KIN 26 geht es nicht einfach darum, hier und da ein wenig Los/SEINlassexperimente zu
machen, sondern um etwas viel Tiefgreifenderes. Die heutige Tagesenergie ist im zwei-
ten von 13 Siegeln, die in der Grabplatte von Palenque eingemeißelt sind, einkodiert. Das
Siegel CIMI 13 wird durch einen Totenschädel dargestellt. Die Mayas assoziieren einen
Schädel nicht gleich mit dem Tod, vielmehr sind hier die vielen kleinen Tode gemeint,
die wir immer wieder erfahren müssen, damit unsere Seele reifen kann. Der Kosmische
Oberton 13, der den heutigen Tag begleitet, vermittelt uns die notwendige Achtsamkeit,
die wir benötigen, um zu erkennen, dass es nicht damit getan ist, uns von "Hindernissen"
zu befreien. Wir sollten vorher ihren Sinn verstanden haben.
Genau genommen ist CIMI, der Welten-Überbrücker, auf den ersten Blick ein Paradoxum,
denn er erleichtert Los/SEINlassprozesse und stellt gleichzeitig Verbindungen in Aussicht.
Er macht aber nichts Anderes als uns zu vermitteln, dass es, um die vielen Welten, die uns
umgeben, zu verstehen, vielfach nötig ist, seine eigenen Begrenzungen loszulassen, damit
sich Grenzenloses mit uns verbinden kann. Theoretisch könnten wir immer loslassen, doch
es geht leichter, wenn die kosmische Einstrahlung uns adäquate Verstärkerfrequenzen auf
dem goldenen Tablett serviert.



Habt alle einen wundervollen Wellenausklang....

http://www.xavier.de

In Lak`ech (= Ich bin Du und Du bist Ich - gemeinsam sind wir EINS )

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2

« zurück zum Forum